Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDeutsche Bahn stellt neuen ICE vorSymbolbild für ein VideoSoldaten attackieren russischen PanzerSymbolbild für einen TextHeftige Unwetter erwartetSymbolbild für einen TextMädchen seit 42 Tagen in Hessen vermisstSymbolbild für einen Watson TeaserTrauriges Gerücht um Internet-TraumpaarSymbolbild für einen TextLuxemburg fordert EU-TempolimitSymbolbild für einen TextFormel 1: Ein Rennen weniger als geplantSymbolbild für einen TextNach Unfall: Ermittlungen gegen 34 GafferSymbolbild für einen Text84-Jährige klemmt mit Auto Mann ein – totSymbolbild für einen TextElfjähriger beeindruckt mit Eintracht-Stadion aus Lego Symbolbild für einen TextOlympiasiegerin ist Mutter geworden

Erfinderfirma des Einkaufswagens ist insolvent

Von afp
Aktualisiert am 04.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Firmenpleiten betreffen immer mehr deutsche Unternehmen: t-online erklärt, wann ein Unternehmen insolvent ist und wer das übrige Vermögen des Unternehmens bekommt. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ihn kennt jeder: den metallenen Einkaufswagen. Bereits 1928 wurde das Gefährt erfunden. Nun meldet die Firma, die den Wagen entwickelte, Insolvenz an. Es ist nicht die erste Pleite des französischen Unternehmens.

Der elsässische Einkaufswagenhersteller Caddie hat Insolvenz angemeldet. Unternehmenschef Stéphane Dedieu zeigte sich zuversichtlich, in den kommenden Wochen einen Käufer für das angeschlagene Unternehmen mit 140 Angestellten zu finden. "Im Moment haben wir noch keine Kandidaten, aber das Verfahren beginnt ja gerade erst", sagte er am Dienstag nach dem Gerichtstermin in Saverne.

"Der Zustand des Unternehmens ist katastrophal. Das Wichtigste ist, die Arbeitsplätze zu erhalten", betonte der Anwalt der Personalvertretung, Hervé Bertrand. Das Unternehmen habe allein bei den Zulieferern sieben Millionen Euro Schulden.

Caddie hat nur noch einen Produktionsstandort

Es ist das dritte Mal innerhalb von zehn Jahren, dass Caddie Insolvenz angemeldet hat. Das Unternehmen hat 1928 den metallenen Einkaufswagen für Supermärkte entwickelt, der nach den Golf-Wagen "caddie" benannt wurde. Der Markenname ist für Einkaufswagen aller Art in den französischen Sprachgebrauch eingegangen.

Weitere Artikel

Nicht zur Orientierung
Dafür ist die Fahne am Kindereinkaufswagen wirklich gedacht
Einkaufen: Kinder nutzen gerne die Einkaufshilfe in Miniaturgröße.

Neue Einkaufswagenschlösser
Hat der Einkaufschip bald ausgedient?
Einkaufswagen mit Einkaufschip: Kunden könnten schon bald Einkaufswagen mit ihrem Smartphone entriegeln.

Patrick Landrock
Der undurchsichtige Investor hinter dem Schlecker-Comeback
Eine verlassene Schlecker-Filiale in Düsseldorf (Symbolbild): Investor Patrick Landrock plant im ersten Halbjahr 2022 zunächst die Onlinepräsenz der Drogeriekette auszubauen, danach sollen neue Geschäfte folgen.


Caddie hat derzeit noch eine einzige Produktionsstätte im elsässischen Dettwiller. Das Unternehmen gehört zu 70 Prozent dem polnischen Unternehmen Damix, das 2020 etwa 50 Arbeitsplätze gestrichen hatte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Schwaches Wachstum erwartet – Netflix entlässt Mitarbeiter
FrankreichInsolvenz
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website