• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Unternehmen & Verbraucher
  • Unternehmen
  • Übernahme mit chinesischen Mitteln: Bankhaus Lampe verschwindet


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBundesamt: Leicht steigende Pegelstände erwartetSymbolbild für einen TextAmokfahrt von Trier: Urteil gefallenSymbolbild für einen TextScholz versucht sich als TruckerSymbolbild für einen TextGasumlage: Mehrwertsteuer muss bleiben Symbolbild für einen TextSpart Bayern mit ihm 30 Millionen Euro?Symbolbild für einen TextBrandgefahr: Aldi ruft Produkt zurückSymbolbild für einen TextRossmann ruft Smoothie zurückSymbolbild für einen TextMega-Konzert von Rammstein abgesagtSymbolbild für einen TextMusik-Legende Hans R. Beierlein ist totSymbolbild für einen TextBayern-Star vor Transfer nach SpanienSymbolbild für einen TextKultfilm-Reihe sucht Komparsen in BerlinSymbolbild für einen Watson TeaserVanessa Mai lüftet Look-GeheimnisSymbolbild für einen TextZugreise durch Deutschland – jetzt spielen

Bankhaus Lampe geht in Fusion auf

Von rtr
Aktualisiert am 01.10.2021Lesedauer: 1 Min.
Filiale des Bankhaus Lampe (Archiv): Der Name verschwindet nach der Übernahme einer konkurrierenden Bank.
Filiale des Bankhaus Lampe (Archiv): Der Name verschwindet nach der Übernahme durch eine konkurrierende Bank. (Quelle: Müller-Staufenberg/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ab diesem Freitag gibt es das private Bankhaus Lampe nicht mehr: Ein großer chinesischer Konzern hat das Unternehmen geschluckt und in eine seiner eigenen Banken integriert. Die Mitarbeiter können trotzdem aufatmen.

Das Bankhaus Lampe gehört der Vergangenheit an. Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat das private Bankhaus übernommen – aber zumindest ein Teil der geschluckten Bank scheint bestehen zu bleiben. Das neue Unternehmen nennt sich in Zukunft "Hauck Aufhäuser Lampe".

Das fusionierte Institut ging am Freitag an den Start, nachdem die Aufsichtsbehörden den Zusammenschluss genehmigt haben, wie Hauck & Aufhäuser mitteilte. Hauck Aufhäuser Lampe kommt mit rund 1.300 Mitarbeitern auf eine Bilanzsumme von mehr als zehn Milliarden Euro.

Bankhaus mit Beteiligung von Dr. Oetker

Geführt wird die Bank vom bisherigen Hauck & Aufhäuser-Chef Michael Bentlage. Er bezeichnete die Übernahme als "historischen Meilenstein für unsere Wachstumsstrategie". Der Bielefelder Nahrungsmittelkonzern Oetker, der seit 1949 am Bankhaus Lampe beteiligt war, hatte bereits im Frühjahr 2020 den Zuschlag an Hauck & Aufhäuser erteilt. Damals war von einem Kaufpreis von rund 250 Millionen Euro die Rede. Das Bankhaus selbst hat eine noch längere Tradition: Seine Wurzeln gehen bis in das Jahr 1852 zurück.

Hauck & Aufhäuser gehört seit fünf Jahren dem chinesischen Mischkonzern Fosun. Die Bank ist selbst 1998 aus dem Zusammenschluss der Frankfurter Privatbank Hauck & Sohn mit dem Münchner Bankhaus Aufhäuser entstanden. Das 1852 gegründete Bankhaus Lampe erwirtschaftete mit einer Bilanzsumme von 3,86 Milliarden Euro einen Nettogewinn von 4,3 Millionen Euro. Alle Mitarbeiter sollen übernommen werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Erste LNG-Terminals sollen noch in diesem Winter starten
  • Nele Behrens
Von Nele Behrens
Fusion
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website