Sie sind hier: Home > Finanzen > Altersvorsorge > Private Altersvorsorge >

Ergo stellt klassische Lebensversicherungen ein: Lohnt nicht

Rechnet sich nicht mehr  

Ergo stellt klassische Lebensversicherung ein

07.09.2015, 10:51 Uhr | rtr, t-online.de

Ergo stellt klassische Lebensversicherungen ein: Lohnt nicht. Für Ergo wirft das Geschäft mit klassischen Lebensversicherungen keinen Gewinn ab. (Quelle: imago images/Horst Galuschka)

Für Ergo wirft das Geschäft mit klassischen Lebensversicherungen keinen Gewinn ab. (Quelle: Horst Galuschka/imago images)

Mit Ergo zieht sich ein weiterer großer Lebensversicherer in Deutschland aus dem Geschäft mit lebenslangen Garantien zurück. "Wir werden die klassischen Produkte zum Jahresende für das Neugeschäft weitgehend schließen", sagte der für den Bereich zuständige Vorstand Clemens Muth der "Süddeutschen Zeitung".

Grund für die Entscheidung sei, dass sich die Policen für Ergo nicht rechneten. Die Vertreter der Versicherung sollten künftig nur noch Lebensversicherungen verkaufen, die sich stärker an der Entwicklung der Kapitalmärkte orientieren. Lebenslange Garantien werde die Münchener-Rück-Tochter nur noch bei Sofort-Renten anbieten, bei denen Kunden große Summen angesparten Geldes auf einmal einzahlen.

Ergo folgt Zurich, Generali und Talanx

Ergo war eines der ersten Unternehmen, die Policen ohne lebenslange Garantien eingeführt hatten. Diese wurden bisher zusätzlich zu den klassischen Produkten angeboten. Mit dem Komplettausstieg folgt Ergo dem Beispiel von Konkurrenten wie Zurich, Generali und Talanx.

Rentenschätzer

Schätzen Sie hier Ihre monatliche Rente und erfahren Sie, ob Sie richtig liegen.

 

Die Versicherer reagieren damit auf die schärfere Regulierung ("Solvency II"), nach der sie für langfristige Garantien mehr Eigenkapital zurücklegen müssen. Der unangefochtene Marktführer Allianz Leben bietet beide Varianten gleichzeitig an, setzt aber darauf, dass die Kunden verstärkt zu den renditestärkeren kapitalmarktnahen Produkten greifen.

Die Ergo - ehemals Hamburg-Mannheimer und Victoria - ist die Nummer fünf unter den deutschen Lebensversicherern. Ihre jährlichen Überschussbeteiligungen lagen in den vergangenen Jahren am unteren Ende der Rangliste.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Sky Fußball-Bundesliga-Paket 1 Jahr inkl. sichern!*
bei der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal