• Home
  • Themen
  • Deutsche Bundesbank


Deutsche Bundesbank

Deutsche Bundesbank

Vorschlag f√ľr Rente ab 70 st√∂√üt auf Kritik und Zustimmung

Die Menschen werden im Schnitt immer älter. Sollte deshalb das Renteneintrittsalter auf fast 70 Jahre angehoben werden, wie von der...

Die Bundesbank hatte angeregt, angesichts der alternden Gesellschaft, das Rentenalter bis 2070 auf 69 Jahre und vier Monate anzuheben.

Die Lebenserwartung der Menschen steigt immer weiter¬†‚Äď das stellt das deutsche Rentensystem auf eine Probe. Die Deutsche Bundesbank hat nun prognostiziert, dass die Rente mit 70 Jahren kommen wird.¬†

Eine Seniorin schreibt am Laptop: Der Geburtsjahrgang 2001 wird vermutlich mit 69 Jahren und vier Monaten regulär in Rente gehen können.
Symbolbild f√ľr ein Video

Zuletzt versuchten es zwei Br√ľder auf dem Oktoberfest: Sie wollten der Bedienung einen falschen Zwanziger andrehen. Die bemerkte den Betrug zwar rechtzeitig. Doch immer h√§ufiger fallen Leute auf das "Movie Money" herein.

Die Bundesbank zeigt, wie man gefälschte 20-Euro-Scheine identifiziert: Auch das sogenannte Filmgeld ist auf den ersten Blick nicht zu erkennen.

Was dem Sparer die Schwei√üperlen auf die Stirn treibt, freut den H√§uslebauer. Denn die Zinsen f√ľr Immobilienkredite sind so niedrig wie nie zuvor. Ein wesentlicher Faktor bei den Gesamtkosten ist das Eigenkapital.

Haus mit Wintergarten: Der Immobilienkäufer kann die Finanzierungskosten mit der Höhe des Eigenkapitals beeinflussen.

Eine EU-Richtlinie verbannt TAN-Listen aus Papier und √∂ffnet neuen Dienstleistern den Weg zum Bankkonto. Verbrauchern bringt das Vor- und Nachteile ‚Äď und mehr Aufwand.

Onlinebanking: In Zukunft m√ľssen Nutzer beim Log-in mehr Sicherheitsverfahren durchlaufen.

Die st√§ndig ver√§nderten Sicherheitsmerkmale sollen es F√§lschern schwer machen, Geldscheine zu kopieren. Wie effektiv sind die Ma√ünahmen? Und wie wahrscheinlich ist es, eine Bl√ľte in die H√§nde zu bekommen?

Die Banknoten der Europa-Serie: Die Sicherheitsmerkmale auf den Banknoten werden regelmäßig verändert und verbessert, um Geldfälschungen zu verhindern.

Schwächeres Wirtschaftswachstum: Das prognostizieren die Experten der Notenbank. Der Grund sind jedoch komplexer als bloße Sparsamkeit der Verbraucher. 

Bundesbank: Obwohl die Konsumlaune weiterhin positiv ist, rechnen die Experten mit einem schwächeren Wirtschaftswachstum.

Viele Deutsche w√ľnschen sich Bundesbank-Pr√§sident Weidmann als k√ľnftigen Pr√§sidenten der Europ√§ischen Zentralbank. Doch entschieden wird die Personalie von der Politik. Aussichtsreiche Kandidaten gibt es viele.

Mario Draghi: Er bleibt bis November 2019 der Präsident der Europäischen Zentralbank.

Neue 100- und 200-Euro-Scheine sollen Geldfälschern das Handwerk erschweren. Neben neuen Hologrammen ändert sich auch ein weitere Eigenschaft der Geldscheine.

Eine Mitarbeiterin präsentiert die neuen 100 und 200-Euro-Banknoten: Ab heute sind die neuen Geldscheine im Umlauf.

Europas Verbraucher m√ľssen sich an neue Geldscheine gew√∂hnen: Hunderter und Zweihunderter sind nun in √ľberarbeiteter Version im Umlauf...

Die neuen 100- und 200-Euro-Banknoten.

Die Tage des 500-Euro-Scheins sind gez√§hlt. Ob mit dem Ausgabestopp wie erhofft Schwarzarbeit und Terrorfinanzierung zur√ľckgedr√§ngt werden,...

Nach dem Ausgabestopp bleiben die lilafarbenen 500-Euro-Banknoten unbegrenzt umtauschbar.

Noch im April ist Schluss: Die 500-Euro-Banknote wird abgeschafft. Was mit  500er-Scheinen passiert, die noch im Umlauf sind und was Sie an der Kasse beachten sollten.

500-Euro-Banknote: Sie gilt nach wie vor als gesetzliches Zahlungsmittel.
Symbolbild f√ľr ein Video

Wenn es um Bezahlsysteme geht, dominieren derzeit vor allem Apple und Google. Die Bundesbank kritisiert diesen Umstand ‚Äď und fordert eine europ√§ische Alternative.

Der Schriftzug "G Pay" auf einem Smartphone (Symbolbild): Die Bundesbank warnt vor Dominanz von Apple und Google bei Bezahlsystemen.

Sparbuch und Co. werfen kaum noch etwas ab. Kleinanleger setzten daher zunehmend auf Aktien. Von den Zeiten der Börseneuphorie zu Beginn des neuen Jahrtausends ist Deutschland aber noch weit entfernt.

Aktienkurse: 2018 haben sich wieder mehr Kleinanleger in Deutschland an den Aktienmarkt getraut.

Bargeld vs. digitale Zahlmethoden: Eine Studie der Bundesbank hat unser Zahlverhalten an der Kasse untersucht und Tempo sowie Kosten gemessen. Das √ľberraschende Ergebnis.

Bargeld und EC-Karte: Die Bundesbank hat die Studie "Kosten der Bargeldzahlung im Einzelhandel" vorgestellt.

Neue Sicherheitsmerkmale auf Geldscheinen sollen das Herstellen von Falschgeld erschweren ‚Ästmit Erfolg. Doch der Wettlauf zwischen W√§hrungsh√ľtern und Geldf√§lschern geht weiter.

Geldscheine: Gefälschte Euro-Banknoten sollen im Darknet zum Verkauf angeboten werden.

Mehr als 400 Millionen 1-Cent-St√ľcke stellte die Bundesbank im letzten Jahr her. Das ist Verschwendung, findet Gr√ľnen-Fraktionsvize Oliver Krischer ‚Äď und will die Mini-M√ľnzen streichen.

Kleine M√ľnzen in einem Glas: In Finnland und Irland werden die kleinen Cent-St√ľcke nicht mehr produziert. (Archivbild)
Symbolbild f√ľr ein Video

Vergraben vom Hund im Garten oder angenagt von Mäusen auf dem Dachboden: Immer wieder tauchen alte D-Mark-Schätze auf. Wann kaputte Scheine von der Bundesbank ersetzt werden.

D-Mark-Scheine und Euro-Scheine: Knapp 17 Jahre ist die Einf√ľhrung des Euros her.

Bezahlbare Wohnraum in beliebten Gro√üst√§dten ‚Äď das ist nur noch selten der Fall. Die Miete darf im Normalfall nur noch zehn Prozent √ľber der orts√ľblichen Vergleichsmiete liegen. Eigentlich...

Dunckerstrasse in Berlin Prenzlauer Berg Wohen in Berlin Prenzlauer Berg

Rente mit 67? Die Bundesbank hat andere Vorstellungen. Demnach sollen die Deutschen k√ľnftig einige Jahre l√§nger arbeiten, da auch die Lebenserwartung steigt.

Lieferfahrer bei der Arbeit: K√ľnftig k√∂nnen wir uns auf die Rente noch ein paar Jahre l√§nger freuen, wenn es nach der Bundesbank geht.

Berlin will nicht Nutznie√üer der griechischen Schuldenkrise sein. Die stattlichen Zinsertr√§ge aus dem Aufkauf von Staatsanleihen sollen an Athen zur√ľckflie√üen, k√ľndigte Finanzminister Scholz an.

Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz (SPD): Niemand wolle von der griechischen Krise profitieren.

Die Zinsen in den USA steigen, in Europa verharren sie bei Null. Wird sich dies bald ändern? Können Verbraucher in Europa bald aufatmen? 

Jerome Powell, Präsident der US-Notenbank: Von Freitag bis Samstag treffen sich die Notenbanker in Jackson Hole (Wyoming).
Von Sabrina Manthey

Die D-Mark steht f√ľr Stabilit√§t und Aufschwung. Die 1948 eingef√ľhrte W√§hrung hat die Entwicklung Deutschlands nach dem Krieg mitgepr√§gt. Und noch immer haben Mark und Pfennig nicht v√∂llig ausgedient.

D-Mark-Geldscheine und M√ľnzen: Die D-Mark wird am 21.06.2018 70 Jahre alt.

Die Hilfskredite f√ľr Griechenland geh√∂rten zu den umstrittensten Entscheidungen der Regierung Merkel. Acht Jahre sp√§ter zeigt sich: Die Milliarden waren bestens angelegt.

Fahne auf einer Pro-Euro Demonstration vor dem griechischen Parlament: Die Gr√ľnen fordern nun Schuldenerleichterungen f√ľr Athen.

Die Bundesbank erwartet in der deutschen Wirtschaft einen Wachstumsschub. An das vergangene Jahr komme das Wachstum aber nicht mehr heran.

Die Deutsche Bundesbank in Berlin: Die Prognose besagt, dass Deutschlands Wirtschaft wieder wachsen wird.

t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website