Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

Dax-Konzerne: Diese Top-Manager verdienen am meisten – VW, Siemens, Merck?

VW, Siemens und Co.  

Das sind die Top-Verdiener der Dax-Konzerne

14.07.2020, 15:55 Uhr | mak, dpa

Dax-Konzerne: Diese Top-Manager verdienen am meisten – VW, Siemens, Merck?. VW-Vorstandschef Herbert Diess: Er verdient am meisten unter den Dax-Konzernchefs. (Quelle: imago images/ Sven Simon)

VW-Vorstandschef Herbert Diess: Er verdient am meisten unter den Dax-Konzernchefs. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Als Vorstandschef lässt es sich gut leben: Die deutschen Top-Manager verdienten 2019 im Durchschnitt mehr als 5,2 Millionen Euro. Doch wer steht mit seinem Gehalt an erster Stelle?

Die Top-Manager deutscher Börsenschwergewichte haben im vergangenen Jahr trotz leichter Gehaltseinbußen im Schnitt das 49-fache ihrer Mitarbeiter verdient. Laut einer Studie der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität München kassierten Vorstände von Dax-Konzernen im Schnitt 3,4 Millionen Euro. Das waren 0,3 Prozent weniger als im Jahr zuvor, wie aus der am Dienstag veröffentlichten Studie hervorgeht.

Spitzenverdiener unter den Vorstandschefs war den Angaben zufolge Herbert Diess von Volkswagen mit 9,851 Millionen Euro. Auf Rang zwei kam Stefan Oschmann vom Pharmakonzern Merck mit 8,451 Millionen Euro, gefolgt von Siemens-Chef Joe Kaeser (7,152 Millionen Euro). Im Schnitt erhielten die Chefs der Dax-Konzerne 5,27 Millionen Euro und damit deutlich mehr als ihre Vorstandskollegen, die auf drei Millionen Euro kamen.

Die Gehälter der Dax-Vorstandschefs setzen sich meist aus drei Komponenten zusammen: einem fixen Anteil, einen variablen Anteil – der an die Geschäftsentwicklung geknüpft ist –, sowie einen Teil, der vom Aktienkurs des Konzerns abhängt.

Diese Dax-Riesen zahlen am besten

Spitzenreiter der Dax-Konzerne war wie schon im Vorjahr Volkswagen. Trotz eines Rückgangs um knapp acht Prozent lag die Vergütung bei durchschnittlich rund 5,7 Millionen Euro je Vorstandsmitglied (einschließlich des Vorsitzenden).

Die Bezüge der Topetage waren demnach 86 Mal höher als der durchschnittliche Personalaufwand pro Mitarbeiter im Konzern. Auf Rang zwei folgte das nach Börsenwert wertvollste deutsche Unternehmen SAP mit 5,6 Millionen Euro je Vorstand. Das war das 38-fache der Beschäftigten.

Am geringsten war das Gehaltsgefälle demnach beim Kunststoffkonzern Covestro. Das Unternehmen zahlte den Vorständen im Schnitt das 17-fache des Lohnes der Beschäftigten.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Vorstandsvergütungs-Studie von DSW

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal