Sie sind hier: Home > Finanzen >

Jede zweite neu geschaffene Stelle mit Osteuropäern besetzt

Zahlen der Arbeitsagentur  

Ausländer übernehmen jede zweite neu geschaffene Stelle

07.10.2018, 10:36 Uhr | AFP

Jede zweite neu geschaffene Stelle mit Osteuropäern besetzt. Produktion von Wagenhebern bei der Firma Promotor (Quelle: imago/photothek)

Arbeitsmarkt: Vor allem Rumänen und Polen, aber auch andere Osteuropäer besetzen neu geschaffene Stellen in Deutschland. (Symbolbild) (Quelle: photothek/imago)

Jede zweite neu geschaffene Stelle wurde in Deutschland zuletzt mit ausländischen Arbeitskräften besetzt. Vor allem Erwerbstätige aus Polen und Rumänien übernahmen neue Jobs.

Mehr als die Hälfte der neu geschaffenen Jobs werden laut "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" von Ausländern übernommen. Die Zeitung beruft sich dabei auf Zahlen der Bundesagentur für Arbeit. Insgesamt stieg die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Deutschland nach aktuellen Angaben vom Juli im Vergleich zum Vorjahr um etwa 700.000 – rund 330.000 davon waren Deutsche. Die Zahl der Ausländer, die neue Jobs besetzten, stieg im selben Zeitraum hingegen um 370.000.

Dabei handelt es sich überwiegend um Erwerbstätige aus den osteuropäischen EU-Mitgliedstaaten, vor allem aus Polen und Rumänien. Insgesamt sind in Deutschland derzeit etwa 422.000 sozialversicherungspflichtig oder geringfügig Beschäftigte aus Polen und 349.000 aus Rumänien tätig. Ihre Arbeitslosenquote liegt mit 8,4 Prozent beziehungsweise 5,9 Prozent fast so niedrig wie die der Einheimischen und weit unter dem Durchschnitt der ausländischen Bevölkerung.

Weniger Flüchtlinge auf dem Arbeitsmarkt als erwartet

Aus den südeuropäischen Ländern Griechenland, Italien, Portugal und Spanien waren in Deutschland zuletzt nur 614.000 Menschen beschäftigt. Flüchtlinge sind mit 327.000 Beschäftigten auf dem deutschen Arbeitsmarkt noch vergleichsweise unbedeutend, auch wenn die Zahlen zuletzt stärker anstiegen als zunächst angenommen.

Verwendete Quellen:
  • afp

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018