Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

Metro findet wohl Käufer für Supermarktkette Real – exklusive Verhandlungen

Exklusive Verhandlungen  

Metro findet wohl Käufer für Supermarktkette Real

09.05.2019, 11:34 Uhr | dpa

Metro findet wohl Käufer für Supermarktkette Real – exklusive Verhandlungen. Eine Real-Filiale in Köln: Für den Metro-Konzern werden die Real-Märkte zur finanziellen Belastung.  (Quelle: dpa/Oliver Berg)

Eine Real-Filiale in Köln: Für den Metro-Konzern werden die Real-Märkte zur finanziellen Belastung. (Quelle: Oliver Berg/dpa)

Der Metro-Konzern will sich von seiner Tochter Real trennen. Nach langer Investoren-Suche könnte Metro die Supermarktkette bald los sein. Eine Anpassung des Filialnetzes steht im Raum.

Der Handelskonzern Metro kommt beim geplanten Verkauf seiner rund 280 Märkte umfassenden Supermarktkette Real voran. Mit einem vom Immobilienkonzern Redos geführten Konsortium seien exklusive Vertragsverhandlungen vereinbart worden, teilt Metro mit. Das Rahmenkonzept sehe vor, Real als Ganzes an Redos zu veräußern.

Metro-Chef sieht Verkauf positiv entgegen

Metro würde demnach zunächst am operativen Geschäft von Real mit 24,9 Prozent beteiligt bleiben. Das Konzept des potenziellen Käufers basiere "sowohl auf umfangreichen Investitionen als auch auf einer Anpassung des Filialnetzes". Ziel sei es, im Sommer zu einem Vertragsabschluss zu kommen. Der Verkaufsprozess für die 34.000 Mitarbeitern zählende Kette Real war im September 2018 eingeleitet worden.

Metro-Konzernchef Olaf Koch bezeichnete das von Redos geführte Konsortium als einen starken und erfahrenen Partner, der aus seiner Sicht das überzeugendste Konzept für die Neuausrichtung von Real vorgelegt habe.

"Als Minderheitsgesellschafter sind wir bereit, den weiteren Weg verantwortungsvoll für einen definierten Zeitraum zu begleiten." Metro will sich in Zukunft komplett auf das Großhandelsgeschäft konzentrieren.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal