Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

RTL darf Kindersender Super RTL vollständig übernehmen


Von Disney  

RTL darf Kindersender Super RTL vollständig übernehmen

11.06.2021, 13:36 Uhr | dpa

RTL darf Kindersender Super RTL vollständig übernehmen. Der Kölner Messeturm mit dem Super RTL-Logo (Symbolbild): Der Kinderprogrammmarkt ist umkämpft. (Quelle: imago images/Sven Simon)

Der Kölner Messeturm mit dem Super RTL-Logo (Symbolbild): Der Kinderprogrammmarkt ist umkämpft. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Der Fernsehsender RTL besitzt zur Hälfte das Kinderprogramm Super RTL. Künftig gehört ihm der ganze Sender. Das Kartellamt hat den Deal erlaubt.

RTL RTL Group P Aktie darf den bisher gemeinsam mit der Walt Disney Company betriebenen deutschen Kinder- und Familiensender Super RTL komplett übernehmen. Das Bundeskartellamt hat am Freitag den Zusammenschluss der Sender freigegeben.

RTL hält bereits 50 Prozent der Anteile und will die restlichen 50 Prozent vom bisherigen Mitgesellschafter Disney kaufen. Das Programm Super RTL wird seit dem 28. April 1995 ausgestrahlt. RTL will mit dem Schritt auch das eigene Wachstum im Streaming-Markt unterstützen.

RTL Group P

+65,02%49,80 EUR
RTL Group P Aktie
Hoch
52,00
Zwischenwert Hoch / Mittel
45,83
Mittel
39,65
Zwischenwert Mittel / Tief
33,48
Tief
27,30
Jul '20Okt '20Jan '21Apr '21

"Die Übernahme der Disney-Beteiligung an Super RTL durch die RTL Group führt nicht zu einer erheblichen Verschlechterung der Wettbewerbsbedingungen", sagte Kartellamtspräsident Andres Mundt laut Mitteilung. RTL habe zwar zusammen mit ProSiebenSat.1 eine beachtliche Marktposition im Bereich Fernsehwerbung.

Durch die Übernahme werde diese Position aber nicht entscheidend verbessert. Vom Ausscheiden des Konkurrenten Disney bei Super RTL könne "auch eine gewisse Förderung des Wettbewerbs ausgehen".

Konkurrenz im Kinderfernsehen groß

Auf dem deutschen Fernsehmarkt konkurrieren mehrere Kinderprogramme. Neben Super RTL und dessen Ableger Toggo Plus sind das der Disney Channel, Kika von ARD und ZDF sowie Nickelodeon.

Nach Angaben des Marktbeobachters AGF Videoforschung lag Super RTL im Jahr 2020 bezogen auf die Kinder-Zielgruppe 3 bis 13 Jahre bei 13,0 Prozent Marktanteil, zusammen mit Toggo Plus waren es 17,5 Prozent. Kika kam auf 13,2 Prozent, Disney Channel auf 10,8 Prozent und Nickelodeon auf 4,7 Prozent.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

Anzeige

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal