Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

Lufthansa: Airline will sich an Alitalia-Rettung beteiligen


Fluggesellschaft in der Krise  

Lufthansa will sich an Alitalia-Rettung beteiligen

10.10.2019, 07:35 Uhr | rtr, dpa

Lufthansa: Airline will sich an Alitalia-Rettung beteiligen. Ein Flugzeug der Alitalia: Seit Monaten wird an einem Rettungsplan für die Fluggesellschaft gearbeitet. (Quelle: imago images/ZUMA Press)

Ein Flugzeug der Alitalia: Seit Monaten wird an einem Rettungsplan für die Fluggesellschaft gearbeitet. (Quelle: ZUMA Press/imago images)

Kürzlich hatten Piloten und Kabinenpersonal der italienischen Fluggesellschaft gegen die unsichere Zukunft des Unternehmens protestiert. Rund 200 Flüge wurden gestrichen. Nun könnte eine deutsche Airline Alitalia helfen.

Die Lufthansa will sich einem Insider zufolge an der Rettung der italienischen Fluglinie Alitalia beteiligen. Dies habe der Dax-Konzern der italienischen Regierung vorgeschlagen, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person.
 

 

Die staatliche Bahngesellschaft Ferrovie dello Stato (FS), die US-Fluggesellschaft Delta und der italienische Infrastrukturkonzern Atlantia verhandeln seit Monaten über einen Rettungsplan für Alitalia. Bis zum 15. Oktober soll eine verbindliche Offerte vorgelegt werden. Frühere Fristen waren wiederholt verlängert worden. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur Reuters
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Rohstoffe und Währungen

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: