Sie sind hier: Home > Finanzen > Versicherungen >

Krankenkassen-Test offenbart Unterschiede trotz Einheitsbeitrag

Trotz Einheitsbeitrag: Krankenkassen- Test offenbart Unterschiede

18.07.2013, 16:09 Uhr | t-online.de

Krankenkassen-Test offenbart Unterschiede trotz Einheitsbeitrag. Ein Krankenkassen-Test offenbart große Unterschiede zwischen den GKV-Anbietern (Quelle: dpa/ picture alliance)

Ein Krankenkassen-Test offenbart große Unterschiede zwischen den GKV-Anbietern (Quelle: dpa/ picture alliance)

Die Beitragshöhe ist gleich, die Leistungen sind weitgehend gesetzlich vorgeschrieben. Eigentlich dürfte es also zwischen den verschiedenen gesetzlichen Krankenkassen (GKV) in Deutschland praktisch keine Unterschiede geben. Das ist jedoch nicht der Fall. Zum einen arbeiten die Kassen unterschiedlich gut, zum anderen können sie sich über Zusatzangebote sehr wohl differenzieren. Das Deutsche Institut für Servicequalität (DISQ) hat für den Fernsehsender n-tv die - gemessen an der Mitgliederzahl - 20 größten Kassen in Deutschland untersucht und hinsichtlich Leistung und Service bewertet.

Gesamtsieger ist die Siemens-Betriebskrankenkasse mit 88,3 von 100 möglichen Punkten. Auf Rang zwei folgt die AOK Plus, die Allgemeine Ortskrankenkasse für Sachsen und Thüringen mit 84,3 Punkten, gefolgt von der Techniker Krankenkasse (TK, 79,8 Punkte). Auffällig: Bei der Leistungsanalyse war die Rangfolge genau umgekehrt und bei der Serviceanalyse tauchte die TK erst auf Rang 6 auf.

Service meist nur befriedigend

Wie das DISQ mitteilte, verschlechterten sich die Krankenkassen beim Service im Vergleich zum Vorjahr leicht. Nur rund ein Drittel wurde mit gut bewertet, die restlichen mit befriedigend. Das lag vor allem an der verbesserungswürdigen Bearbeitung von E-Mail-Anfragen. Die Tester bemängelten, dass es oft keine oder nur unvollständige Antworten gab. Die durchschnittliche Antwortdauer lag bei 37 Stunden. Anfragen per Telefon erhielten dagegen meist gute Noten.

Bei den Leistungen konnte die DISQ-Tester keine der Kassen durchweg überzeugen. So bieten zwölf Krankenkassen keine erweiterte häusliche Krankenpflege an, während diese bei drei anderen sogar unbegrenzt gilt. Deshalb der Rat des DISQ: "Der Verbraucher sollte sich vor der Entscheidung für eine bestimmte gesetzliche Krankenkasse immer bewusst machen, welche individuellen Leistungen ihm wichtig sind."

Lob für Service und Leistungen

Beim Gesamtsieger Siemens-BKK lobten die Tester das sehr gute Filialnetz und die zügige Beantwortung von E-Mails. Auch die umfassenden Mehrleistungen und Programme überzeugten. Die AOK Plus bekam Lob für einen der besten Internetauftritte und die kompetenteste Hilfe am Telefon. Bei der drittplatzierten Techniker Krankenkasse stach das beste Leistungsangebot hervor: "Die Mehrleistungen, wie etwa zu Naturheilverfahren, waren im Branchenvergleich die umfangreichsten."

Gesamtergebnis
Studie gesetzliche Krankenversicherer 2013

Rang

Unternehmen

Punkte*

1

Siemens-Betriebskrankenkasse

88,3

2

AOK Plus

84,3

3

Techniker Krankenkasse

79,8

4

Barmer GEK

70,4

5

AOK Nord-West

56,6

6

AOK Rheinland/Hamburg

54,8

7

DAK-Gesundheit

51,7

8

AOK Bayern

51,4

9

AOK Nordost

50,5

10

AOK Baden-Württemberg

48,6

11

IKK Classic

47,7

12

KKH Kaufmännische Krankenkasse

40,7

13

AOK Hessen

34,2

14

Knappschaft

30,9

15

BKK Mobil Oil

30,9

16

IKK Südwest

26,4

17

AOK Niedersachsen

25,2

18

AOK Rheinland-Pfalz/Saarland

24,1

19

AOK Sachsen-Anhalt

17,3

-

Deutsche BKK**

-

Quelle: Deutsches Institut für Servicequalität (DISQ)

* In das Gesamtergebnis fließen das Serviceergebnis und das Leistungsergebnis mit jeweils 50 Prozent ein. Die Teilbereiche wurden anhand normierter Werte zusammengeführt, d.h. in jedem Teilbereich erhielt das Unternehmen mit dem besten Ergebnis den Wert 100, das Unternehmen mit dem schlechtesten Ergebnis den Wert 0. Die übrigen Unternehmen wurden entsprechend ihrer relativen Leistung dazwischen eingeordnet.

** Für Deutsche BKK lagen keine Daten vor. Daher konnte keine Bewertung des Leistungsbereichs und folglich keine Gesamtbewertung erfolgen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal