Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Krebs-Nachsorge: Bei Jugendlichen auf Stoffwechselkrankheiten achten

Krebs-Nachsorge  

Bei Jugendlichen auf Stoffwechselkrankheiten achten

21.12.2018, 13:33 Uhr | dpa

Krebs-Nachsorge: Bei Jugendlichen auf Stoffwechselkrankheiten achten. Frühere Leukämiepatienten im Jugendalter entwickeln eher Diabetes Typ 2 als gesunde Gleichaltrige.

Frühere Leukämiepatienten im Jugendalter entwickeln eher Diabetes Typ 2 als gesunde Gleichaltrige. Eine gute Nachsorge ist daher wichtig. Foto: Rolf Vennenbernd. (Quelle: dpa)

Köln (dpa/tmn) - Jugendliche und junge Erwachsene können nach einer Krebserkrankung ein erhöhtes Risiko für andere Erkrankungen haben. So entwickeln ehemalige Leukämiepatienten zum Beispiel eher Diabetes Typ 2 als gesunde Gleichaltrige.

Nach einer Hautkrebserkrankung im Jugendalter steigt das Risiko zur Kropfbildung. Die Nachsorge ist für diese Patienten deshalb besonders wichtig. Betroffene sollten regelmäßig ihre Schilddrüsenfunktion und ihre Blutzuckerwerte überprüfen lassen, rät der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ).

Eltern betroffener Jugendlicher sollten für eine gute Nachsorge außerdem den Übergang in die Erwachsenenmedizin rechtzeitig planen, empfiehlt der BVKJ . Dazu besprechen sie sich am besten gemeinsam mit ihren Kindern, pädiatrischen Spezialisten und entsprechenden Fachärzten in der Erwachsenenmedizin.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
1,- €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone
von der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal