Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

AMG, Maybach, G-Klasse: Mercedes-Benz stellt Luxusmarken neu auf


AMG, Maybach, G-Klasse  

Mercedes-Benz stellt Luxusmarken neu auf

14.06.2021, 17:26 Uhr | fls, dpa

AMG, Maybach, G-Klasse: Mercedes-Benz stellt Luxusmarken neu auf. Präsentation der neuen Maybach-S-Klasse: Mercedes-Benz steuert die Marke künftig gemeinsam mit der G-Klasse und der AMG-Serie. (Quelle: imago images)

Präsentation der neuen Maybach-S-Klasse: Mercedes-Benz steuert die Marke künftig gemeinsam mit der G-Klasse und der AMG-Serie. (Quelle: imago images)

Umbau bei Mercedes-Benz: Der Autobauer organisiert seine Luxusmarken AMG, Maybach und die G-Klasse anders. Künftig steuert das Unternehmen die Marken gemeinsam.

Mercedes-Benz bündelt die Steuerung seiner Submarken Mercedes-Maybach, Mercedes-AMG und der Mercedes-Geländewagen G-Klasse. Damit "stellen wir uns im obersten Luxus- und Performance-Segment noch schlagkräftiger auf", sagte ein Unternehmenssprecher am Montag in Stuttgart.

Ziel sei es, interne Synergien und Umsetzungsgeschwindigkeit zu gewinnen, sich besser am Kunden auszurichten und neue Wachstumspotenziale zu erschließen. Zuvor hatte die "Automobilwoche" darüber berichtet.

Daimler

76,15 EUR+90,88%
Aktuelles ChartZeitraum 1 Jahr29.07.2021Xetra
Daimler Aktie
Hoch
80,14
Zwischenwert Hoch / Mittel
69,46
Mittel
58,77
Zwischenwert Mittel / Tief
48,08
Tief
37,40
Okt '20Jan '21Apr '21Jul '21

Die Eigenständigkeit der einzelnen Marken werde nicht nur erhalten, sondern geschärft, sagte der Unternehmenssprecher. Geleitet werde die Submarken-Gruppe von AMG-Chef Philipp Schiemer, der die Aufgabe zusätzlich übernehme.

Gerüchte um Verkauf von VW-Luxusmarken

Erst im Februar hatte der Daimler-Konzern bekannt gegeben, das Unternehmen umzubauen. Die bislang unter dem Daimler-Dach vereinte Auto- und Lkw-Sparten laufen demnach künftig getrennt voneinander: die Mercedes-Benz AG als eigenständige Pkw-Firma, Daimler Trucks als Lkw-Bauer.

Unlängst hatten auch andere Autobauer mit ihren Luxusmarken für Aufsehen gesorgt. So standen etwa Gerüchte im Raum, dass die VW-Tochter Audi die Luxusmarke Lamborghini zum Verkauf stelle, was Audi jedoch dementierte. Offen ist im VW-Konzern derweil die Frage, wie es mit der Luxusmarke Bugatti weitergeht.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Rohstoffe und Währungen

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: