Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Husten und Fieber - Gefährliche Härchen: Vorsicht vorm Eichenprozessionsspinner

Husten und Fieber  

Gefährliche Härchen: Vorsicht vorm Eichenprozessionsspinner

04.06.2021, 13:03 Uhr | dpa

Husten und Fieber - Gefährliche Härchen: Vorsicht vorm Eichenprozessionsspinner. So sehen die Raupen des Eichenprozessionsspinners aus.

So sehen die Raupen des Eichenprozessionsspinners aus. Foto: Friso Gentsch/dpa/dpa-tmn. (Quelle: dpa)

Köln (dpa/tmn) - Vielerorts sind Eichenprozessionsspinner unterwegs. Die Brennhaare dieses Schädlings können allergische Hautreaktionen, Augenreizungen, Husten, Halsschmerzen und Fieber auslösen, warnt der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ). In seltenen Fällen lösten sie auch einen allergischen Schock aus. Wer spürbare Reaktionen hat, sollte das im Zweifel ärztlich abklären und in der Praxis auf den Kontakt mit den Härchen hinweisen.

Areale, in denen der Eichenprozessionsspinner aktiv ist, sollte man möglichst meiden. Die Härchen der Raupen finden sich nicht nur an den Tieren. Sie liegen auch in der Umgebung ihrer Nester und der Pfade, auf denen sie sich bewegen. Wind kann sie über weite Strecken verteilen. Berühren sollte man weder die Tiere noch ihre Gespinstnester.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal