Sie sind hier: Home > Finanzen > Geld >

Spenden: Vorsicht bei Fördermitgliedschaften

Spenden  

Vorsicht bei Fördermitgliedschaften

13.12.2019, 14:44 Uhr | dpa

Spenden: Vorsicht bei Fördermitgliedschaften. Vor Abschluss einer Fördermitgliedschaft sollten Spendenwillige klären, ob es sich um eine seriöse Organisation handelt.

Vor Abschluss einer Fördermitgliedschaft sollten Spendenwillige klären, ob es sich um eine seriöse Organisation handelt. Foto: Robert Günther/dpa-tmn. (Quelle: dpa)

Mainz (dpa/tmn) - Will ich tatsächlich dauerhaft spenden und ist die Organisation auch seriös? Diese Fragen sollten sich Spendenwillige vor Abschluss einer Fördermitgliedschaft stellen, rät die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.

Denn selbst wenn solche Mitgliedschaften an der Haustür abgeschlossen werden, steht Verbrauchern kein Widerrufsrecht zu. Sie müssen den Vertrag erfüllen.

Nicht immer verbirgt sich hinter einer Fördermitgliedschaft ein schwarzes Schaf. Denn auch seriöse Organisationen bieten diese Spendenform an. Kennt man die Organisation nicht, sollte man sich insofern gut über sie informieren.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal