Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Börse & Märkte > Börsen News > Eigene >

Das sind die wahrscheinlichen Dax-Aufsteiger


Frischer Wind  

Das sind die wahrscheinlichen Dax-Aufsteiger

25.07.2021, 10:04 Uhr | neb, dpa

Das sind die wahrscheinlichen Dax-Aufsteiger. Ein Airbus A350-1000 (Symbolbild): Der Flugzeughersteller Airbus steigt in den Dax auf. (Quelle: imago images/itar-Tass)

Ein Airbus A350-1000 (Symbolbild): Der Flugzeughersteller Airbus steigt in den Dax auf. (Quelle: itar-Tass/imago images)

Der größte deutsche Leitindex bekommt Verstärkung: Durch eine neue Reform steigen zehn neue Unternehmen in den Dax auf. t-online zeigt, wer die besten Chancen hat und was das für Anleger bedeutet.  

Der Dax DAX Index verändert sich: Ab September weht neuer Wind durch den größten Leitindex – zehn neue Unternehmen stoßen aus dem MDax MDAX Index in die erste Börsenliga vor. Der Dax besteht dann aus 40, statt wie zuvor 30, Unternehmen. 

Damit der neue Dax noch mehr Qualität hat als der alte, hat die Deutsche Börse zusätzliche Aufnahmekriterien und Standards eingeführt, etwa was den operativen Gewinn und Regelungen der Unternehmensführung betrifft. Neu aufnehmen in den Dax will die Börse künftig nur noch profitable Unternehmen.

DAX

15.490,17+18,10%
Aktuelles ChartZeitraum 1 Jahr17.09.2021XETRA-ETF
DAX Index
Hoch
15.977,44
Zwischenwert Hoch / Mittel
14.872,20
Mittel
13.766,96
Zwischenwert Mittel / Tief
12.661,72
Tief
11.556,48
Okt '20Jan '21Apr '21Jul '21

Pleitekandidaten und Konzerne, die ihrer Pflicht zur fristgerechten Veröffentlichung von Zwischenberichten nicht nachkommen, sollen nichts mehr in der ersten deutschen Börsenreihe verloren haben.

Verschärfungen sollen zweites Wirecard verhindern

Damit zog der Frankfurter Marktbetreiber Konsequenzen aus Lücken im alten Regelwerk. Denn der Zahlungsabwickler Wirecard hatte sich trotz eines Bilanzskandals, der im Sommer 2020 aufflog und immer weiter ausuferte, noch über Monate im Dax halten können. Außerdem war mit der Dax-Aufnahme von Delivery Hero Delivery Hero Aktie ein Unternehmen auf Wirecard gefolgt, das bis heute noch keinen Cent Gewinn gemacht hat.

Der MDax fällt dagegen von 60 auf 50 Unternehmenswerte, die besten zehn steigen auf. Mit gravierenden Folgen für den MDax: Die Marktkapitalisierung dürfte durch den Weggang der Aufsteiger halbiert werden. 

MDAX

35.292,99+28,28%
Aktuelles ChartZeitraum 1 Jahr17.09.2021XETRA-ETF
MDAX Index
Hoch
36.275,62
Zwischenwert Hoch / Mittel
33.636,97
Mittel
30.998,31
Zwischenwert Mittel / Tief
28.359,66
Tief
25.721,00
Okt '20Jan '21Apr '21Jul '21

"Der Dax 40 wird besser gemischt sein", hofft DZ-Bank-Experte Christian Kahler. Index-Expertin Silke Schlünsen von der Investmentbank Stifel spricht von "frischem Wind". Der aktuell mit Abstand dominierende Autosektor werde laut Kahler vom Thron gehoben. Andere Bereiche gewinnen an Bedeutung, vor allem Gesundheit und Medizintechnik – also Unternehmen, auf die Anleger angesichts der Corona-Pandemie längst ein Auge geworfen haben.

Das sind die möglichen Aufsteiger

Folgende Unternehmen haben aktuell ausgezeichnete Chancen, den Sprung in den DAX zu schaffen:

Um die weiteren Aufstiegsplätze kämpfen der Pharma- und Laborzulieferer Satorius Sartorius Aktie, der Kosmetikhersteller Beiersdorf Beiersdorf Aktie, der Sportartikelhersteller Puma PUMA Aktie, LEG Immobilien LEG Immobilien Aktie und das Versicherungsunternehmen Hannover Rück Hannover Rück Aktie.

Der bedeutendste Neuling wird der Flugzeughersteller Airbus sein. Mit einem Börsengewicht von aktuell rund 87 Milliarden Euro ist der klassische Industriekonzern auch unter den alteingesessenen Dax-Mitgliedern künftig ein Schwergewicht, auf einem Niveau mit Daimler Daimler Aktie und der Allianz Allianz Aktie.

Airbus dürfte sich im Dax behaupten

Der Einfluss von Airbus auf den Dax dürfte bald durchaus "erheblich" sein, sagt DZ-Bank-Experte Kahler. Denn während diese Aktie künftig bald fünf Prozent Index-Gewicht haben werde, repräsentieren die anderen neun Werte, die im Herbst in die erste Börsenliga aufsteigen, nach Kahlers Berechnungen alle zusammen wohl insgesamt nur rund acht Prozent des künftigen Leitindex. 

Airbus

112,22 EUR+65,03%
Aktuelles ChartZeitraum 1 Jahr17.09.2021Xetra
Airbus Aktie
Hoch
117,92
Zwischenwert Hoch / Mittel
103,35
Mittel
88,79
Zwischenwert Mittel / Tief
74,22
Tief
59,65
Okt '20Jan '21Apr '21Jul '21

Die Dax-Etablierung könnte der Airbus-Aktie ordentlichen Auftrieb geben. Kein Finanzexperte rät in seinen Analysen aktuell zum Verkauf, viele stufen die Aktie mit einer Kaufempfehlung ein. Goldman Sachs legt mit 147 Euro das höchste Kursziel vor, viele Experten halten dagegen ein Kursziel von 140 Euro für realistisch.

Mit Zalando ist der Aufstieg eines modernen Unternehmens in den Dax sicher. Während klassische Anleger die Aktie aufgrund ihres Kurs-Gewinn-Verhältnisses über 90 wohl eher meiden dürften, birgt der Onlinehändler laut Experten großes Potenzial für die kommenden Jahre. Für das laufende Geschäftsjahr geht Zalando selbst von einem Umsatzwachstum von 26 bis 31 Prozent aus. 

Zalando mit großem Potenzial

Am 7. Juli erreichte die Aktie ein neues Allzeithoch mit 105 Euro pro Schein. Danach fiel sie auf unter 100 Euro wieder ab – wahrscheinlich ist, dass Anleger hier Gewinne realisierten. Denn: Nach dem Dip auf 95 Euro ging es in den vergangenen Tagen wieder aufwärts.

Zalando

95,30 EUR+23,39%
Aktuelles ChartZeitraum 1 Jahr17.09.2021Xetra
Zalando Aktie
Hoch
104,65
Zwischenwert Hoch / Mittel
97,28
Mittel
89,92
Zwischenwert Mittel / Tief
82,55
Tief
75,18
Okt '20Jan '21Apr '21Jul '21

Auch die Analysten sind sich einig: Von 17 Experten raten elf zum Kauf der Aktie, fünf haben ihr Urteil auf Halten gesetzt, nicht einer würde das Papier verkaufen. Das optimistischste Kursziel hat dabei Bernstein Research mit 130 Euro, die meisten Analysten halten dagegen ein Kursziel von 110 bis 120 Euro für möglich.

Postbote stellt ein Zalandopaket zu (Symbolbild): Der Onlinehändler rechnet in diesem Jahr mit einem Umsatzwachstum von bis zu 32 Prozent.  (Quelle: imago images/Geisser)Postbote stellt ein Zalandopaket zu (Symbolbild): Der Onlinehändler rechnet in diesem Jahr mit einem Umsatzwachstum von bis zu 32 Prozent. (Quelle: Geisser/imago images)

Für die Giganten wie Daimler Daimler Aktie, Volkswagen Volkswagen Vz Aktie oder SAP SAP Aktie dürften die Neuzugänge nur wenig verändern. Sie dürften durch die neue Aufstellung nur minimal an Gewichtung einbüßen.

Was bedeutet das für ETF-Anleger?

Für Anleger, die mithilfe von ETFs in den Dax investieren, dürfte sich kaum etwas ändern. Die ETF-Herausgeber werden zum September die Gewichtung des neuen Indexes nachbilden. Das bedeutet: Sie kaufen Aktien der Neuzugänge ein und verkaufen kleine Anteile der bisherigen Firmen. Am Punktestand des Leitindexes ändert sich dagegen nichts. 

Mit diesen ETFs können Sie beispielweise einfach in den Dax investieren: 

  • Xtrackers DAX UCITS ETF Xtrackers DAX UCITS ETF ETF 
  • Amundi DAX 50 ESG Amundi DAX 50 ESG ETF 
  • Lyxor DAX (DR) UCITS ETF Lyxor DAX (DR) UCITS ETF ETF

Welche Unternehmen nun letztlich in den Dax aufsteigen und welche nicht, gibt die Deutsche Börse am Abend des 3. September bekannt.

Grundlage ist die August-Rangliste der börsennotierten Unternehmen in Deutschland. Entscheidend wird dabei der sogenannte volumengewichtete Durchschnittskurs je Aktie der letzten 20 Handelstage im August sein.

Sämtliche Artikel erarbeitet die t-online-Redaktion mit journalistischer Sorgfalt. Das Ressort Wirtschaft und Finanzen von t-online weist ausdrücklich darauf hin, dass unsere Texte keine Beratung ersetzen und insbesondere keine Anlage-, Rechts-, Steuerberatung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren darstellen. Sie dienen ausschließlich der unverbindlichen Information unserer Leser. Auf Finanzanalysen von Dritten hat die t-online-Redaktion keinen Einfluss. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: