• Home
  • Gesundheit
  • Gesundheitswesen
  • Pflege
  • Pflegegrade: Wie wird die PflegebedĂŒrftigkeit ermittelt?


Nachrichten
Ist dieser Text objektiv?

FĂŒr diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfĂ€ltig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Wie wird die PflegebedĂŒrftigkeit ermittelt?

Von Sabrina Manthey

Aktualisiert am 25.11.2019Lesedauer: 4 Min.
FĂŒrsorge: Die PflegebedĂŒrftigkeit wird nach Punkten in sechs verschiedenen Lebensbereichen begutachtet.
FĂŒrsorge: Die PflegebedĂŒrftigkeit wird nach Punkten in sechs verschiedenen Lebensbereichen begutachtet. (Quelle: ipopba/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextNagelsmann liebt Bild-ReporterinSymbolbild fĂŒr einen TextHells-Angels-Legende ist totSymbolbild fĂŒr einen TextAntonia Rados verlĂ€sst RTLSymbolbild fĂŒr einen TextOlympia: Hoeneß kritisiert DemokratienSymbolbild fĂŒr einen TextEnergiekonzern braucht StaatshilfeSymbolbild fĂŒr einen TextTaliban in Kabul angegriffenSymbolbild fĂŒr einen TextR. Kelly mit Missbrauchsopfer verlobtSymbolbild fĂŒr einen TextBayern lehnt Barça-Angebot abSymbolbild fĂŒr ein VideoMassenschlĂ€gerei auf KreuzfahrtschiffSymbolbild fĂŒr einen Text17-JĂ€hriger vergewaltigt: Foto-FahndungSymbolbild fĂŒr einen TextSylt-Pendler sauer: "Party und Halligalli"Symbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Moderatorin wĂŒtet gegen FirmaSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

PflegebedĂŒrftigkeit betrifft nicht nur Ă€ltere Menschen, sondern kann auch Kinder und SĂ€uglinge treffen. Was unter PflegebedĂŒrftigkeit gefasst wird, wie die Zuordnung zu Pflegegraden erfolgt und welche Leistungen es gibt.

Das Wichtigste im Überblick


  • Was ist PflegebedĂŒrftigkeit?
  • Wie wird PflegebedĂŒrftigkeit ermittelt?
  • Zuordnung zu einem Pflegegrad
  • PflegebedĂŒrftigkeit bei Kindern
  • Pflegegrade und Leistungen der Pflegekasse

Seit dem 1. Januar 2017 wurde der Begriff der PflegebedĂŒrftigkeit neu gefasst. Auf Grundlage des Zweiten PflegestĂ€rkungsgesetzes wurde die bis dahin unterschiedliche Einstufung von körperlich bedingten BeeintrĂ€chtigung und geistig oder psychisch bedingten EinschrĂ€nkungen aufgehoben.

Seitdem werden diese gemeinsam erfasst und fließen in die Eingruppierung der Pflegegrade ein. Mit der Umstellung auf fĂŒnf Pflegegrade soll nunmehr den individuellen FĂ€higkeiten und BedĂŒrfnissen der PflegebedĂŒrftigen stĂ€rker Rechnung getragen werden. Gradmesser ist die verbliebene SelbststĂ€ndigkeit des PflegebedĂŒrftigen. (Mehr dazu hier.)

Was ist PflegebedĂŒrftigkeit?

Der Begriff der PflegebedĂŒrftigkeit ist im Elften Sozialgesetzbuch (SGB XI) gefasst. Nach § 14 SGB XI werden Personen als pflegebedĂŒrftig eingestuft, die "gesundheitlich bedingte BeeintrĂ€chtigungen der SelbstĂ€ndigkeit oder der FĂ€higkeiten aufweisen und deshalb der Hilfe durch andere bedĂŒrfen."

Weiter konkretisiert muss es sich dabei um Personen handeln, die

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putin reagiert auf Witze der G7-Chefs ĂŒber nackten Oberkörper
Wladimir Putin beim Reiten in Russland (Archivbild): Das Foto lieferte den Grund fĂŒr witzige Bemerkungen beim G7-Gipfel.


  • körperliche, kognitive oder psychische BeeintrĂ€chtigungen oder
  • gesundheitlich bedingte Belastungen oder Anforderungen

nicht selbstÀndig kompensieren oder bewÀltigen können.

Hinzu kommt ein weiterer Punkt: Die PflegebedĂŒrftigkeit muss fĂŒr eine Dauer von voraussichtlich mindestens sechs Monaten bestehen. Die Schwere der PflegebedĂŒrftigkeit regelt der darauf folgende Paragraph.

Wie wird PflegebedĂŒrftigkeit ermittelt?

In § 15 SGB XI heißt es: "PflegebedĂŒrftige erhalten nach der Schwere der BeeintrĂ€chtigungen der SelbstĂ€ndigkeit oder der FĂ€higkeiten einen Grad der PflegebedĂŒrftigkeit (Pflegegrad). Der Pflegegrad wird mit Hilfe eines pflegefachlich begrĂŒndeten Begutachtungsinstruments ermittelt."

Konkret bedeutet das: Die BeeintrÀchtigung der Person wird in insgesamt sechs einzelnen Lebensbereichen begutachtet und mit jeweils 0 bis 4 Punkten gewertet. Als Gutachter können von den Pflegekassen der Medizinische Dienst (MDK) oder unabhÀngige Gutachter bestellt werden. Bei knappschaftlich Versicherten begutachtet in der Regel der Sozialmedizinische Dienst (SMD) die BeeintrÀchtigung des Antragstellers.

Sechs Lebensbereiche der Begutachtung:

  • MobilitĂ€t (z. B. körperliche Beweglichkeit)
  • Geistige und kommunikative FĂ€higkeit (z. B. Verstehen und Reden)
  • Verhaltensweisen und psychische Problemlagen (z. B. Ängste und Aggressionen)
  • Selbstversorgung (z. B. Essen, Trinken, Waschen etc.)
  • SelbststĂ€ndiger Umgang mit krankheits- oder therapiebedingten Anforderungen und Belastungen – sowie deren BewĂ€ltigung (z. B. Einnahme von Medikamenten, Umgang mit Hilfsmitteln, Arztbesuche)
  • Gestaltung des Alltagslebens und sozialer Kontakte (z. B. Gestaltung des Tagesablaufs)

Punkte der BeeintrÀchtigung:

  • Punktbereich 0: keine BeeintrĂ€chtigungen der SelbstĂ€ndigkeit oder der FĂ€higkeiten
  • Punktbereich 1: geringe BeeintrĂ€chtigungen der SelbstĂ€ndigkeit oder der FĂ€higkeiten
  • Punktbereich 2: erhebliche BeeintrĂ€chtigungen der SelbstĂ€ndigkeit oder der FĂ€higkeiten
  • Punktbereich 3: schwere BeeintrĂ€chtigungen der SelbstĂ€ndigkeit oder der FĂ€higkeiten
  • Punktbereich 4: schwerste BeeintrĂ€chtigungen der SelbstĂ€ndigkeit oder der FĂ€higkeiten

Es folgt die Gewichtung der EinschrÀnkung:

  • MobilitĂ€t mit 10 Prozent
  • kognitive und kommunikative FĂ€higkeiten sowie Verhaltensweisen und psychische Problemlagen zusammen mit 15 Prozent
  • Selbstversorgung mit 40 Prozent
  • BewĂ€ltigung von und selbstĂ€ndiger Umgang mit krankheits- oder therapiebedingten Anforderungen und Belastungen mit 20 Prozent
  • Gestaltung des Alltagslebens und sozialer Kontakte mit 15 Prozent

Nachdem die FÀhigkeit der Person in den oben genannten Lebensbereichen begutachtet und die Punkte der BeeintrÀchtigung zufolge gewichtet wurden, werden diese zum Schluss addiert.

Zuordnung zu einem Pflegegrad

Aus dem Punktebereich ergibt sich dann die Zuordnung zu einem Pflegegrad.

Punktekorridor und Pflegegrade bei Erwachsenen:

  • ab 12,5 bis unter 27 Gesamtpunkten in den Pflegegrad 1: geringe BeeintrĂ€chtigungen der SelbstĂ€ndigkeit oder der FĂ€higkeiten
  • ab 27 bis unter 47,5 Gesamtpunkten in den Pflegegrad 2: erhebliche BeeintrĂ€chtigungen der SelbstĂ€ndigkeit oder der FĂ€higkeiten
  • ab 47,5 bis unter 70 Gesamtpunkten in den Pflegegrad 3: schwere BeeintrĂ€chtigungen der SelbstĂ€ndigkeit oder der FĂ€higkeiten
  • ab 70 bis unter 90 Gesamtpunkten in den Pflegegrad 4: schwerste BeeintrĂ€chtigungen der SelbstĂ€ndigkeit oder der FĂ€higkeiten
  • ab 90 bis 100 Gesamtpunkten in den Pflegegrad 5: schwerste BeeintrĂ€chtigungen der SelbstĂ€ndigkeit oder der FĂ€higkeiten mit besonderen Anforderungen an die pflegerische Versorgung

Weiter heißt es, dass Personen mit einer besonderen Bedarfssituation der Pflegestufe 5 zugeordnet werden können, auch wenn sie die erforderliche Punktzahl nicht erreichen.

PflegebedĂŒrftigkeit bei Kindern

"Bei pflegebedĂŒrftigen Kindern wird der Pflegegrad durch einen Vergleich der BeeintrĂ€chtigungen ihrer SelbstĂ€ndigkeit und ihrer FĂ€higkeiten mit altersentsprechend entwickelten Kindern ermittelt" – so heißt es in § 15 SGB XI. Die PrĂŒfung der PflegebedĂŒrftigkeit bei Kindern erfolgt in der Regel durch besonders geschulte Gutachter.

PflegebedĂŒrftige Kinder bis zum Alter von 18 Monaten werden wie folgt eingestuft:

  • ab 12,5 bis unter 27 Gesamtpunkten in den Pflegegrad 2
  • ab 27 bis unter 47,5 Gesamtpunkten in den Pflegegrad 3
  • ab 47,5 bis unter 70 Gesamtpunkten in den Pflegegrad 4
  • ab 70 bis 100 Gesamtpunkten in den Pflegegrad 5

Pflegegrade und Leistungen der Pflegekasse

Leistung Pflegegrad 1 Pflegegrad 2 Pflegegrad 3 Pflegegrad 4 Pflegegrad 5
Pflegegeld - 316 Euro 545 Euro 728 Euro 901 Euro
Pflegesachleistung, hÀusliche Pflege - 689 Euro 1.298 Euro 1.612 Euro 1.995 Euro
TeilstationÀre Pflege (Tag/Nacht) - 689 Euro 1.298 Euro 1.612 Euro 1.995 Euro
VollstationÀre Pflege 125 Euro 770 Euro 1.262 Euro 1.775 Euro 2.005 Euro
Entlastungsbeitrag 125 Euro 125 Euro 125 Euro 125 Euro 125 Euro

Mehr dazu finden Sie in folgendem Überblick: PflegebedĂŒrftigkeit und Pflegegrade


Die Leistungen der Pflegekasse richten sich nach dem Pflegegrad. Je höher der Pflegegrad, desto höher sind die Leistungen. Sie werden monatlich gewÀhrt. Die hÀusliche Pflege hat Vorrang vor der stationÀren Pflege.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dĂŒrfen nicht verwendet werden, um eigenstĂ€ndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen A bis Z
Krankheiten & Symptome
AnalthromboseAtheromAugenzuckenBandwurmBlutdruck senkenBrustwarzen SchmerzenDarmreinigungDornwarzenDruck auf der BrustDurchblutungsstörungen SelbsttestDurchfall nach EssenDurchfall wie WasserEinseitige KopfschmerzenFlohbisseFlohsamenschalenGelber Schleim NaseGerstenkornGlaubersalzHĂ€matokritHĂ€morrhoidenHĂ€morrhoiden blutenHĂ€morrhoiden Hausmittel Hausmittel von A-ZHWS DurchblutungsstörungenJuckende FĂŒĂŸeKnacken im KnieKopfschmerzen HinterkopfKrankheiten & Symptome von A-ZLaborwerte von A-ZLaktoseintoleranzLaufende NaseLeber SchmerzenNerv eingeklemmtNiedriger BlutzuckerPickel am Penisplötzliches HerzrasenReizhusten nachtsRĂŒckenschmerzen LungeSchmerzen in den BeinenSchmerzen linker UnterbauchSchmerzen linker UnterbauchStĂ€ndiges rĂ€uspernStechende KopfschmerzenStopfende LebensmittelUntersuchungen & Behnadlungen von A-ZVerbotsliste bei GichtVerbrennungenVerdauung anregenVerstopfung lösenWĂŒrmer im Stuhl







t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website