Sie sind hier: Home > Themen >

Republikaner

Thema

Republikaner

Wahlgremium in USA: Wahlleute sollen Donald Trump stoppen

Wahlgremium in USA: Wahlleute sollen Donald Trump stoppen

Was in anderen Jahren nur langweiliges Vollzugsverfahren war, ist 2016 aufgeladen wie selten: die Stimmabgabe der Wahlleute in den USA. Für viele die letzte Hoffnung, Donald Trump als nächsten Präsidenten zu verhindern. Aber kann das funktionieren? Auf 538 Menschen ... mehr
Donald Trump: Das ist sein neues US-Kabinett

Donald Trump: Das ist sein neues US-Kabinett

Das Kabinett von Donald Trump nimmt immer mehr Form an. Die folgenden Besetzungen der Trump-Administration gelten als sicher. Mike Pence - Vizepräsident Der einzige Posten der bereits vor der Wahl feststand: Mike Pence wird Vizepräsident. Der 57-jährige Republikaner ... mehr
Gehackte Clinton-Mails: Wladimir Putin soll Anweisung gegeben haben

Gehackte Clinton-Mails: Wladimir Putin soll Anweisung gegeben haben

Die Anweisungen für den Umgang mit den gehackten Mails von Hillary Clinton soll der russische Präsident Wladimir Putin selbst gegeben haben. Das berichtet der US-Sender NBC. Er beruft sich auf zwei hochrangige Geheimdienstverantwortliche. Putin ... mehr
Donald Trump attackiert China erneut scharf: Wutrede via Twitter

Donald Trump attackiert China erneut scharf: Wutrede via Twitter

Von Einsicht keine Spur: Nach der Kritik an seinem Telefonat mit Taiwans Präsidentin hat der künftige US-Präsident Donald Trump auf Twitter zu einer Schimpftirade gegen China ausgeholt. "Hat China uns gefragt, ob es OK ist, seine Währung abzuwerten (...), unsere ... mehr
US-Republikaner warnt vor Team Trump:

US-Republikaner warnt vor Team Trump: "Es wird hässlich"

Nach außen trägt Donald Trump seit seiner Wahl eine beruhigend präsidiale Haltung zur Schau: Vorbei sind die lauten Sprüche, die Attacken und Hetzreden, die das amerikanische Volk spalten. Alles ganz normal im Team Trump? "Vorsicht", warnt der frühere nationale ... mehr

Trump plant Schlag gegen illegale Einwanderer: "Wir schaffen sie außer Landes, oder sperren sie ein"

Nach er Wahl hatte er offenbar Kreide gefressen. Taucht jetzt der "alte  Donald Trump" wieder auf? Der künftige US-Präsident will nach eigenen Angaben in der Ausländerpolitik hart durchgreifen: Bis zu drei Millionen Menschen ohne gültige Dokumente sollten schnell ... mehr

Stephen Bannon: Der Mann, der Trumps Stabschef werden könnte

Stephen Bannon hatte als  Trumps Wahlkampfchef großen Anteil an dessen Erfolg. Er betrieb aber auch eine rechtsradikale Nachrichtenseite und war angeklagt wegen häuslicher Gewalt. Jetzt könnte er Stabschef des künftigen US-Präsidenten werden. Noch bevor sich die Seite ... mehr

US-Wahl: Was Donald Trump noch gefährlicher als Wladimir Putin macht

Amerika hat gewählt. Der nächste US-Präsident heißt Donald Trump. Der künftige Führer der einzig verbliebenen Supermacht wird die Welt um einiges gefährlicher machen. Er könnte sogar noch gefährlicher werden als Russlands Präsident Wladimir Putin. Wie konnte ... mehr

US-Wahlen 2016: Trump-Angst schickte Börsen auf Talfahrt

Der Sieg von Donald Trump bei den US-Präsidentschaftswahlen hat die Finanzmärkte rund um den Globus ordentlich durchgerüttelt und zunächst auf Talfahrt geschickt. Investoren verdauten den ersten Schock aber überraschend schnell.  Viele hoffen auf einen Konjunkturschub ... mehr

US-Wahlen 2016: So schaffte es Donald Trump ins Weiße Haus

Für Trump-Anhänger war es natürlich klar, für Clinton-Fans ist es ein Rätsel: Wie hat der republikanische US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump auf den letzten Metern den Sieg geholt? Der umstrittene Republikaner entschied bei der Wahl wichtige ... mehr

Trump siegt bei US-Wahl 2016: Putin gratuliert als einer der ersten

Nach seinem überraschenden Sieg bei der US-Präsidentenwahl hat der Republikaner Donald Trump Glückwünsche seiner künftigen ausländischen Kolleginnen und Kollegen bekommen. Unter den ersten Gratulanten war Russlands Staatschef Wladimir Putin. Er schrieb laut Kreml ... mehr

US-Wahlen: Bundesregierung in Sorge vor "Hassprediger" Donald Trump

Der mögliche Einzug Donald Trumps ins Weiße Haus löst in Berlin Unbehagen aus. Die Entscheidung über den nächsten US-Präsidenten sei eine "für uns alle wichtige Wahl", sagte Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) bereits im September ... mehr

Wahlen USA 2016: Berater verpassen Donald Trump Twitter-Verbot

Donald Trumps Berater lassen ihn einem Medienbericht zufolge kurz vor der US-Wahl nicht mehr twittern - und Präsident Barack Obama hat sich prompt darüber lustig gemacht. "Sie hatten so wenig Vertrauen in seine Selbstbeherrschung, dass sie gesagt haben: Wir nehmen ... mehr

US-Wahlen 2016: Donald Trump wittert neue Verschwörung

Nachdem das FBI die demokratische Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton kurz vor der Wahl entlastet hat, brodelt es im Trump-Lager. Der Republikaner wittert nicht weniger als eine Verschwörung. In der kürzlich neu entdeckten Korrespondenz hätten Ermittler keine ... mehr

US-Wahl 2016: Das plant Donald Trump für den Sieg

Was, wenn Donald Trump die US-Wahl doch gewinnt? Mehrfach hat er seine Vorhaben für die ersten drei Monate einer Präsidentschaft angedeutet - er plant die Konterrevolution. Donald Trump hat für den Wahlabend ein Hotel gebucht: das Hilton in Manhattan. Der Trump Tower ... mehr

Gefälschte Dokumente: FBI untersucht schmutzige Tricks gegen Hillary Clinton

Russland-Beobachtern ist die Taktik bekannt: Mit Halbwahrheiten, Lügen und Fantasiegeschichten soll die Öffentlichkeit so verwirrt werden, dass am Ende niemand mehr sagen kann, was Wahrheit und was Erfindung ist - ein probates Mittel, um Demokratien instabil zu machen ... mehr

"Mabyrit Illner" zur US-Wahl 2016: Trump-Wähler sorgt für Gelächter

Maybrit Illners Gäste diskutierten über die bevorstehende Präsidentschaftswahl in den USA. Das Thema: "Sex, Lügen, E-Mails - Schlammschlacht ums Weiße Haus". Es war der gefühlt hundertste Versuch, die Amerikaner und ihre politische Kultur zu verstehen. Dabei ... mehr

FBI kannte E-Mails von Hillary Clinton schon seit Wochen

Die neu aufgetauchten E-Mails in der Clinton-Affäre sind offenbar schon seit Wochen innerhalb des FBI bekannt gewesen. Die Ermittler im Fall Anthony Weiner seien sich der Existenz und der möglichen Relevanz für die Ermittlung gegen ... mehr

Neue Untersuchung in E-Mail-Affäre: FBI liefert Trump Steilvorlage gegen Clinton

Donald Trump wittert Morgenluft. Wochenlang stand der US-Präsidentschaftskandidat wegen seiner Sexismus-Affäre unter Druck. Und nun hat ihm auf der Schlussstrecke des US-Wahlkampfs ausgerechnet das bislang so heftig von ihm gescholtene ... mehr

Hillary Clinton fordert Aufklärung in der E-Mail-Affäre: "Raus damit!"

Hillary Clinton ist auf der Zielgeraden des US-Wahlkampfes erneut von der Dauer-Affäre um ihre E-Mails eingeholt worden. FBI-Chef James Comey kündigte an, die Bundespolizei sei durch Ermittlungen in einer anderen Sache auf neue E-Mails gestoßen, die man sich nun ansehen ... mehr

Hillary Clinton und ihre E-Mail-Affäre: Fragen und Antworten

Mitten im Endspurt des US-Wahlkampfs blitzt Hillary Clintons E-Mail-Affäre wieder auf. t-online.de gibt einen Überblick über die wichtigsten Fragen und Antworten zu dem Fall: Die Nachricht war unscheinbar. Es gebe ein paar neue E-Mails im Fall Hillary Clinton, die wolle ... mehr

US-Wahl: So will Donald Trump Wähler von Hillary Clinton abhalten

Der US-Wahlkampf wird immer schmutziger: Donald Trumps Wahlkampfmannschaft verfolgt nach einem Bericht des "Bloomberg Magazine" eine ausgeklügelte Strategie, um potenzielle Hillary-Clinton-Wähler von der Stimmabgabe abzuhalten.  Massiv werde vor allem in den sozialen ... mehr

US-Wahlen: Republikaner rechnen mit Niederlage von Donald Trump

Die Hoffnung der US-Republikaner auf einen Sieg ihres Kandidaten bei der Präsidentschaftswahl am 8. November schwindet. Die Mehrheit der Konservativen geht von einer Niederlage Donald Trumps aus, wie eine Umfrage zeigt. 41 Prozent der Parteianhänger rechnen ... mehr

Donald Trump: Hillary Clinton riskiert dritten Weltkrieg

Während der republikanische Kandidat Donald Trump im Präsidentschaftswahlkampf in den USA immer größere verbale Geschütze gegen seine Konkurrentin Hillary Clinton auffährt, wenden sich immer mehr namhafte Republikaner von Trump ab: zuletzt der ehemalige ... mehr

Elfte Frau beschuldigt Donald Trump der sexuellen Belästigung

Sie ist schon die elfte Frau, die US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump sexuelle Belästigung vorwirft. Diesmal geht eine Pornodarstellerin an die Öffentlichkeit. "Alles Lügen", streitet der Republikaner ab und kündigt an, alle Frauen zu verklagen. Trump ... mehr

US-Wahl 2016: Donald Trump greift nun Michelle Obama an

Erstmals in seinem Wahlkampf hat der umstrittene US-Präsidentschaftskandidat der  Republikaner,  Donald Trump, nun auch die Ehefrau von Präsident Barack Obama direkt attackiert.  Bei einem Auftritt in Fletcher im Bundesstaat North Carolina kritisierte Trump ... mehr

US-Wahl: Donald Trump holt gegenüber Hillary Clinton in Umfrage auf

Der Vorsprung der Demokratin Hillary Clinton vor dem Republikaner Donald Trump schrumpft. In der Umfrage der Nachrichtenagentur Reuters und des Meinungsforschungsinstituts Ipsos kommt Trump auf 40 Prozent der Stimmen, Clinton auf 44 Prozent. In der Vorwoche hatte ... mehr

TV-Duell mit Clinton: Donald Trump "ist einfach nur eine Peinlichkeit"

Donald Trump steht zunehmend auf verlorenem Posten: Seine Drohung, das Wahlergebnis nicht anzuerkennen und die USA damit in schwere Turbulenzen zu stürzen, geht immer stärker nach hinten los. Das zeigt sich besonders deutlich nach dem dritten und letzten TV-Duell ... mehr

TV-Duell Clinton - Trump: Hillary Clinton gewinnt 3. Debatte vor US-Wahl

Die dritte TV-Debatte im US-Wahlkampf ist vorüber. In Las Vegas lieferten sich Donald Trump und  Hillary Clinton  eine letzte Schlacht vor den Augen der Nation. Gewonnen hat laut ersten Ergebnissen zwar Clinton, die wohl bedeutendste Aussage jedoch lieferte ... mehr

Hillary Clinton will mehr als die Präsidentschaft

Drei Wochen vor der US-Präsidentenwahl ist Hillary Clintons Vorsprung gegenüber Donald Trump vergleichsweise komfortabel. Doch das Präsidentschaftsamt allein reicht der Demokratin nicht. Sie will mehr - und ändert ihre Strategie. Erst Bernie Sanders, dann Chelsea ... mehr

Donald Trump: Weitere Frauen erheben schwere Sex-Vorwürfe

Schwere Vorwürfe gegen den ohnehin angeschlagenen US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump: Zwei Frauen beschuldigen den Republikaner, übergriffig gegen sie geworden sein. Damit hat Trump binnen weniger Tage bereits den zweiten Skandal mit sexistischem Hintergrund ... mehr

US-Wahl 2016: Kampagne von Donald Trump steht in Flammen

Vier Wochen noch! Der US-Wahlkampf, seit über einem Jahr in vollem Gange, treibt aufs Finale zu. Und eine Frage steht über allen: Hat Donald Trump, der Demagoge, der Populist, der Desperado unter den Kandidaten, noch eine Chance gegen die geschmeidige und mit allen ... mehr

US-Wahlkampf: Donald Trump prahlte mit sexuellen Übergriffen

Kurz vor dem nächsten TV-Duell gegen die Demokratin Hillary Clinton erschüttert ein neuer Skandal um den republikanischen Präsidentschafstkandidaten Donald Trump die US-Politik.  Wegen vulgärer Äußerungen über Frauen sah sich der Republikaner zu einer Entschuldigung ... mehr

Donald Trump soll 18 Jahre lang Steuern vermieden haben

Präsidentschaftskandidat Donald Trump könnte einem Zeitungsbericht zufolge 18 Jahre lang auf legalem Weg Steuerzahlungen vermieden haben. So urteilten Experten über Trumps Steuerpapier aus dem Jahre 1995, das der "New York Times" zugespielt wurde. Damals habe Trump ... mehr

Donald Trump rutscht in "Forbes"-Liste ab

Wie reich ist Donald Trump wirklich? Nach einer neuen Schätzung des " Forbes"-Magazins nicht mehr so reich wie einst angenommen. Trumps Reichtum schrumpfte dem Magazin zufolge im Vergleich zum Vorjahr um 800 Millionen auf 3,7 Milliarden Dollar (3,3 Milliarden ... mehr

US-Wahl: Warum Hillary Clinton auf den letzten Metern scheitern könnte

Die erste TV-Debatte mag Hillary Clinton gewonnen haben - die US-Wahl ist damit aber noch lange nicht entschieden. Denn zum einen bleiben ihrem Konkurrenten Donald Trump bleiben noch sechs Wochen, um die Wähler zu mobilisieren. Zum anderen könnten drei Faktoren dabei ... mehr

TV-Duell Clinton vs. Trump: Ihre Abgeklärtheit siegt über sein Gebell

Politprofi Hillary Clinton hat bei der ersten TV-Debatte der US-Präsidentschaftskandidaten ihren Kontrahenten Donald Trump auf Distanz halten können. Nach einer teils hitzig geführten, mehr als 90 Minuten langen Debatte wirkte Clinton für die meisten Beobachter ... mehr

Ivanka Trump: Interview eskaliert nach Streit mit Journalistin

Sie soll ihrem Vater helfen, Stimmen von Wählerinnen zu gewinnen: Ivanka Trump ist das prominenteste weibliche Gesicht der Trump-Kampagne. Doch nun eskalierte ausgerechnet ein Interview mit der "Cosmopolitan". Ivanka Trump ist es nicht gewohnt, von Journalisten kritisch ... mehr

Martin Schulz sieht in Trump eine Gefahr für die ganze Welt

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz warnt davor, dass der Republikaner Donald Trump tatsächlich ins Weiße Haus einziehen könnte. "Trump ist nicht nur für die EU ein Problem, sondern für die ganze Welt", sagte Schulz in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin ... mehr

Hillary Clinton in der Krise: Donald Trump wittert Morgenluft

Wahlkampfpannen, Schwächeanfall: Hillary Clinton steckt in einer schweren Krise. Donald Trump wittert eine neue Chance - und agiert auf einmal überraschend differenziert. In acht Wochen ist Wahl, aber zunächst einmal wollte Donald Trump ein angenehmeres Thema ... mehr

Clinton nimmt ihre Äußerung gegen Trump-Anhänger etwas zurück

Die US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton nannte die Anhänger ihres Rivalen Donald Trump einen "Sack von Erbärmlichen". Jetzt rudert die Demokratin zurück. Sie bedauere, dass sie in ihren Bemerkungen von "der Hälfte" der Trump-Anhänger gesprochen ... mehr

Donald Trump lobt Wladimir Putin als einen "klaren Anführer"

US-Präsident Barack Obama hat sie nicht, aber das russische Staatsoberhaupt Wladimir Putin - Führungsqualitäten. Das behauptet zumindest der Präsidentschaftskandidat Donald Trump und zeigt sich beeindruckt. An dem russischen Präsidenten schätze er, dass dieser ... mehr

Warum Clinton schon vor der Wahl gewinnen könnte

Offiziell wird in den USA am 8. November gewählt. Doch viele Menschen geben davor schon ihr Votum ab - per vorzeitiger Stimmabgabe. Damit könnte sich die demokratische Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton einen Vorsprung erarbeiten ... mehr

Donald Trump wirbt in Schwarzenkirche in Detroit um Wähler

Detroit (dpa) - Donald Trump hat in einer Schwarzenkirche in Detroit um Unterstützung geworben. Nicht im üblichen Wahlkampfton, sondern mit demütiger Stimme sagte der Präsidentschaftskandidat der Republikaner, die Nation sei zu gespalten, man rede gegeneinander, nicht ... mehr

USA: Donald Trump überholt Hillary Clinton in Umfrage

Die E-Mail-Affäre scheint Donald Trumps Rivalin Hillary Clinton in den USA nun doch zu schaffen zu machen. Zumindest bei einem Meinungsforschungsinstitut ist die Kandidatin der Demokraten regelrecht abgestürzt; Trump hat sie dabei sogar knapp überholt. Das Ergebnis ... mehr

Trumps neuen Wahlkampfchef soll gegen Gesetz verstoßen haben

Der Kandidat der Republikaner um die US-Präsidentschaft,  Donald Trump, hat mit seinen Wahlkampfchefs derzeit nicht viel Glück: Kaum ist Vorgänger Paul Manafort abgesägt, wird die Reputation von dessen Nachfolger Stephen Bannon in Frage gestellt. Stein ... mehr

US-Wahlen: Hillary Clinton baut Vorsprung auf Donald Trump aus

Hillary Clinton hat ihren Vorsprung auf den Immobilienmilliardär Donald Trump ausgebaut. Nach der aktuellen Umfrage des internationalen Meinungsforschungsinstituts Ipsos liegt die demokratische Kandidatin nun mit acht Prozentpunkten vor ihrem republikanischen ... mehr

US-Präsidentschaftswahl: Trump-Wahlkampfmanager tritt zurück

Der umstrittene Wahlkampfchef von US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump nimmt seinen Hut. Paul Manafort wird ab sofort nicht mehr für den Republikaner Trump tätig sein. Der Immobilienmilliardär Trump hatte am Mittwoch zum zweiten Mal binnen zwei Monaten ... mehr

USA: Donald Trump will laut Michael Moore gar nicht Präsident werden

Der amerikanische Filmemacher Michael Moore hat in einem Gastbeitrag für die "Huffington Post" schwere Vorwürfe gegen den republikanischen US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump erhoben. Der habe eigentlich gar nicht kandidieren wollen, so Moore. "Donald Trump ... mehr

Donald Trump wettert: "Clinton will Merkel von Amerika sein"

Im Kampf gegen den Terrorismus hat der republikanische Präsidentschaftskandidat sein Lieblingsthema aufgewärmt: Er will Einwanderer genauestens unter die Lupe nehmen lassen. In einer Rede zur nationalen Sicherheit vergleicht er seine Widersacherin mit  Angela Merkel ... mehr

Donald Trump führt Krieg gegen Medien: "Müll", "Schleim", und "Abschaum"

Medienschelte ist in Wahlkämpfen gang und gäbe. Aber Donald Trump setzt auch hier neue Maßstäbe. Journalisten wissen, dass sie heutzutage nicht mehr zur beliebtesten Berufsgruppe gehören. Aber es ist noch viel schlimmer. Sie sind die "niedrigste Form des Lebens ... mehr

US-Wahlen: Donald Trump spricht erstmals von Wahlniederlage

Selbstzweifel und Donald Trump, das passte eigentlich nicht zusammen - bis jetzt. Bei seinen jüngsten Auftritten hat der republikanische Präsidentschaftskandidat nun erstmals über eine mögliche Wahlniederlage gesprochen. Seine Kampagne habe mit Schwierigkeiten ... mehr

US-Wahlen 2016: Donald Trump verliert weitere Punkte an Hillary Clinton

US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump verliert Stimmen an seine Kontrahentin Hillary Clinton. Einer neuen Umfrage zufolge konnte die Demokratin ihren Vorsprung gegenüber dem Republikaner abermals ausbauen. In der jüngst veröffentlichten Reuters/Ipsos-Umfrage ... mehr

US-Wahlen: Donald Trump bekommt Gegenkandidaten Evan McMullin aus eigener Partei

Gegen Donald Trump tritt neben Hillary Clinton nun auch ein Rebell aus den eigenen Reihen an. Konservative Trump-Gegner setzen auf den alternativen Kandidaten Evan McMullin. Er hat zwar keine Chance, könnte Trump aber wertvolle Stimmen abnehmen. McMullin ... mehr

Donald Trumpsieht interne Kritiker als "gescheiterte Elite" an

Immer mehr US- Republikaner stellen sich gegen den eigenen Kandidaten. 50 prominente Sicherheitsexperten der Partei haben nun unmissverständlich vor Donald Trump als Präsidenten gewarnt. Der wiederum schmäht seine Kritiker als "gescheiterte Elite". "Herrn Trump fehlen ... mehr
 
1 2 3 4 6


shopping-portal