Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Neuer Goldrausch: Vom Barren bis zum Verlobungsring

Von dpa
Aktualisiert am 12.02.2020Lesedauer: 3 Min.
Goldschmuck: Viele junge Paare kaufen nicht nur Eheringe, sondern auch vermehrt wieder Verlobungsringe.
Goldschmuck: Viele junge Paare kaufen nicht nur Eheringe, sondern auch vermehrt wieder Verlobungsringe. (Quelle: Arnulf Hettrich/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Was haben Nullzinspolitik und Hochzeitsboom gemeinsam? Beides befördert das GeschĂ€ft mit dem Gold. Das glĂ€nzende Edelmetall ist gefragt wie lange nicht mehr – ob als Geldanlage oder Ehering.

Das GeschĂ€ft mit Gold boomt: HĂ€ndler und Juweliere melden wachsende Nachfrage nach dem Edelmetall. Der daraus resultierende Anstieg der Goldpreise wirkt sich auf Gold als Anlageprodukt als auch auf den Markt fĂŒr Goldschmuck aus. Zudem tragen viele Kunden wegen des Preisanstiegs vermehrt Altgold zu AnkaufshĂ€usern oder zum Juwelier. Ab Freitag trifft sich die Schmuck- und Juwelenbranche wieder bei der MĂŒnchner Fachmesse Inhorgenta, zu der ĂŒber 1.050 Aussteller erwartet werden.

"In Euro hat der Goldpreis einen Rekordwert erreicht", sagt Michael Eubel, Leiter des EdelmetallgeschĂ€fts der Bayerischen Landesbank, die 2019 ĂŒber 60 Tonnen physisches Gold handelte. Derzeit wird die Unze in London fĂŒr ĂŒber 1.400 Euro gehandelt, so hoch wie noch nie seit EinfĂŒhrung der GemeinschaftswĂ€hrung. Viele Fachleute erwarten, dass der Preis weiter steigt. International maßgeblich ist nicht die Notierung in Euro. "Die Welt schaut auf den Goldpreis in Dollar, und da sind wir immer noch etwa 400 Dollar unter dem Höchststand des Jahres 2011, als eine Unze fĂŒr rund 1.900 Dollar gehandelt wurde", sagt Eubel.

Warum ist die Nachfrage nach Gold so hoch?

Die Ursache fĂŒr die gestiegene AttraktivitĂ€t des Goldes liegt auf der Hand: "Die alles ĂŒberlagernde Diskussion sind die Negativzinsen", sagt Benjamin Summa, Sprecher eines MĂŒnchner Goldhandelshauses. "Die Diskussion hat auch die Kleinsparer erreicht." Viele Banken und Sparkassen verlangen schon seit einiger Zeit Zinsen fĂŒr grĂ¶ĂŸere Sparguthaben, mittlerweile gibt es auch einige Institute, die ab dem ersten Euro Guthaben Zinsen von ihren Kunden kassieren. Rechnet man die Inflation ein, verlieren Sparer auch ohne Strafzins Geld.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Sanktionen treffen jetzt auch manche deutsche Rentner
Anti-Kriegs-Demo in MĂŒnchen (Symbolbild): Mit Sanktionen gegen Russland versucht der Westen, das Kriegstreiben Putins aufzuhalten.


Gold hat ohnehin den Ruf einer vergleichsweise sicheren Geldanlage. "Vor dem Jahreswechsel waren wir fast ausverkauft, es gab dramatische LieferengpĂ€sse", sagt Summa. In Deutschland hat Gold seit jeher einen besonders hohen Stellenwert: "Gemessen an der Bevölkerung ist Deutschland das goldaffinste Land", sagt BayernLB-ChefhĂ€ndler Eubel. Pro Jahr kaufen die Deutschen demnach etwa 100 Tonnen des glĂ€nzenden Metalls. Und außerdem nennt die Bundesbank die weltweit zweitgrĂ¶ĂŸten Goldreserven ihr eigen, insgesamt ĂŒber 3.300 Tonnen.

Auch Juweliere melden starke Nachfrage, obwohl es bei Schmuck nicht um Renditen und Kurssteigerungen geht. "Goldschmuck ist keine Geldanlage, aber eine werthaltige Investition", sagt Joachim DĂŒnkelmann, der GeschĂ€ftsfĂŒhrer des Bundesverbands der Juweliere, Schmuck- und UhrenfachgeschĂ€fte e.V. (BVJ). "Der steigende Goldpreis fĂŒhrt nicht dazu, dass die Nachfrage zurĂŒckgeht, im Gegenteil."

Mehr Paare wollen wieder heiraten

Ein wesentlicher Faktor hat mit dem Finanzmarkt nichts zu tun: "Die Zahl der Eheschließungen steigt", berichtet DĂŒnkelmann. 2018 wurden laut Statistischem Bundesamt ĂŒber 449.000 Hochzeiten in Deutschland gefeiert, 70.000 mehr als zehn Jahre zuvor. Zwar werden seit 2018 gleichgeschlechtliche Eheschließungen mitgezĂ€hlt, die frĂŒher nicht in die Statistik eingingen. Das allein erklĂ€rt den derzeitigen Run auf die StandesĂ€mter jedoch nicht, denn 2018 gab es lediglich knapp 33.000 gleichgeschlechtliche Hochzeiten. Und viele junge Paare kaufen nicht nur Eheringe, sondern auch vermehrt Verlobungsringe. "Der Antragsring ist wieder da", sagt DĂŒnkelmann dazu.

Der Goldmarkt beeinflusst den Schmuckmarkt: Wenn Gold teurer wird, steigen naturgemĂ€ĂŸ mit gewisser Verzögerung auch die Preise fĂŒr Goldschmuck. Doch umgekehrt gilt das nicht. "JĂ€hrlich werden weltweit etwa 4.300 Tonnen physisches Gold nachgefragt", sagt Eubel. "Die HĂ€lfte davon geht an die Schmuckindustrie. Hat das einen Einfluss auf den Preis? Die klare Antwort: Nein."

Weitere Artikel

Geld anlegen
Wie sinnvoll ist ein Aktien-Sparplan?
Mann an Taschenrechner und Unterlagen

Vermögensaufbau
Börse fĂŒr Einsteiger – so legen Sie Ihr Geld in Aktienfonds an
Anleger profitieren von einem Investment in Aktienfonds. Wenn der Kurs steigt, steigt auch die Rendite.

Börseneinsteiger
Dax-ETF: Schlaue Geldanlage oder hohes Risiko?
Handelssaal der Deutschen Börse in Frankfurt: Was bringt mir als Privatanleger ein Dax-ETF?


Der Grund: "Am Finanzmarkt ist Gold spĂ€testens seit der Finanzkrise eine hochliquide Vermögensklasse", sagt Eubel. Gehandelt wird Gold ganz ĂŒberwiegend in elektronischer Form, außerdem sind wie bei anderen Anlageklassen auch Derivate und Fonds aller Art auf dem Markt. "Der rein physikalische Handel macht dabei weniger als ein Prozent aus", sagt Eubel.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff
Eine Kolumne von Jessica Schwarzer
DeutschlandLondon
Ratgeber Aktien










t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website