t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeWirtschaft & FinanzenAktuelles

29. Februar: Das bedeutet ein Schaltjahr für Gehalt, Lohn und Zinsen


Schaltjahr
Warum viele am 29. Februar gratis arbeiten

Von t-online, cho

Aktualisiert am 26.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Ein Extra-Tag im Büro: Arbeitnehmer sind im Februar 2024 mehr gefordert als in anderen Jahren.Vergrößern des BildesEin Extratag im Büro: Arbeitnehmer sind im Februar 2024 mehr gefordert als in anderen Jahren. (Quelle: Peacefulwarrior93/getty-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

In diesem Jahr hat der Februar einen Tag mehr als üblich. Doch was heißt das für mein Gehalt? Wer dadurch mehr auf dem Konto hat – und wer nicht.

Alle vier Jahre hat der Kalender nicht 365, sondern 366 Tage. Auch 2024 ist ein solches Schaltjahr, in dem der Februar um einen Tag verlängert wird. Und da der 29. Februar auf einen Donnerstag fällt, bedeutet das für die meisten Arbeitnehmer: ein Tag mehr im Büro, in der Fabrik oder im Laden. Doch gibt es deshalb auch mehr Geld?

"Inwiefern das Schaltjahr das Gehalt beeinflusst, hängt von der Anstellungsform ab", sagt Lena Kamionka vom FinTech-Unternehmen Anyfin. "Wer ein Monatsgehalt bekommt, arbeitet einen Tag länger als in einem gewöhnlichen Februar – ohne dafür extra bezahlt zu werden. Wer hingegen pro Stunde entlohnt wird, hat im Schaltjahr mehr Geld in der Kasse."

Wer bekommt Gehalt, wer kriegt Lohn?

In der Regel bekommen Angestellte ein Gehalt, während Arbeiter Lohnempfänger sind. Das trifft aber nicht immer zu. Viele Betriebe sind inzwischen dazu übergegangen, auch ihren Arbeitern ein Gehalt zu zahlen. In jedem Fall sind die Begriffe "Gehalt" und "Lohn" keine Synonyme – auch wenn sie umgangssprachlich so verwendet werden. Mehr zum Unterschied zwischen Lohn und Gehalt lesen Sie hier.

Es kann auch sein, dass der Lohn nicht von den gearbeiteten Stunden, sondern von produzierten Stückzahlen abhängt. In dem Fall bringt ein zusätzlicher Tag im Februar nicht zwangsläufig mehr Geld. Denn die Leistung im gesamten Monat könnte schließlich unterdurchschnittlich ausgefallen sein – etwa, wenn die Auftragslage schlecht war.

24 Stunden gratis in der Mietwohnung

Und wie sieht es mit der Ausgabenseite aus? Für diejenigen, die ein Monatsgehalt beziehen, gilt: Sie müssen einen Tag mehr bis zum nächsten Gehalt im März überbrücken. "Auch an diesem Tag muss man essen und heizen und nutzt Strom, was sich direkt auf dem Konto niederschlägt", sagt Kamionka. "Gleichzeitig ist quasi alles, was man monatlich bezahlt, am Schalttag kostenlos." So erhöhe sich in einem Februar mit 29 Tagen beispielsweise keine Miete.

Müssen Sie einen Kredit bedienen oder läuft bei Ihnen eine Ratenzahlung, werden durch den Extratag etwas mehr Zinsen fällig. "Auf das ganze Jahr bezogen ist der Zinsbetrag, der zusätzlich anfällt, um etwa 0,3 Prozent höher. Je nach Höhe des Kredits ist das entweder zu vernachlässigen – oder kann einen erheblichen Unterschied machen." Das gilt auch bei Kreditkarten und wenn Sie im Dispo sind. Andersherum kommt mehr Geld auf dem Sparkonto hinzu.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website