• Home
  • Themen
  • Tagesspiegel


Tagesspiegel

Tagesspiegel

43-jähriger Eisbader aus Berlin verstorben

Bei einem Großeinsatz der Feuerwehr in Berlin konnte ein Eisbader nur noch leblos aus dem Wasser gezogen werden. Nun ist der Mann im Krankenhaus gestorben.

Einsatzkräfte der Feuerwehr bereiten sich auf einen Einsatz im Karpfenteich im Treptower Park vor: Dort waren nach ersten Informationen drei Männer zum Baden in ein Eisloch gestiegen.

Die winterlichen Temperaturen sorgen auch für Änderungen am neuen Flughafen in Berlin. Weil es in der Haupthalle nicht warm genug ist, müssen die Passagiere in das Seitengebäude.

Blick in die Haupthalle des BER (Archivbild): In der Haupthalle ist es momentan zu kalt

Der Teil-Lockdown im November sei nicht ausreichend gewesen, gibt Baden-Württembergs Ministerpräsident in einem Interview zu. Er forderte eine kritische Aufarbeitung der Fehler.

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Archivbild) hat Fehler bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie eingeräumt.

Diese Nachricht sehnen wohl viele Deutsche herbei: "Corona ist ausgerottet". Ein Berliner Radiosender verkündete genau diese Botschaft – als satirische Zukunftsaktion. Doch dafür gab es auch reichlich Kritik.

Ein Hinweisschild zur Maskenpflicht ist auf dem Berliner Alexanderplatz angebracht (Archivbild): In Berlin hat ein Radiosender mit einer satirischen Aktion zur Corona-Krise bei den Bürger für Verwirrung gesorgt.
  • Tim Ende
Von Tim Ende

Der Vorschlag einer Migrantenquote im öffentlichen Dienst in Berlin sorgt für Diskussionsbedarf in der rot-rot-grünen Koalition. Innensenator Geisel erteilt dem Vorschlag von Integrationssenatorin Breitenbach einen Dämpfer.

Innensenator Andreas Geisel: Der SPD-Politiker hält eine Quote für Menschen mit Migrationshintergrund im öffentlichen Dienst für verfassungswidrig.

Eine Bar im Prenzlauer Berg hat trotz der geltenden Corona-Maßnahmen öffnen dürfen. Eine Woche zuvor löste ein ähnliches Treffen noch einen größeren Polizeieinsatz aus.

Blick in die Bar "Scotch and Sofa" im Prenzlauer Berg: Hier hat eine angemeldete Versammlung stattgefunden.

Der Lockdown soll wohl bis Mitte Februar verlängert werden – Bund und Länder diskutieren weitere, harte Beschränkungen. Ausgangssperren und Homeoffice sind nur zwei der Vorschläge. Eine Übersicht.

Eine Frau trainiert auf einem Laufband in einem Fitness-Zelt, ein Schild weist auf die Einschränkungen hin. Der Lockdown in Deutschland wird wohl noch verlängert werden. Heute tagen Bund und Länder.

Berlins Senatorin Elke Breitenbach ist mit ihrem Vorschlag, eine Migrantenquote in der Verwaltung einzuführen, auf Kritik gestoßen. Die Opposition hält das für verfassungswidrig – in der Koalition herrscht Uneinigkeit.

Menschen sind in der Stadt unterwegs (Archivbild): Die Bevölkerung der Hauptstadt soll in der Verwaltung besser repräsentiert werden.
  • Anne-Sophie Schakat
Von Anne-Sophie Schakat

Menschen mit Migrationshintergrund sollen nach Willen von Integrationssenatorin Breitenbach im öffentlichen Dienst besser repräsentiert werden. Sie regt eine Migranten-Quote an – von 35 Prozent in der Verwaltung.

Berlins Sozialsenatorin Elke Breitenbach (Linke) besucht ein Kälte-Hilfe Projekt: Sie setzt sich dafür ein, dass Menschen mit Migrationshintergrund auch im öffentlichen Dienst besser repräsentiert werden.

Angesichts weiterhin hoher Corona-Infektionszahlen gelten ab heute in allen Bundesländern schärfere Regelungen. In der Politik gibt es allerdings unterschiedliche Meinungen dazu, wie es weitergehen soll.

Bodo Ramelow: Der Ministerpräsident die Corona-Lage in Thüringen mit drastischen Worten beschrieben.

Sportwissenschaftler Ingo Froböse geht davon aus, dass sich die Verletzungsanfälligkeit in der Fußball-Bundesliga nach der kurzen...

Sportwissenschaftler Ingo Froböse könnte sich vorstellen, die Winterpause abzuschaffen, wenn dafür englische Wochen weniger werden.

Für die Impfzentren in Berlin war es eine Hiobsbotschaft: In der ersten Januarwoche sollte es keine Impfstofflieferungen in die Hauptstadt geben. Doch offenbar kommen nun doch welche.

Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD): Berlin stehe nun vor großen Schwierigkeiten bei der weiteren Planung der Impfungen.

In der Corona-Krise sind viele Krankenhäuser in Geldnot geraten, weil gewinnbringende Operationen verschoben werden mussten. Die Deutsche Krankenhausgesellschaft befürchtet drastische Auswirkungen.

Jens Spahn (CDU): Der Gesundheitsminister verspricht finanzielle Hilfe — "darauf können sich die Beschäftigten verlassen."

Im Corona-Lockdown haben sich Glühweinstände in Berliner Szenebezirken zu beliebten Ausflugszielen gemausert. Aufgrund der steigenden Infektionszahlen und der Gesundheitsrisiken stoppt ein Lokal den Verkauf.

Eine junge Frau kauft sich einen Glühwein im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg: Eine Bar in der Stargarder Straße stoppt den Verkauf jetzt – freiwillig.
Von Daniel Krause

Die Berliner Feuerwehr hat mehrere Patienten der Vivantes-Klinik Neukölln auf andere Einrichtungen verteilt. Der Grund für die nächtliche Aktion ist noch unklar.

Vivantes Klinikum Neukölln Haus 15 Kormoranweg Rudower Straße Buckow Neukölln Berlin Deutschl
Von Daniel Krause

Die Pkw-Maut wurde für Verkehrsminister Andreas Scheuer zum Debakel. Nun läuft einem Bericht zufolge das nächste Großprojekt aus dem Ruder. Die Kosten der Autobahn GmbH sollen explodiert sein.

Verkehrsminister Andreas Scheuer: Nicht nur wegen der gescheiterten Pkw-Maut steht er seit Monaten in der Kritik.

Fast ein Viertel der Intensivbetten in Berliner Krankenhäusern ist mit Corona-Patienten belegt. In einigen Kliniken scheint die Lage noch dramatischer. Auch die Schließung einer Notaufnahme scheint möglich.

Aussenansicht des Auguste-Viktoria-Klinikums: Die Intensivkapazitäten sollen ausgelastet sein.
Von Daniel Krause

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website