Sie sind hier: Home > Haushalt und Wohnen > Haushaltsgeräte >

Standventilatoren: Welche Geräte sind empfehlenswert?

Die besten Standventilatoren  

Heiße Kandidaten für schnelle Abkühlung

19.06.2019, 17:45 Uhr | cma

Standventilatoren: Welche Geräte sind empfehlenswert?. Standventilator: Angenehm kühle Luft an heißen Sommertagen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Standventilator: Mit einem guten Ventilator lässt es sich an heißen Tagen gut aushalten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Spätestens, wenn die Temperaturen die 30-Grad-Marke knacken und Kollegen, Freunde und Familie ächzen und schwitzen, ist Abkühlung gefragt. Die Lösung ist einfach: Mit einem Standventilator sorgen Sie ganz schnell für einen angenehm kühlenden Luftstrom in jedem Raum. Wir zeigen Ihnen die besten Standventilatoren für heiße Sommertage und -nächte.

Es gibt verschiedene Arten von Ventilatoren, wie Deckenventilatoren, Standventilatoren, Tischventilatoren oder Turmventilatoren. Während erstere fest verbaut sind, können die anderen je nach Bedarf im benötigten Raum aufgestellt und genutzt werden.

Standventilatoren - unsere Empfehlungen

Hier stellen wir die besten Standventilatoren vor, mit denen Sie an heißen Tagen zuhause oder im Büro für angenehme Abkühlung sorgen können.

1. Superleise, superstark: Rowenta VU5640 Standventilator Turbo Silence Extreme

Dieser leistungsstarke Standventilator von Rowenta überzeugt durch sein sehr leises Betriebsgeräusch in Kombination mit hoher Leistung. Die fünf Propeller des Rotors bewegen nämlich bis zu 80 Kubikmeter Luft pro Minute. Damit der kühlende Luftstrom gleichmäßig in allen Ecken des Raums ankommt, ist der Ventilator oszillierend. Mit vier Geschwindigkeitsstufen, Nacht-Modus und Turbostufe erzeugen Sie mit dem Rowenta Standventilator immer genau den Luftstrom, der gerade angenehm ist. Ein stabiler Standfuß erhöht die Sicherheit dieses auch optisch ansprechenden Windgeräts. Dank praktischem Tragegriff ist der Ventilator ganz fix überall dort aufgestellt, wo er benötigt wird.

Unser Favorit: Top-Preis, Top-Leistung, Top-Design, und das bei einem sehr niedrigen Betriebsgeräusch.

  • Gewicht: 8,85 kg
  • Leistungsaufnahme: 70 Watt
  • Durchmesser Rotorblätter: 40cm
  • Höhe: 110 bis 140 cm
  • Geräuschpegel: max 59 dB(A) im Turbomodus
ANZEIGE

2. Der Preis-Leistungs-Sieger: Brandson Standventilator

Mit seinem 35-Zentimeter-Rotor erzeugt der 50 Watt starke Standventilator von Brandson einen angenehmen Luftzug. Das Gebläse oszilliert in einem Winkel von 80 Grad und sorgt mit drei Leistungsstufen dafür, dass Sie bei heißen Temperaturen im Büro, am Schreibtisch oder Zuhause optimal von einer leichten Brise gekühlt werden. Der leichte Ventilator lässt sich einfach handhaben, ist aber dennoch sehr stabil. Per Drehgriff stellen Sie die Höhe des Standventilators von 102 bis 122 Zentimeter stufenlos ein. Sehr praktisch ist die mitgelieferte Fernbedienung, mit welcher Sie das GS-geprüfte Gerät ganz bequem steuern.

Unser Preis-Leistungs-Sieger: Viel Leistung für wenig Geld verspricht der Standventilator von Brandson. Ein praktisches Gerät mit Fernbedienung für heiße Sommertage am Arbeitsplatz oder Zuhause.

  • Gewicht: 2,7 kg
  • Leistungsaufnahme: 50 Watt
  • Durchmesser Rotorblätter: 35 cm
  • Höhe: 104 bis 122 cm
  • Geräuschpegel: keine Angaben
ANZEIGE

3. Der Energiesparer: Balmuda "The Green Fan" Standventilator

Mit dem Balmuda Standventilator entscheiden Sie sich für ein Highend-Gerät der Extraklasse. Es kombiniert hohe Leistung mit minimalem Stromverbrauch. Somit ist dieser Ventilator problemlos für den Dauerbetrieb in Büros oder im Wohnzimmer geeignet. Gleichzeitig ist der Ventilator mit gerade einmal 12 Dezibel flüsterleiste, sodass Sie das Produkt auch nachts einsetzen können.

Die große Innovation des Balmuda Standventilators besteht in den zweilagig konstruierten Rotorblättern. Auf diese Weise werden ein schneller und ein langsamer Luftstrom zugleich erzeugt, was dem natürlichen Wind sehr nah kommt. Mithilfe dieser Technik entsteht außerdem ein breiter Luftstrom, der für angenehme Erfrischung sorgt und bis zu 15 Meter weit reicht. Um die leichte Sommerbrise zusätzlich zu steuern, verfügt der "Green Fan" über einen anpassbaren Schwenkbereich, der mit Hilfe von Positionssensoren fixiert werden kann.

Auch wenn Sie den Balmuda Ventilator ständig einsetzen, wird sich das kaum auf der Stromrechnung bemerkbar machen, denn in kleinster Stufe benötigt das Gerät nur 1,5 Watt!

Unser Favorit für Qualitätsbewusste: Dieser Standventilator ist außergewöhnlich: superleise, extrem energiesparend und sehr leistungsstark. Dazu sieht das Gerät auch noch top aus. Doch diese Qualitäten haben ihren Preis.

  • Gewicht: 6,38kg
  • Leistungsaufnahme: 20 Watt
  • Durchmesser Rotorblätter: 35 cm
  • Höhe: ca. 87 cm
  • Geräuschpegel: 13 dB(A)
ANZEIGE

4. Der Preisknaller: Trotec Standventilator TVE 17S

Mit diesem Standventilator von Trotec kaufen Sie ein zuverlässiges Gerät, das mit seinen drei Geschwindigkeitsstufen und einem automatisch um 80 Grad drehenden Propeller zu überzeugen weiß. Die Bedienung ist unkompliziert, so verhindert zum Beispiel die automatische Abschaltfunktion, dass der Ventilator ungewollt "durchläuft". Um den angenehmen Wind besser zu steuern, lässt sich der Standventilator von 105 bis 122 Zentimeter in der Höhe verstellen.

Unser Schnäppchen-Tipp: Mit einem Preis von weniger als 50 Euro können Sie mit diesem Standventilator kaum etwas falsch machen, wenn Sie tagsüber im Sommer gelegentlich für Abkühlung sorgen wollen.

  • Gewicht: 3 kg
  • Leistungsaufnahme: 40 Watt
  • Durchmesser Rotorblätter: 40 cm
  • Höhe: 104 bis 122 cm
  • Geräuschpegel: 57 dB(A)
ANZEIGE

5. Der Geheimtipp: Ansio Standventilator

Dieser leistungsstarke Standventilator von Ansio besticht durch seine vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten. So lässt sich der Luftstrom in acht verschiedenen Stufen optimal an den individuellen Bedarf anpassen. Dank seines höheren Eigengewichts steht der Ventilator dabei sicher auf dem eleganten weißen Standfuß. Zur Optimierung des Luftstroms lässt sich der Fünfblatt-Rotor in drei Richtungen schwenken.

Ein Plus: Sie können zusätzlich die Höhe des Standventilators in drei Abstufungen anpassen. Die Oszillation ist in einem Winkel von bis zu 85 Grad möglich, sodass sich auch ein größerer Bereich im Raum mit einem erfrischenden Luftstrom versorgen lässt.

Unser Geheimtipp: Vielfältige Einstellungsmöglichkeiten, eine ansprechende Optik, eine einfache und komfortable Steuerung per Fernbedienung machen diesen Standventilator zu einem echten Geheimfavoriten der Redaktion.

  • Gewicht: 7,24 kg
  • Leistungsaufnahme: N/A
  • Durchmesser Rotorblätter: ca. 41 cm
  • Höhe: 131 cm
  • Geräuschpegel: N/A
ANZEIGE

Darauf sollten Sie achten, wenn Sie einen Standventilator kaufen

  • Stabiler Standfuß: Standventilatoren sind üblicherweise auf nur einem Standfuß montiert. Damit das Gerät im Betrieb nicht umfallen kann, sollte der Standfuß so robust wie möglich sein.
  • Oszillationswinkel: Je weiter sich der Ventilator drehen kann, desto größer ist der Bereich, den Sie mit einem angenehm kühlenden Luftstrom versorgen können.
  • Geräuschentwicklung: Bedenken Sie, dass der Ventilator an heißen Tagen auch nachts für Kühlung sorgen soll. Auch im Büro würde ein lautes Gebläse die Konzentration beim Arbeiten beeinträchtigen. Deshalb sollten Sie beim Kauf auf ein möglichst leises Gerät achten.
  • Steuerung: Wer Bedienkomfort schätzt, sollte einen Standventilator mit Fernbedienung kaufen.
  • Leistungsaufnahme: Je geringer die Wattzahl, desto geringer ist auch der Stromverbrauch. Am besten schauen Sie bei der Auswahl des Geräts sowohl auf die Leistung in Watt als auch auf die Menge der bewegten Luft pro Minute, um die Effizienz des Ventilators zu ermitteln.

FAQ Standventilator

Wie viel Strom braucht ein Standventilator?
Wie viel Strom Ihr Standventilator benötigt, hängt von der Leistung und der Betriebsdauer ab. Läuft Ihr Ventilator zehn Stunden pro Tag bei voller Leistung von 70 Watt, benötigen Sie 0,7 Kilowattstunden Strom. Bei einem Strompreis von ca. 30 Cent pro Kilowattstunde müssten Sie rund 21 Cent pro Tag für den Strom Ihres Standventilators bezahlen.

Welche Größe soll ein Standventilator haben?
Die Größe bzw. der Durchmesser der Rotorblätter ist mitentscheidend für die Menge an Luft, die ein Standventilator bewegen kann. Die Höhe des Ventilators entscheidet darüber, wie die Luft horizontal im Raum verteilt wird. Empfehlenswert sind deshalb in der Höhe verstellbare Standventilatoren. Beachten Sie dabei jedoch, dass der Standfuß bei höheren Modellen umso stabiler sein muss, damit der "Windmacher" nicht umkippt.

Was ist besser: Standventilator oder Deckenventilator?
Wer einen flexiblen Ventilator kaufen möchte, weil er zum Beispiel kühlende Luft am Schreibtisch benötigt und später in der Küche vom Ventilator erfrischt werden möchte, greift am besten zu einem Standventilator oder zu Turmventilatoren. Denn diese Geräte lassen sich flexibel überall dort einsetzen, wo sie benötigt werden.

Wer einen Raum dauerhaft mit einer zuverlässigen Klimatisierungslösung ausstatten möchte, liegt mit dem Deckenventilator richtig. Dafür verzichten Sie dabei auf eine flexible Ausrichtung des Luftstroms und erzeugen vielmehr eine "globale" Luftzirkulation im Raum. Ein weiteres Plus des Deckenventilators: Er kann im Umschaltbetrieb im Winter zur Heizungsunterstützung eingesetzt werden. Diese Eigenschaft hat der Standventilator nicht.

Wie sicher sind Standventilatoren?
Wenn Sie beim Kauf eines Standventilators auf die GS-Prüfzeichen oder TÜV-Prüfung achten, sind Sie immer auf der sicheren Seite. Grundsätzlich sollten Sie nur Standventilatoren mit Gitter um die Rotorblätter kaufen.

Fazit: Eine kühlende Brise im Sommer für wenige Euro

Die Sommer werden immer wärmer und länger. Gut, wer schon frühzeitig vorsorgt. Standventilatoren machen das Leben und Arbeiten in der heißen Jahreszeit viel angenehmer. Die Investition hat sich spätestens dann gelohnt, wenn Sie dank des kühlenden Luftstroms Ihres Ventilators nicht mehr ins Schwitzen kommen und unbeeinträchtigt Ihrer Tätigkeit nachgehen können.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online.de eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal