• Home
  • Themen
  • Pakistan


Pakistan

Pakistan

Christchurch-AttentÀter reiste Kreuzrittern nach

Reisen des AttentĂ€ters von Christchurch geben RĂ€tsel auf, doch eines ist sicher: Der Terrorist beschĂ€ftigte sich intensiv mit den Kreuzrittern – und er kam bei seinen Fahrten auch nach Deutschland.

Foto-Fan: Brenton Tarrant reiste um die Welt und fotografierte dabei. In Europa haben viele seiner Bilder BezĂŒge zu Kreuzrittern. Dieses Foto von ihm nahm ein Hotelier in Pakistan im Oktober 2018 auf und postete es.
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand

Der Nanga Parbat gehört zu den Achttausendern im Westhimalaya. Zwei europÀische Bergsteiger wurden dort seit Ende Februar vermisst. Nun wurde bestÀtigt: Sie sind tot.

Der Nanga Parbat: An dem Berg sind zwei europÀische Bergsteiger gestorben.

Die Beziehung zwischen den beiden AtommÀchten Indien und Pakistan ist weiterhin angespannt. Jetzt droht ein Vorfall um ein indisches U-Boot, die Situation nochmals zu verschÀrfen.

Der vom pakistanischen MilitĂ€r zur VerfĂŒgung gestellte Videoausschnitt zeigt ein mutmaßlich indisches U-Boot, das sich den pakistanischen HoheitsgewĂ€ssern im Arabischen Meer nĂ€hert.

Chinas StaatsfĂŒhrung arbeitet an der totalen Überwachung ihrer Untertanen. Hierzulande meinen viele, uns bedrohe sie nicht. Von wegen.

Gesichtserkennung in China.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Ein militĂ€rischer Konflikt zwischen Indien und Pakistan bahnte sich an. Eine Geste des Friedens sorgt nun fĂŒr Erleichterung – entspannt die Situation aber nicht wirklich.

Inder warten mit einer riesigen Girlande darauf, den indischen Piloten an der Grenze zu Pakistan willkommen zu heißen: Zur Wochenmitte war der Konflikt zwischen den beiden AtommĂ€chten eskaliert.

Nach dem Abschuss eines Kampfjets steigt die Gefahr eines neuen Krieges zwischen Pakistan und Indien. Die AtommÀchte streiten seit 70 Jahren um die Kaschmir-Region. Worum geht es genau?

Spannungen zwischen Pakistan und Indien.
Von Nathalie Rippich

Die beiden AtommÀchte Indien und Pakistan gehen wieder auf Konfrontationskurs. Hintergrund sind zwei AnschlÀge im indischen Kaschmir...

Kampfjet der indischen Luftwaffe.

Wer ein ganzes Jahr auf seinen Asylbescheid warten muss, leidet oft unter der Ungewissheit. Auch eine mögliche Abschiebung wird schwieriger,...

2017 dauerten Asylverfahren im Schnitt noch 10,7 Monate, Ende 2018 7,5 Monate.

Über 30 Jahre hat der INF-AbrĂŒstungsvertrag gehalten, nun haben die USA ihn aufgekĂŒndigt und auch Moskau fĂŒhlt sich nicht mehr gebunden. Nato-Chef Stoltenberg gibt das Abkommen nicht verloren.

Russland, Kubinka: Ein russischer Offizier geht an dem neuen Marschflugkörper vom Typ 9M729 (Nato-Code: SSC-8) entlang, im Hintergrund die Startvorrichtung.

2019 setzt sich fort, was 2018 begann. Was wir verlieren, wissen wir, nicht aber, was dafĂŒr kommt: Wer folgt als Kanzler(in), was wird ohne die USA aus Syrien?

Angela Merkel und Donald Trump beim G20-Gipfel in Buenos Aires: 2019 werden sich die weltpolitischen Trends von 2018 verschÀrft fortsetzen, meint unser Kolumnist.
Eine Kolumne von Gerhard Spörl

Zwischen Amerika und Russland eskaliert ein brandgefÀhrlicher Konflikt, den wir lÀngst beigelegt wÀhnten. Sein erstes Opfer könnte Deutschland sein.

Atomare Explosion
  • Florian Harms
Von Florian Harms

StĂŒrme, Starkregen, Hitze und DĂŒrre: ExtremwetterschĂ€den kosten Milliarden – auch in Deutschland. Und die IntensitĂ€t der Katastrophen soll noch zunehmen.

SturmschÀden in Frankfurt: Experten prognostizieren, dass SchÀden durch Wetterkatastrophen in den nÀchsten Jahren zunehmen werden.

Der islamistische Terror ist schon lange in Europa angekommen, auch in Deutschland. Ein ARD-Thriller erzĂ€hlt ĂŒber die HintergrĂŒnde und ĂŒber...

Christiane Paul (M) als BND-Agentin und Heiner Lauterbach (3.

Das Todesurteil gegen eine Christin in Pakistan wird aufgehoben. Tagelang protestierten deshalb Islamisten – mit Erfolg: Nun muss sie wieder vor Gericht. Menschenrechtler kritisieren das scharf.

Demonstranten protestieren gegen den Freispruch einer wegen GotteslÀsterung verurteilten Christin. Nun hat die pakistanische Regierung nachgegeben.

Ihr Fall machte die Weltöffentlichkeit fassungslos: Eine Christin wurde in Pakistan nach einem umstrittenen Gesetz zum Tode verurteilt. Nun wurde das Urteil aufgehoben. Das treibt Islamisten auf die Straße. 

Islamisten protestieren in Pakistan: Eine Christin wurde in dem muslimischen Land aufgrund eines umstrittenen Blasphemiegesetzes zum Tode verurteilt. Als das Urteil aufgehoben wurde, kam es vor dem Gericht zu Tumulten.

Im ĂŒberwiegend muslimischen Pakistan wird eine Christin nach einem umstrittenen Blasphemiegesetz 2010 zum Tode verurteilt...

AnhÀnger einer pakistanischen religiösen Gruppe protestieren in Lahore.

Die Schulden hoch und die Vereinigten Staaten unberechenbar: Der Internationale WĂ€hrungsfonds warnt vor zu großer LĂ€ssigkeit. Steuert die Welt auf eine zweite große Depression zu?

Christine Lagarde, Direktorin des Internationalen WĂ€hrungsfonds (IWF): Die Weltwirtschaft steht vor großen Herausforderungen.

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website