Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

Deutsche Post übernimmt wohl Getränkelogistiker Hillebrand für 1,5 Milliarden


Laut Bericht  

Deutsche Post übernimmt Getränkelogistiker Hillebrand

17.08.2021, 16:40 Uhr | dpa

Deutsche Post übernimmt wohl Getränkelogistiker Hillebrand für 1,5 Milliarden. Logo der Deutsche Post (Symbolbild):  Laut eines Medienberichtes soll die Post nun einen Getränkespediteur übernehmen. (Quelle: imago images)

Logo der Deutsche Post (Symbolbild): Laut eines Medienberichtes soll die Post nun einen Getränkespediteur übernehmen. (Quelle: imago images)

Milliardenübernahme in der Logistikbranche: Die Deutsche Post kauft einem Bericht zufolge den Getränkespediteur Hillebrand aus Mainz. Kostenpunkt: 1,5 Milliarden Euro.

Die Deutsche Post Deutsche Post Aktie verleibt sich einem Pressebericht zufolge den Mainzer Spirituosen- und Getränkelogistiker Hillebrand ein. Der Dax-Konzern DAX Index habe bereits einen Übernahmevertrag unterzeichnet, berichtete das "Handelsblatt" am Dienstag auf seiner Internetseite und berief sich dabei auf Unternehmenskreise.

Der Zukauf werde die Post 1,5 Milliarden Euro kosten. Bei den beteiligten Unternehmen war zunächst keine Bestätigung zu erhalten. Verkäufer ist der belgische Finanzinvestor Cobepa. Die Nachrichtenagentur Bloomberg hatte vor einigen Tagen bereits über das Interesse der Post an Hillebrand berichtet.

Deutsche Post

53,18 EUR+30,90%
Aktuelles ChartZeitraum 1 Jahr17:29 UhrXetra
Deutsche Post Aktie
Hoch
60,87
Zwischenwert Hoch / Mittel
55,16
Mittel
49,46
Zwischenwert Mittel / Tief
43,75
Tief
38,04
Jan '21Apr '21Jul '21Okt '21

Die Mainzer Firma, deren Wurzeln auf das Jahr 1844 zurückgehen, ist vor allem in der Seefracht aktiv. Sie verschifft den Angaben zufolge jährlich rund 500.000 Standardcontainer (TEU) an Spirituosen und bringt etwa Whiskey von irischen Brennereien zu den Lagern von Großhändlern und Supermarktketten.

Dem "Handelsblatt" zufolge bewegt Hillebrand auch knapp die Hälfte aller Weineinfuhren nach Deutschland. Hinzu komme eine Landverkehrspedition. Zuletzt erzielte der Speziallogistiker mit etwa 2700 Mitarbeitern in 90 Ländern einen Umsatz von 1,4 Milliarden Euro.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Rohstoffe und Währungen

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: