• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Geld & Vorsorge
  • Vergleichsportale: Senkung der EEG-Umlage kommt nicht bei Kunden an


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr ein VideoHier drohen krĂ€ftige GewitterSymbolbild fĂŒr einen TextRussland zahlt fĂ€llige Zinsschulden nichtSymbolbild fĂŒr einen TextFrau hĂ€lt 110 Schlangen zu HauseSymbolbild fĂŒr einen TextZugunglĂŒck in Tschechien: LokfĂŒhrer totSymbolbild fĂŒr einen TextKöln verlĂ€ngert Vertrag mit Baumgart Symbolbild fĂŒr einen TextManĂ© verdient so viel wie TorhĂŒter Neuer Symbolbild fĂŒr einen TextDĂ€nen-Royals ziehen KonsequenzenSymbolbild fĂŒr einen TextMann in Asylbewerberunterkunft getötetSymbolbild fĂŒr einen TextNationalspieler tritt gegen Ex-Trainer nach Symbolbild fĂŒr einen TextJanina Uhse teilt neues Foto als MutterSymbolbild fĂŒr einen TextErzbistum Berlin will weniger heizenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserPocher zeigt sich weinend im NetzSymbolbild fĂŒr einen TextJetzt testen: Was fĂŒr ein Herrscher sind Sie?

Senkung der EEG-Umlage kommt nicht bei Kunden an

Von dpa
Aktualisiert am 07.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Von der gesunkenen EEG-Umlage merken die Verbraucherinnen und Verbraucher bisher kaum etwas.
Von der gesunkenen EEG-Umlage merken die Verbraucherinnen und Verbraucher bisher kaum etwas. (Quelle: Sina Schuldt/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Berlin (dpa) - Von der seit diesem Jahr gesunkenen EEG-Umlage merken die Verbraucherinnen und Verbraucher laut zwei Vergleichsportalen bislang nichts. "Die Stromversorger geben die niedrigere EEG-Umlage nicht an ihre Kunden weiter, weil sich die Einkaufspreise an der Strombörse vervielfacht haben", teilte das Vergleichsportal Verivox mit.

DarĂŒber hinaus seien die GebĂŒhren fĂŒr die Stromnetze im bundesweiten Durchschnitt um vier Prozent gestiegen. "Der Strompreis fĂŒr Haushalte ist mit ĂŒber 35 Cent pro Kilowattstunde höher als jemals zuvor."

Zu einem Ă€hnliche Schluss kommt das Portal Check24. Die EEG-Umlage fĂ€llt fĂŒr alle Stromverbraucher in Deutschland an und wird als Teil der Stromkosten erhoben. Mit ihr soll der Ausbau der erneuerbaren Energien finanziert werden. Die EEG-Umlage war zum 1. Januar von 6,5 Cent pro Kilowattstunde (Kwh) auf 3,7 Cent gesunken.

"Ein Musterhaushalt mit einem Verbrauch von 5000 kWh zahlt dadurch knapp 167 Euro weniger fĂŒr die Finanzierung des Ausbaus der erneuerbaren Energien", teilte Check24 am Freitag mit. "Ob und in welcher Höhe die Entlastung durch die EEG-Umlage in diesem Winter tatsĂ€chlich bei Verbraucher*innen ankommt, hĂ€ngt auch von der weiteren Entwicklung des Börsenstrompreises ab", heißt es weiter. "Bislang senken nur wenige Versorger die Preise."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
RĂŒrup-Rente und Witwenrente – was gilt nach altem Recht?
Von Jessica Schwarzer
Von Jessica Schwarzer
StrompreisVerivox
Ratgeber Aktien










t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website