Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesundheitswesen >

Um 0,2 Prozentpunkte: Techniker Krankenkasse senkt den Zusatzbeitrag

Um 0,2 Prozentpunkte  

Größte Krankenkasse senkt den Zusatzbeitrag

14.12.2018, 16:27 Uhr | rtr

Um 0,2 Prozentpunkte: Techniker Krankenkasse senkt den Zusatzbeitrag. Techniker Krankenkasse: Jens Spahn hat den Durchschnittssatz für Krankenkassen 2019 festgelegt. (Quelle: imago/Joko)

Techniker Krankenkasse: Jens Spahn hat den Durchschnittssatz für Krankenkassen 2019 festgelegt. (Quelle: Joko/imago)

Auch die größte gesetzliche Krankenkasse reduziert den Zusatzbeitrag 2019. Der Beitragssatz liegt dann unter dem festgelegten Durchschnittssatz.

Die Techniker als größte gesetzliche Krankenkasse senkt zum nächsten Jahr ihren Zusatzbeitrag um 0,2 Prozentpunkte auf 0,7 Prozent. Dies entschied der Verwaltungsrat am Freitag in Hamburg. Damit liegt der Beitragssatz der Techniker Krankenkassen unter dem von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn für nächstes Jahr festgelegten Durchschnittssatz von 0,9 Prozent. In diesem Jahr liegt er bei einem Prozent.

Zusatzbeitrag: Krankenkassen können ihn individuell festlegen

Allerdings kann jede Kasse den Zusatzbeitrag je nach Finanzlage individuell festsetzen. Die Entscheidung des Ministers setzt die Kassen gleichwohl unter Druck. Die Barmer als zweitgrößte Kasse will ihren Zusatzbeitrag bei 1,1 Prozent konstant halten und liegt damit über dem Durchschnitt.


Noch zahlen den Zusatzbeitrag nur die Beschäftigten, ab 2019 wird er durch eine Gesetzesänderung von Arbeitnehmern und Arbeitgebern gemeinsam getragen. Hinzu kommt stets der allgemeine Beitragssatz, der per Gesetz bei 14,6 Prozent des Bruttolohns festgeschrieben ist. Diesen teilen sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer ohnehin.

Verwendete Quellen:
  • Reuters

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause sichern
Anzeige
Neue Kleider: Machen Sie sich bereit für den Frühling
bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019