Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere >

Montagsblues ade: Motiviert in die neue Arbeitswoche

Wochenstart  

Montagsblues ade: Motiviert in die neue Arbeitswoche

25.08.2015, 10:35 Uhr | om (CF)

Montagsblues ade: Motiviert in die neue Arbeitswoche. Junge, blonde Frau gähnt am Arbeitsplatz (Quelle: imago images/Westend61)

Wer am Wochenende viel unterwegs war, ist montags im Büro oft müde (Quelle: Westend61/imago images)

Nach einem schönen, ereignisreichen Wochenende erwischt so manchen Arbeitnehmer zum Wochenstart der Montagsblues. Tipps dazu, wie Sie beim Arbeiten dennoch produktiv sind und sich motivieren, finden Sie im Folgenden.

Wieso leiden wir am Montagsblues?

Viele kennen das Gefühl am Montagmorgen: Sie haben wenig Lust zur Arbeit zu gehen. Man sehnt sich zurück ins angenehme Wochenende.

Dieses Stimmungsproblem ist weit verbreitet und beschränkt sich nicht nur auf den Montag, den ersten Arbeitstag der Woche: "Der Montagmorgen geht sogar schon am Sonntagabend los, wenn wir uns Sorgen machen, was uns auf der Arbeit alles erwartet", so Psychologin Ilona Bürgel in einem Bericht der "Wirtschaftswoche". Dabei ist es gar nicht so schwer, die trübe Stimmung gar nicht erst aufkommen zu lassen.

Foto-Serie mit 6 Bildern

Zum Wochenstart Energie tanken

Damit Sie ohne Hektik in den Tag starten können, sollten Sie gerade montags zeitig aufstehen. Auch wenn es vielleicht schwerfällt, können Sie auf diese Weise Stress vermeiden, der Ihren Montagsblues ansonsten noch verstärkt. So haben Sie genug Zeit für ein ausgiebiges Frühstück, um Energie zu tanken.

Ausreichend Flüssigkeit sollte dabei nicht fehlen, um den Kreislauf anzukurbeln. Dazu darf auch die eine oder andere Tasse Kaffee gehören. Morgenmenschen können Ihren Körper zusätzlich mit etwas Sport auf Touren bringen.

Montagsblues mit Struktur vermeiden

Am Montag scheint der Arbeitsberg unüberwindbar, doch mit etwas Planung und Struktur sieht das Wochenpensum gleich viel überschaubarer aus. Planen Sie Ihre Arbeitswoche vor – wenn möglich schon am Freitag. Nach jedem abgearbeiteten Punkt werden Sie ein Erfolgserlebnis haben. Wenn Sie sich motivieren wollen, ist Ordnung beim Arbeiten der erste Schritt.

Mittagspause richtig nutzen

Die Mittagspause eignet sich besonders gut dazu, Energiereserven aufzufüllen. Achten Sie deshalb darauf, ausreichend Pausen einzulegen. Wenn das Arbeiten schwerfällt und Sie sich motivieren wollen, können Sie die Pause auch im Freien verbringen. Die frische Luft gepaart mit Bewegung wird die Müdigkeit sowie den Montagsblues abschütteln und das anschließende Arbeiten erleichtern.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone Xs für 159,95 €* im Tarif MagentaMobil L
von der Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal