Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Streit um DosengemĂŒse – mögliche Preisabsprachen?

Von dpa
Aktualisiert am 05.10.2020Lesedauer: 1 Min.
Regal mit Auswahl an Konservendosen (Symbolbild): Ein italienisches Unternehmen soll Preisabsprachen getroffen haben.
Regal mit Auswahl an Konservendosen (Symbolbild): Ein italienisches Unternehmen soll Preisabsprachen getroffen haben. (Quelle: Jochen Tack/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Hat ein italienischer Hersteller von DosengemĂŒse mit anderen Produzenten den Preis abgesprochen? Dieser Frage geht die EU-Kommission zurzeit nach. Dem Unternehmen droht ein hohes Bußgeld.

Bei DosengemĂŒse könnte es nach Erkenntnissen der EU-Kommission Preisabsprachen eines italienischen Herstellers mit der Konkurrenz gegeben haben. Den Verdacht Ă€ußerte die BrĂŒsseler Behörde am Montag und forderte die Firma Conserve Italia zur Stellungnahme auf. Die Genossenschaft hat auch eine deutsche Tochtergesellschaft.


Obst konservieren: Marmelade, Kompott, Likör & Co.

Obst: Nach einer ertragreichen Obsternte wissen viele nicht, wohin mit den leckeren FrĂŒchten bevor sie nicht mehr frisch sind. Um eine Verschwendung zu vermeiden, kann man das Obst konservieren. So bleibt es lange haltbar und kann gleichzeitig noch in den kĂ€lteren Monaten genossen werden. Die leckersten Möglichkeiten zur Konservierung stellen wir Ihnen in dieser Foto-Show vor.
Gefrorene Beeren: Die einfachste Möglichkeit Obst lange haltbar zu machen ist das Einfrieren. Ratsam ist es, das Obst zunĂ€chst auf einem Tablett verstreut anzufrieren und es erst dann in eine GefriertĂŒte oder ein BehĂ€ltnis zu tun. So kleben die FrĂŒchte nicht aneinander und man kann sie beim Herausnehmen leichter dosieren.
+6

Die Kommission habe Bedenken, dass Conserve Italia Absprachen mit anderen Marktteilnehmern im EuropĂ€ischen Wirtschaftsraum getroffen habe, um Verkaufspreise fĂŒr bestimmte DosengemĂŒsesorten festzusetzen und sich MĂ€rkte aufzuteilen.

Conserve Italia soll ĂŒber mehrere Jahre an Preisabsprachen teilgenommen haben. Sollte sich der Verdacht nach der Stellungnahme des Unternehmens bestĂ€tigen, könnte ein Bußgeld fĂ€llig werden.

Weitere Artikel


Die Kommission hatte vor einem Jahr einen Vergleich mit den Herstellern Bonduelle, Croos und Groupe CECAB geschlossen, denen ebenfalls Kartellabsprachen bei DosengemĂŒse vorgeworfen wurden. Damals wurden Geldbußen von 31,6 Millionen Euro verhĂ€ngt. Conserve Italia blieb bei dem Vergleich außen vor.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ansturm aufs 9-Euro-Ticket – bahn.de zeitweise ĂŒberlastet
  • Florian Schmidt
Von Frederike Holewik, Florian Schmidt
EU-Kommission
Ratgeber

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website