Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Vermeintliche Allergie: Zu viel Waschmittel kann Haut reizen

Vermeintliche Allergie  

Zu viel Waschmittel kann Haut reizen

06.01.2021, 11:32 Uhr | dpa

Vermeintliche Allergie: Zu viel Waschmittel kann Haut reizen. Wie viel Waschmittel für eine Waschladung benötigt wird, wird vom Hersteller auf der Flasche angegeben.

Wie viel Waschmittel für eine Waschladung benötigt wird, wird vom Hersteller auf der Flasche angegeben. Foto: Christin Klose/dpa-tmn. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Nicht jede Hautreizung geht auf eine Allergie zurück. Benutzt man zu viel Waschmittel oder Weichspüler, können nach dem Waschgang in der Trommel noch Reste auf den Textilien zurückbleiben - und das Hautbeschwerden auslösen. Darauf weist das Forum Waschen hin.

Möglich ist das den Angaben zufolge bei stark wassersparender Waschmaschinen beziehungsweise solcher Waschprogramme und einer starken Überdosierung der Reinigungsmittel.

Jedes Waschmittel muss anders dosiert werden. Die Informationen dazu stehen jeweils auf der Verpackung. Was aber immer gleich ist: Die optimale Dosierung jedes Produktes bezieht sich auf eine bestimmte Menge trockener Wäsche.

Lösung: Die Schmutzwäsche wiegen

Bei einem Voll- und Colorwaschmittel sind dies 4,5 Kilogramm Textilien, bei einem Feinwaschmittel hingegen nur 2,5 Kilogramm. Gibt man mehr oder weniger Wäsche in die Trommel, muss die Menge des Waschmittels entsprechend angepasst werden. Die Dosierempfehlungen der Hersteller sehen außerdem mehrere Verschmutzungsgrade vor:

- Leicht verschmutzt: Hierzu zählt zum Beispiel kurz getragene Oberbekleidung ohne Flecken.

- Normal verschmutzt: In diese Kategorie gehören einmal getragene Unterwäsche, mehrfach getragene Oberbekleidung mit leichten Flecken sowie Handtücher und Bettwäsche.

- Stark verschmutzt: Das sind neben besonders dreckigen Textilien grundsätzlich auch Geschirr- und Küchenhandtüchern und Babylätzchen sowie Kinder- und Fußballkleidung.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal