Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Höhere ZusatzbeitrĂ€ge fĂŒr 21 Millionen Krankenversicherte

Von dpa
Aktualisiert am 20.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) fĂŒrchtet in diesem Jahr ein Milliardendefizit.
Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) fĂŒrchtet in diesem Jahr ein Milliardendefizit. FĂŒr die Versicherten bedeutet das in der Regel höhere ZusatzbeitrĂ€ge. (Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

MĂŒnchen (dpa) - Seit Jahresbeginn mĂŒssen 21 Millionen gesetzliche
Krankenversicherte nach einer Auswertung des Portals Check24 höhere
ZusatzbeitrÀge zahlen. Demnach haben 19 der 97 gesetzlichen Kassen in
Deutschland ihre ZusatzbeitrĂ€ge erhöht, wie das MĂŒnchner Unternehmen
mitteilte. 67 Kassen haben ihre ZusatzbeitrÀge konstant
gehalten und elf diese gesenkt.

Dass dennoch mehr als ein Viertel der rund 73 Millionen gesetzlich
Versicherten höhere ZusatzbeitrĂ€ge zahlen mĂŒssen, liegt laut
Auswertung daran, dass mehrere große Kassen mehr Geld verlangen.
Grundlage der Auswertung sind die eigenen Daten des Unternehmens, das
alljÀhrlich Millionen VersicherungsvertrÀge in mehreren Sparten von
der Auto- bis zur Reiseversicherung vertreibt. Nach Angaben von Check
24 sind alle 97 gesetzlichen Kassen auf dem Portal vertreten.

GefĂŒrchteter Milliardendefizit

Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) fĂŒrchtet in diesem Jahr ein
Milliardendefizit. Der SchÀtzerkreis aus Experten von
Bundesgesundheitsministerium, Bundesamt fĂŒr Soziale Sicherung und
GKV-Spitzenverband hatte im Herbst einen zusÀtzlichen Finanzbedarf
von sieben Milliarden Euro prognostiziert.

FĂŒr die Versicherten schlagen die höheren ZusatzbeitrĂ€ge laut Check24
im teuersten Fall mit jÀhrlichen Mehrkosten von 261 Euro zu Buche.
Die Bereitschaft zum Wechsel der Kasse sei aber nicht sehr
ausgeprÀgt. In einer reprÀsentativen Umfrage Anfang Januar sagten
drei Viertel, dass sie ihrer Kasse treu bleiben wollen. Befragt
wurden die 2081 Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom Umfrageinstitut
Yougov.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
So retten Sie Ihre Rente
Eine Kolumne von Jessica Schwarzer
DeutschlandZusatzbeitrag
Ratgeber Aktien










t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website