Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Geld & Vorsorge >

Noch im April: 500-Euro-Schein wird in wenigen Tagen abgeschafft


Deutsche Bundesbank  

500-Euro-Schein wird bald nicht mehr ausgegeben

20.04.2019, 14:13 Uhr | dpa-tmn

 (Quelle: imago images / Christian Thiel)
500-Euro-Schein wird es bald nicht mehr geben

Es ist der größte aller Scheine: Die Deutsche Bundesbank stellt die Ausgabe der 500-Euro-Banknote ein. Doch was passiert mit den Scheinen, die noch im Umlauf sind? (Quelle: SAT.1)

Ab 26. April: Der 500-Euro-Schein wird bald nicht mehr ausgegeben. (Quelle: SAT.1)


Noch im April ist Schluss: Die 500-Euro-Banknote wird abgeschafft. Was mit  500er-Scheinen passiert, die noch im Umlauf sind und was Sie an der Kasse beachten sollten.

Zugegeben, weit verbreitet ist sie nicht: Die 500-Euro-Banknote macht gerade mal 2,3 Prozent des gesamten Geldumlaufs in der Eurozone aus, erklärt der Bundesverband deutscher Banken. Seltener ist nur noch die 200-Euro-Banknote (1,1 Prozent).o

Am 26. April stellt die Deutsche Bundesbank die Ausgabe der 500-Euro-Banknote ein. Auch die Nationalbank Österreich gibt diese Scheine dann nicht mehr aus. Alle anderen Zentralbanken im Euroraum hatten die Ausgabe bereits zum 27. Januar 2019 eingestellt.

500er-Scheine behalten ihren Wert

Die 500er-Scheine, die noch in Umlauf sind, werden sukzessive eingezogen und durch andere Scheine mit kleinerem Nennwert ersetzt. Allerdings werden die 500-Euro-Banknoten jetzt nicht wertlos: Sie sind nach wie vor gesetzliches Zahlungsmittel.

Händler können aber die Annahme des Scheins verweigern, sofern nicht genügend Wechselgeld vorrätig ist oder der Preis der gekauften Ware in einem Missverhältnis steht.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Rohstoffe und Währungen

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: