Sie sind hier: Home > Finanzen >

Bundestag beschließt Rückkehr zur Meisterpflicht – für zwölf Gewerke

Für zwölf Gewerke  

Bundestag: Rückkehr zur Meisterpflicht beschlossen

12.12.2019, 16:32 Uhr | dpa

Bundestag beschließt Rückkehr zur Meisterpflicht – für zwölf Gewerke. Zwei Männer arbeiten: Der Beruf des Fliesenlegers ist eines von zwölf Gewerken, in denen zukünftig wieder die Meisterprüfung eingeführt wird. (Quelle: Getty Images/cnikola)

Zwei Männer arbeiten: Der Beruf des Fliesenlegers ist eines von zwölf Gewerken, in denen zukünftig wieder die Meisterprüfung eingeführt wird. (Quelle: cnikola/Getty Images)

Der Bundestag hat die Rückkehr zur Meisterpflicht in vielen Berufen beschlossen. Damit soll die Qualität verbessert und die Ausbildung wieder attraktiver gemacht werden. Nicht alle befürworten die Entscheidung.

Das Parlament verabschiedete Änderungen der Handwerksordnung. Die Meisterpflicht wird damit für insgesamt zwölf Gewerke wieder eingeführt – darunter sind etwa Fliesen- und Parkettleger, Rollladentechniker oder Orgelbauer. Bestehende Betriebe, die derzeit nicht der Meisterpflicht unterliegen, dürfen auch weiterhin ihr Handwerk selbstständig ausüben und sollen einen Bestandsschutz erhalten.

Im Jahr 2004 war in mehr als 50 Berufen die Meisterpflicht weggefallen. Mit der Reform der Handwerksordnung wollte die Bundesregierung damals einfachere Tätigkeiten für Selbstständige öffnen. Bis dahin durften diese Betriebe nur von ausgebildeten Handwerksmeistern geführt werden.

CDU befürwortet, FDP kritisiert

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) bezeichnete die Rückkehr zur Meisterpflicht als gute Nachricht für das Handwerk und die Kunden. Die Zustimmung zum Handwerk werde in der Bevölkerung weiter wachsen. Die Branche leiste zudem einen wichtigen Beitrag zur Ausbildung.
 

 

Der FDP-Abgeordnete Manfred Todtenhausen sagte, mit Blick auf einen entsprechenden Antrag der AfD, eine vollständige Rückkehr zur Meisterpflicht in allen Gewerken wäre "Folklore" und eine Lösung von gestern.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Live-Diskussion öffnen (0 Kommentare)

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal