HomeWirtschaft & FinanzenUnternehmen & VerbraucherUnternehmen

Versand-Stopp von DHL bei Neckermann zu Ende


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNord Stream: Probleme an beiden PipelinesSymbolbild für einen TextSpionagevorwurf: Moskau weist Konsul ausSymbolbild für einen TextPalast enthüllt Charles' MonogrammSymbolbild für einen TextWende in DFB-Gruppe: Erster verliertSymbolbild für ein VideoDiese Regionen erwartet arktische LuftSymbolbild für einen TextMessners Ehefrau kämpfte mit VorurteilenSymbolbild für einen TextKubicki beschimpft Erdoğan: "Kanalratte"Symbolbild für einen TextUmfrage: Union verliert, AfD legt zuSymbolbild für einen TextSamenspender: Stellen Sie Ihre FragenSymbolbild für einen TextARD-Krimiserie wird verlängertSymbolbild für einen TextPolizei stoppt Fluggast in LebensgefahrSymbolbild für einen Watson TeaserPhilipp Lahm geht auf Bayern-Star losSymbolbild für einen TextQuiz – Macht Milch die Knochen stark?

Versand-Stopp von DHL bei Neckermann zu Ende

Von dpa-afx, dpa, afp, t-online
Aktualisiert am 26.07.2012Lesedauer: 1 Min.
DHL liefert wieder Neckermann-Pakete aus
DHL liefert wieder Neckermann-Pakete aus (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Paketdienst DHL, der zum Konzern der Deutschen Post AG gehört, hat den Versand für das insolvente Handelshaus Neckermann vorübergehend gestoppt. "Wir haben den Versand bis auf Weiteres eingestellt", erklärte ein DHL-Sprecher am Mittwoch und bestätigte damit einen Bericht der Branchenzeitschrift "Der Handel". Der Lieferstopp war demnach bereits in Kraft getreten. Wenige Stunden später hieß es dann bei DHL, die Lieferungen würden am Donnerstag wieder aufgenommen. Die weitere Zusammenarbeit hänge von der Entwicklung des Versandhändlers ab.

Zuvor hatten Insolvenzverwalter Michael Frege im "Handelsblatt" (Donnerstag) und Neckermann selbst erklärt, es sei eine Einigung mit den Lieferanten und Warenkreditversicherern erzielt worden.


Berühmte Schuldner: Wer weich landete, wen es hart traf

Madeleine Schickedanz
Madeleine Schickedanz
+16

Frege hatte vor wenigen Tagen gesagt, ab dieser Woche sollten Verkauf, Versand und Service bei Neckermann trotz vorläufiger Insolvenz wie bisher weiterlaufen. Parallel dazu werde nach einem Käufer für das Unternehmen gesucht.

Mehr als 2000 Jobs in Gefahr

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Charlène von Monaco: Die Fürstin nahm einen Termin ohne ihren Mann wahr.
Fürstin Charlène zeigt sich in transparenter Bluse
Proteste in Russland: Auch in St. Petersburg wächst in der Bevölkerung der Unmut gegenüber dem Kreml.
Symbolbild für ein Video
"Jetzt machen die Russen ihrem Ärger Luft"

Neckermann hatte vergangene Woche Insolvenz angemeldet, weil der US-Investor Sun Capital Partners als Eigentümer einen Sanierungsplan für das Unternehmen nicht mittragen wollte. In Deutschland stehen nach letzten Angaben des Unternehmens etwa 2250 Jobs an den Standorten Frankfurt und Heideloh in Sachsen-Anhalt auf dem Spiel.

Bis Anfang 2008 gehörte Neckermann zum ebenfalls pleitegegangenen Handelskonzern Arcandor, der 2009 in die Insolvenz gerutscht war. Zu dem Konzern gehörte auch der Versandhändler Quelle, der als Katalogversender ebenfalls Probleme hatte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Mario Thieme
DHLDeutsche PostHandelsblattInsolvenz
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website