Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeWirtschaft & FinanzenUnternehmen & VerbraucherUnternehmen

Autozulieferer Mann+Hummel schließt Werk am Stammsitz – nach 66 Jahren


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEx-DFB-Stars reagieren auf Bierhoff-AusSymbolbild für einen TextHollywoodstar Kirstie Alley ist totSymbolbild für einen TextNeymar mit emotionaler BotschaftSymbolbild für einen TextBericht: Neue DFL-Chefs stehen festSymbolbild für einen TextUrsula von der Leyen: Wolf riss ihr PonySymbolbild für ein VideoDas sind die teuersten Städte der WeltSymbolbild für einen TextHummels: "Schlimmste Erinnerung"Symbolbild für ein VideoJaguar macht Jagd auf AlligatorSymbolbild für einen TextHersteller ruft Salami zurückSymbolbild für einen TextLehrer missbrauchte 40 JungenSymbolbild für einen TextHessen: Mann tot – mehrere SchüsseSymbolbild für einen Watson TeaserRTL: Promi versagt doppeltSymbolbild für einen TextLounge 777 – das Gratis-Casino mit hohen Jackpots
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Autozulieferer Mann+Hummel schließt Werk am Stammsitz

Von dpa-afx
Aktualisiert am 30.07.2020Lesedauer: 1 Min.
Mann+Hummel-Hauptsitz in Ludwigsburg: Hier wird bald nichts mehr produziert.
Mann+Hummel-Hauptsitz in Ludwigsburg: Hier wird bald nichts mehr produziert. (Quelle: Arnulf Hettrich/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Corona-Krise macht der Autoindustrie schwer zu schaffen. Das spüren auch die Zulieferer. Mann+Hummel reagiert nun – und macht die Produktion an seinem Stammsitz in Ludwigsburg dicht. Hunderte Mitarbeiter bangen um ihre Jobs.

Nach fast 70 Jahren macht der Autofilterspezialist Mann+Hummel sein Werk am Hauptsitz in Ludwigsburg dicht. Von der Schließung sind rund 400 Arbeitsplätze betroffen, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.


Diese Firmen sind in der Corona-Krise in Schieflage geraten

Adler-Modemärkte: Die Textilkette hat ihr Insolvenzverfahren Ende August 2021 beendet. Bis zu 500 der insgesamt 3.100 Arbeitsplätze fallen weg, rund 30 Filialen sind von Schließungen betroffen, wie ein Sprecher des neuen Eigentümers Zeitfracht Gruppe am Dienstag sagte. Das Insolvenzverfahren war im Januar beantragt und am 1. Juli eröffnet worden.
Nobiskrug: Die insolvente Rendsburger Traditionswerft Nobiskrug wurde im Juli 2021 von der Flensburger Schiffbau-Gesellschaft (FSG) übernommen – und ist damit gerettet. Nahezu alle 300 Arbeitsplätze blieben erhalten, hieß es. Nobiskrug hatte im April diesen Jahres einen Insolvenzantrag gestellt. Die Werft hat unter anderem die "SY A" gebaut (auf dem Bild), die als als einer der größten Luxusjachten der Welt gilt.
+11

Der Firmensitz sowie Forschung und Entwicklung sollen in Ludwigsburg bleiben; die Fertigung aber läuft den Angaben zufolge entweder aus oder wird in andere Werke verlagert. Zuerst berichtete die "Stuttgarter Zeitung" darüber.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

"Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, denn das Werk besteht bereits seit 1954 in Ludwigsburg", erklärte der Aufsichtsratsvorsitzende Thomas Fischer. "Mit Blick auf die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens war sie aber nötig."

Schweigeminute im Werk

Die kontinuierliche Überprüfung aller Produktionsstandorte habe ergeben, dass die Wettbewerbsfähigkeit des Betriebs in Ludwigsburg nicht gesichert werden könne. Einen konkreten Zeitplan zur Schließung gibt es bisher nicht.

Die IG Metall rief in einer ersten Reaktion zu einer Schweigeminute vor dem Werk auf. Mann+Hummel produziert in Ludwigsburg unter anderem Kraftstoff-, Öl- und Luftfiltersysteme für die Automobilindustrie.

Schon vor längerer Zeit hatte das Unternehmen ein Restrukturierungsprogramm aufgelegt, um die schwächelnde Konjunktur und die Umwälzungen in der Autobranche abzufedern. Weltweit sind rund 22.000 Menschen für das Unternehmen tätig.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Lage der Autoindustrie verbessert sich leicht
Ratgeber
Gema GebührenInflationKalte ProgressionRezessionSchufa ScoreWirecard Skandal

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website