t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeWirtschaft & FinanzenAktuellesWirtschaft

EU-Kommission wirft Deutscher Bank und Rabobank Verstoß gegen Kartellrecht vor


Absprachen bei Anleihen
EU-Kommission wirft Deutscher Bank Verstoß gegen Kartellrecht vor

Von reuters
06.12.2022Lesedauer: 1 Min.
Deutsche Bank: Die EU-Kommission wirft ihr gemeinsam mit der Rabobank vor, gegen das Kartellrecht verstoßen zu haben.Vergrößern des BildesDas Logo der Deutschen Bank: Die EU-Kommission wirft ihr gemeinsam mit der Rabobank vor, gegen das Kartellrecht verstoßen zu haben. (Quelle: Schöning/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Per E-Mail sollen sich Händler der Deutschen Bank und der niederländischen Rabobank abgesprochen haben. Die EU-Kommission sieht darin ein Problem.

EU-Wettbewerbsbehörden beschuldigen die Deutsche Bank und das niederländische Institut Rabobank der Teilnahme an einem Kartell. Die beiden Geldhäuser hätten zwischen 2005 und 2016 preis- und handelsstrategische Absprachen bei sogenannten SSA-Anleihen und bei staatlich garantierten Anleihen getroffen, teilte die Europäische Kommission am Dienstag mit.

Die Händler hätten sich vor allem per E-Mail und auf Messengerdiensten abgesprochen. Die Deutsche Bank erwartet in dem Fall keine Geldbuße: "Die Deutsche Bank hat in dieser Angelegenheit proaktiv mit der Europäischen Kommission zusammengearbeitet und hat daher bedingte Immunität vor Geldbußen erhalten", teilte das Geldhaus mit. Die Rabobank erklärte, sie kooperiere mit den Behörden. Einen weiteren Kommentar zu den Vorwürfen lehnte sie ab.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur Reuters
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website