Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeWirtschaft & FinanzenGeld & Vorsorge

Ergo-Versicherung schafft Garantiezins für Lebensversicherungen ab


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchwerer Unfall – Bundesstraße gesperrtSymbolbild für einen TextSchuhbeck: Nächster Laden schließt Symbolbild für einen TextDas ist die Ehefrau von Markus LanzSymbolbild für ein VideoKoffer-Eklat an FlughafenSymbolbild für einen TextMareile Höppner: neuer SendeplatzSymbolbild für einen TextWM-Aus für deutschen SchiedsrichterSymbolbild für einen TextFlammen in FlüchtlingsheimSymbolbild für einen TextTrainer übernimmt Ostklub zum dritten MalSymbolbild für einen TextLotto: Die aktuellen GewinnzahlenSymbolbild für einen TextKiKa-Moderator wurde rausgeworfenSymbolbild für einen TextMann tötet Frau in Wohnhaus und stirbtSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star: Neues Video wirft Fragen aufSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Ergo schafft Garantiezins für Lebensversicherungen ab

Von t-online
Aktualisiert am 04.06.2013Lesedauer: 1 Min.
Ergo-Zentrale in Düsseldorf: Lebensversicherungen künftig ohne Garantiezins
Ergo-Zentrale in Düsseldorf: Lebensversicherungen künftig ohne Garantiezins (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das Zinstief an den Finanzmärkten macht Lebensversicherern zu schaffen - sie können den einst versprochenen Garantiezins mit überwiegend risikoarmen Anlagen kaum noch erwirtschaften. Die Ergo-Versicherung reagiert nun auf diese Lage und schafft den Garantiezins für neue Lebensversicherungen ab dem 1. Juli ab, wie das Unternehmen bekanntgab. Die Kunden müssen umdenken.

Die Ergo garantiert bei den Verträgen des Produkts "Rente Garantie" nur noch den Erhalt der eingezahlten Beiträge. Konkrete Rückkaufswerte werden nicht mehr genannt, meldete die "Süddeutsche Zeitung" (SZ). Für die Kunden wird die Rendite dieser Lebensversicherungen damit zum Glücksspiel.

Relativ hohe Aktienquote

Das hängt auch damit zusammen, dass das Produkt nicht ganz so konservativ gemanagt wird wie klassische Lebensversicherungen. Laut "SZ" rechnet die Ergo mit einer Aktienquote von etwa 40 Prozent. Die Gelder werden demnach wie bei einer fondsgebundenen Police freier in Aktien, Renten und Geldmarktpapiere investiert. Das soll mehr Renditechancen bieten, ist aber auch mit mehr Risiko verbunden.

Eine bei der Muttergesellschaft Munich Re eingekaufte Rückversicherung sowie verschiedene Kosten mindern die Rendite nach Angaben der "SZ" um fast 2,4 Prozentpunkte jährlich. Als Beispiel wurde ein 35-Jähriger genannt, der monatlich 100 Euro einzahlt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Wer seine Eltern pflegt, erbt mehr
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff
Lebensversicherung
Ehe










t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website