• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Börse & Märkte
  • Börsen News
  • dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leicht im Plus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSeil gerissen: Junge Kletterin stirbtSymbolbild für ein VideoScholz ermahnt Journalisten Symbolbild für einen TextBäckereigroßhändler planen FusionSymbolbild für einen Text"Kleiner Nick"-Schöpfer Sempé ist totSymbolbild für einen TextKölner Europapokal-Gegner steht festSymbolbild für einen TextNBA vergibt Rückennummer 6 nicht mehrSymbolbild für ein VideoProtz in Katar: Die WM-Stadien von innenSymbolbild für einen TextTommy Lee sorgt mit Penisbild für WirbelSymbolbild für einen TextPSG droht DFB-Duo wohl mit DegradierungSymbolbild für einen TextFrau vergewaltigt – Polizei zeigt BildSymbolbild für einen TextNach Mord: 20 Männer attackieren PolizeiSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Drama erntet heftige KritikSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leicht im Plus

Von dpa-afx
Aktualisiert am 23.12.2021Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

AKTIEN

-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - LEICHT IM PLUS - Der Dax steuert weiter freundlich auf die Weihnachtstage zu. Am Donnerstag taxierte der Broker IG den deutschen Leitindex zwei Stunden vor dem Xetra-Start 0,34 Prozent höher auf 15 647 Punkte. Seit dem Rutsch bis nahe an die 15 000 Punkte am Montag hat der Dax fast schon wieder vier Prozent gewonnen. Die Wochenbilanz war am Vortag wieder positiv geworden. 2021 hat er bislang 13,7 Prozent gewonnen. Marktanalyst Jeffrey Halley vom Broker Oanda sieht einen "Cocktail" aus zwei Nachrichten als Grund an, warum sich die Börsen weiter erholen. Er verwies auf bessere Daten zum Wirtschaftswachstum in den USA für das dritte Quartal, noch stärker aber auf ermutigende Signale zur Omikron-Variante des Coronavirus. Britische Studien untermauerten die Thesen aus Südafrika, wonach die Variante weitaus ansteckender ist als Delta, aber viel seltener ins Krankenhaus führen soll. Die Finanzmärkte blieben daher wohl "vor einem Ausverkauf zum Jahresende bewahrt", erwartet der Experte.

USA: - IM PLUS - Die US-Börsen haben am Mittwoch ihre kräftigen Gewinne vom Vortag ausgebaut. Sowohl die Standardwerte- als auch die Technologie-Indizes schlossen nur knapp unter ihren Tageshochs. Der Leitindex Dow Jones Industrial legte um 0,74 Prozent auf 35 753,89 Punkte zu. Kurz vor dem Weihnachtswochenende dürften viele Marktteilnehmer ihre Bücher allerdings bereits geschlossen haben. In der verkürzten Handelswoche beläuft sich der Zuwachs für den Dow bislang auf 1,1 Prozent. Für den marktbreiten S&P 500 ging es zur Wochenmitte um 1,02 Prozent auf 4696,56 Punkte hoch. Der technologielastige Nasdaq 100 gewann 1,21 Prozent auf 16 180,14 Zähler. Beide Indizes profitierten auch von hohen Kursgewinnen der Tesla-Aktien, die nach Aussagen von Konzernchef Elon Musk mit plus siebeneinhalb Prozent wieder die 1000-Dollar-Marke übersprangen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Plötzlich crasht der "Feuerdrachen"
urn:newsml:dpa.com:20090101:220811-911-010401


ASIEN: - GEWINNE - Gestützt auf positive Vorgaben aus den USA haben die Aktienmärkte in Asien auf breiter Front zugelegt. So zog der japanische Leitindex Nikkei 225 0,83 Prozent auf 28 798 Punkte an. Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland gewann zuletzt 0,61 Prozent auf 4944 Punkte. In der Sonderverwaltungsregion Hongkong legte der Hang-Seng-Index 0,42 Prozent auf 23 200 Punkte zu.

^

DAX 15593,47 0,95%

XDAX 15630,03 0,78%

EuroSTOXX 50 4217,06 1,01%

Stoxx50 3754,12 0,78%

DJIA 35753,89 0,74%

S&P 500 4696,56 1,02%

NASDAQ 100 16180,14 1,21%

°

-------------------------------------------------------------------------------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^

Bund-Future 173,10 -0,02%

°

DEVISEN:

^

Euro/USD 1,1339 0,01%

USD/Yen 114,17 0,08%

Euro/Yen 129,46 0,09%

°

ROHÖL:

^

Brent 75,43 +0,14 USD

WTI 72,90 +0,14 USD

°

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
CoronavirusDeutschlandSüdafrikaUSA

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website