• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Geld & Vorsorge
  • Ratschlag von "Finanztest" - Geld aus Lebensversicherung: Verkauf statt Kündigung prüfen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoKaltfront bringt kräftige GewitterSymbolbild für einen Text"Tatort"-Schauspieler Klaus Barner ist totSymbolbild für einen TextZweitligist wohl mit neuem Trainer einigSymbolbild für einen TextSeehund verirrt sich auf BauernhofSymbolbild für einen TextPolizei verwarnt Cristiano RonaldoSymbolbild für einen TextBahn spottet über Michael WendlerSymbolbild für ein VideoChaos durch Wildschweine in BarcelonaSymbolbild für einen TextISS: Russe muss Außeneinsatz abbrechenSymbolbild für einen Text16-Jährige "nicht reif" für AbtreibungSymbolbild für einen Text"Madame Butterfly" ist totSymbolbild für einen TextTodescrash mit Test-BMW – neue DetailsSymbolbild für einen Watson TeaserBohlen verkündet "DSDS"-HammerSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Geld aus Lebensversicherung: Verkauf statt Kündigung prüfen

Von dpa
10.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Anstatt eine Lebensversicherung zu kündigen, lässt sie sich unter Umständen auch verkaufen.
Anstatt eine Lebensversicherung zu kündigen, lässt sie sich unter Umständen auch verkaufen. Am besten man rechnet verschiedene Optionen durch. (Quelle: Christin Klose/dpa-tmn./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Berlin (dpa/tmn) - Hätten Sie gewusst, dass es einen Zweitmarkt für Lebensversicherungspolicen gibt? Wer schnell Geld zur Verfügung haben muss, kann dort mitunter besser bedient sein als mit einer Vertragskündigung.

Der Zeitschrift "Finanztest" (Heft 6/2022) zufolge lohnt es sich zumindest, bei Ankäufern entsprechende Angebote per E-Mail einzuholen. Sie zahlen zum Teil mehr Geld, als Versicherte bei einer Kündigung erhalten würden. Der Rückkaufswert vom Versicherer kann nämlich unter Umständen geringer sein als die Summe der eingezahlten Beiträge.

Angebote auf dem Zweitmarkt kritisch prüfen

Der Zweitmarkt ist den Angaben zufolge recht übersichtlich. Nach einem Vergleich kann man sich für das beste Angebot entscheiden und hat so schnell größere Summen zur Verfügung. Die Experten raten aber, kritisch zu bleiben. Soll der Kaufpreis in Raten gezahlt werden, lässt man besser die Finger von so einem Angebot.

Ob die Ankäufer tatsächlich mehr zahlen als den Rückkaufswert hängt zudem immer vom jeweiligen Vertrag ab. Es kann auch vorkommen, dass keiner der Ankäufer an dem Vertrag interessiert ist. Für jeden Ankauf gibt es zudem Mindestkriterien, die erfüllt sein müssen - etwa ein Mindestrückkaufwert, der zwischen 5000 und 10 000 Euro variiert.

Alternativen zum Verkauf der Lebensversicherung durchrechnen

Wer sich mit dem Thema auseinandersetzt, sollte zudem noch weitere Alternativen prüfen. Dazu zählt laut "Finanztest" zum Beispiel, ein Policendarlehen aufzunehmen, das Versicherer meist bis zur Höhe des Rückkaufswerts gewähren. Eine andere Möglichkeit kann sein, sich bisher erreichte Überschüsse vom Versicherer auszahlen zu lassen.

Nicht zuletzt gilt: Das reguläre Vertragsende abzuwarten, ist - falls möglich - beim Thema Lebensversicherung im Vergleich meist die beste Wahl.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
So bekommt Ihr Baby eine Steueridentifikationsnummer
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff
KündigungLebensversicherung
Ratgeber Aktien










t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website