• Home
  • Themen
  • Rasen


Rasen

Rasen

HĂ€ufiger Fehler macht den Rasen krank

Zwar schĂŒtzt Schnee die Graspflanzen vor großer KĂ€lte, da er wie eine DĂ€mmschicht wirkt, dennoch bringt der Schnee und Raureif auch EinschrĂ€nkungen mit sich. 

Rasen mit Schnee

Jetzt ist der schönste Monat fĂŒr den GĂ€rtner, da viel ansteht. Dabei geht es allerdings nicht ausschließlich um die Gartenarbeit, sondern um die Planung. Und wer jetzt hier Fehler macht, wird es lange bereuen.

Gefrorene Pflanze

Der Klimawandel macht auch vor unseren privaten GĂ€rten nicht halt und zwingt uns zum Umdenken. Das ist notwendig – kann aber auch Spaß machen. Drei grĂŒne VorsĂ€tze fĂŒr 2022.

Gartenarbeit: Wer einen schönen Garten im Sommer möchte, sollte bereits jetzt schon mit der Planung beginnen. (Symbolbild)

Viele BÀume haben schon jetzt massig an BlÀttern verloren. Diese sollten Sie aber auf keinen Fall liegen lassen. Diese Tipps machen Ihnen die Arbeit leichter und sparen Zeit.

Laub entfernen kann viel MĂŒhe machen. Doch man kann sich die Arbeit erleichtern.

LaubbĂ€ume bringen GemĂŒtlichkeit in den Garten: Im Sommer kĂŒhlender Schatten, im Herbst ein buntes Farbenmeer. Doch wohin mit all den abgefallenen BlĂ€ttern? MĂŒlltonne, Biotonne oder auf den Komposthaufen?

Laub harken: Die BlĂ€tter lassen sich vielseitig nutzen. FĂŒr den BiomĂŒll sind sie zu schade.

Es ist erst schön und dann ein Ärgernis: Wer LaubbĂ€ume besitzt, bekommt im Herbst ein tolles Farbenspiel geboten. Dann fallen die BlĂ€tter...

Laub sollte nicht auf dem Rasen liegen gelassen werden.

MĂ€hroboter sind praktisch, da sie die Gartenarbeit – oder zumindest das RasenmĂ€hen – fĂŒr einen erledigen. Das spart Zeit. Nicht ganz. Denn bei ihrer Arbeit mĂŒssen MĂ€hroboter beaufsichtigt werden.

MĂ€hroboter: Die Gartenhelfer werden immer beliebter.
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

Wenn sich die kalte Jahreszeit nĂ€hert, beginnt fĂŒr Gartenbesitzer der Endspurt: Beete, Rasen und Gehölze mĂŒssen sorgsam auf den Winter vorbereitet werden, damit sie gut ins nĂ€chste Jahr kommen.

BlĂŒte mit Raureif: Stauden sollten mit einem speziellen Vlies vor Frost geschĂŒtzt werden.

Die Rasenpflege im Herbst sollte genauso selbstverstÀndlich sein wie die Pflege im Somme. Mit diesen Tipps bereiten Sie Ihren Rasen optimal auf den Winter vor.

Laub im Garten: Entfernen Sie heruntergefallene BlĂ€tter regelmĂ€ĂŸig, damit es nicht zu Rasenkrankheiten kommen kann.
Symbolbild fĂŒr ein Video

Viele Gartenbesitzer legen sich jetzt noch mal richtig ins Zeug: Sie dĂŒngen den Rasen, schneiden Stauden zurĂŒck und schĂŒtzen empfindliche Pflanzen.

Nahaufnahme BlÀtter

Wer einen Vogel haben will, muss ihm eine Heimat bieten. Damit ist nicht das OberstĂŒbchen gemeint, sondern der eigene Garten. Doch der ist oft lebensfeindlich. So bieten Sie Rotkehlchen und Co. ein Zuhause.

Rotkehlchen: Heimische Beeren dienen den Vögeln ĂŒbers ganze Jahr als Nahrungsquelle.

Der Winter zehrt an den NĂ€hrstoffreserven des Rasens. Die Folge: Im FrĂŒhjahr ist er meist braun, schlaff und trostlos. Was kann man tun, damit der Rasen gut durch die kalte Jahreszeit kommt? Pflanzenarzt RenĂ© Wadas erklĂ€rt's.

Rasenpflege: Der Rasen sollte im Herbst regelmĂ€ĂŸig von Laub befreit werden.
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

Mit LaubblĂ€sern und Laubsaugern lassen sich GĂ€rten und FreiflĂ€chen am Haus im Herbst von abgefallenen BlĂ€ttern befreien. Eine Anschaffung will jedoch ĂŒberlegt sein – nicht nur aus finanzieller Sicht.

Laubsauger erleichtern zwar die Arbeit von Gartenbesitzern, dafĂŒr sind sie aber auch sehr laut und gefĂ€hrlich fĂŒr kleine Tiere.

Jeder Mensch braucht Pflanzen – das ist die Meinung vom Pflanzenarzt RenĂ© Wadas. Warum er so denkt und weshalb man Pflanzen einen Namen geben und aus zweiter Hand kaufen sollte, erzĂ€hlt er exklusiv bei t-online. 

RenĂ© Wadas: Der GĂ€rtnermeister setzt sich fĂŒr die Nachhaltigkeit bei der Pflanzenpflege ein.
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

Viele wissen nicht genau, wann und wie lange das GrĂŒn im "Regen stehen" sollte, damit es optimal bewĂ€ssert ist. Manche wĂ€ssern ihren Rasen sogar gar nicht. Doch das kann unter UmstĂ€nden ein Fehler sein.

Rasen mit Gießkanne: Der beste Zeitpunkt zum WĂ€ssern ist morgens zwischen drei und vier Uhr.
Symbolbild fĂŒr ein Video

Der Bußgeldkatalog regelt nicht nur die Höhe der Strafen bei einem Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung. In ihm sind auch Maßregelungen fĂŒr Vergehen bei der Gartenarbeit oder im Garten enthalten. 

RasenmĂ€hen: Bestimmte GartengerĂ€te, wie der RasenmĂ€her oder der Laubsauger, dĂŒrfen nicht zu den Ruhezeiten benutzt werden.
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

Rasen hat es in trockenen Jahren schwer. Wer auf eine grĂŒne FlĂ€che im Garten jedoch nicht verzichten will, dem bieten sich Alternativen, die auch aus ökologischer Sicht sinnvoll sind.

Moosrasen: Er kann eine Alternativlösung fĂŒr schattige Stellen im Garten sein. Oft hat hier nĂ€mlich der Rasen grundsĂ€tzlich keine Chance zu wachsen und zu gedeihen.

Viele Probleme im Garten sind vom EigentĂŒmer selbst gemacht. Dazu gehört, dass der Boden oftmals keine guten Chancen hat, Starkregen...

Dicht bepflanzte GĂ€rten kommen besser mit viel Regen und Starkregen-Ereignissen zurecht.

Sie planen eine Gartenparty und es hat am Vortag heftig geregnet. Gartenexperten empfehlen, erst mal zu schauen, wie es dem Rasen damit...

Die RasenflÀche ist nach einem starken Gewitter mit viel Regen empfindlich.

Die hohen Temperaturen haben einen Vorteil bei der Gartenarbeit: Unkraut macht schlapp und lĂ€sst sich leicht beseitigen. Nur, was ist jetzt beim Gießen zu beachten? Und welche Pflanzen werden nun vermehrt?

Tomaten: Ein Fehler kann sich auf die Ernte auswirken.

Er stinkt, ist ekelig und kann sogar gesundheitsgefÀhrdend sein: Hundekot. Besonders Àrgerlich sind die HÀufchen, wenn sie im eigenen Garten oder Hof liegen. Was können Betroffene tun? Und welche Rechte gelten?

Hunde: Hunde verrichten ihre Notdurft gerne auf weichen Böden.

Die Gelbe Wiesenameise baut ihre Nester mit Vorliebe unter dem Rasen. Dabei tĂŒrmt sie lauter kleine ErdhĂŒgelchen auf. Wen das stört, kann die Tierchen mit einem Köder einfangen.

AmeisenhĂŒgel im Rasen: Die Insekten können Sie mit selbst gemachter Jauche vertreiben.
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

Zu viel NĂ€sse kann Pflanzen im Garten schĂ€digen. Im schlimmsten Fall gehen sie sogar ein. Es gibt aber ein paar einfache Tricks, mit denen Sie Ihre GewĂ€chse vor zu viel Regen schĂŒtzen können.

Überschwemmter Garten: StaunĂ€sse kann dem Rasen nachhaltig schaden.

Der Herbst hĂ€lt Einzug in die GĂ€rten. Wer den Rasen nun einfach achtlos lĂ€sst, bekommt die Quittung im nĂ€chsten FrĂŒhjahr: braune Stellen, Moos und Unebenheiten. So lassen sich solche WinterschĂ€den ausschließen.

Mann mit RasenmÀher

WĂŒhlmĂ€use sehen zwar niedlich aus, aber wer sie in seinem Garten hat, kann sich fĂŒr die possierlichen Tierchen nur selten begeistern. Was Sie dagegen tun können.

WĂŒhlmaus: Sie ist ein bekannter SchĂ€dling

Jetzt heißt es schnibbeln, gießen, pflegen. Pfingstrosen werden gedĂŒngt und FrĂŒhblĂŒher wie Flieder zurĂŒckgeschnitten. Und auch der Rasen braucht in diesem Monat eine ganz besondere Kur. 

Spaten in der Erde: Sorgen Sie im Juli fĂŒr einen gelockerten Boden.

Wer laut Mietvertrag den Rasen mĂ€hen oder den Hof kehren muss, ist dazu auch verpflichtet, wenn er im Urlaub nicht zu Hause ist. Und es kommen noch andere Pflichten hinzu, auf die Sie trotz Abwesenheit achten mĂŒssen.

Treppenhausreinigung: Auch wenn der Mieter um Urlaub ist, muss er seinen Pflichten, wie beispielsweise der Treppenhausreinigung, nachkommen.

Wenn Sie jedes Jahr leckere FrĂŒchte ernten möchten, dann empfiehlt sich die SĂŒĂŸkirsche. Aber auch die Sauerkirsche hat ihren Reiz. FĂŒr eine reiche Ernte sollten Sie bestimmte Fehler vermeiden.

Rote Kirschen

Die KĂ€fer treten in der DĂ€mmerung oft zu Hunderten auf und fliegen scheinbar unkoordiniert umher. Sind sie harmlos oder sollten Sie die großen, laut brummenden Insekten bekĂ€mpfen?

JunikĂ€fer: Von Juni bis August sind die Insekten unterwegs – oft in großen SchwĂ€rmen von hunderten Tieren.

Wer weniger Zeit fĂŒr die Gartenarbeit aufwenden und nicht auf Blumen bei der Gartengestaltung verzichten möchte, sollte auf die richtigen Pflanzen setzen. 

Der Frauenmantel ist eine robuste Pflanze

Starke Hitze oder Fehler beim Gießen und MĂ€hen. Diese und noch weitere GrĂŒnde können zu einem verbrannten Rasen fĂŒhren. Mit diesen Tricks können Sie Ihren Rasen retten, damit er schnell wieder grĂŒn und gepflegt aussieht.

GrĂŒner und verbrannter Rasen

HobbygĂ€rtner haben – wie Bauern – ihre eigenen Regeln. Doch bei vielen Tipps und Tricks handelt es sich um Gartenmythen, die sich seit Jahren hartnĂ€ckig halten. Oder sind sie doch wahr?

Eine junge Frau gießt Pflanzen
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website