Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

So viel könnte uns der "Ruhetag" vor Ostern kosten

Von t-online, mak

Aktualisiert am 23.03.2021Lesedauer: 2 Min.
Kölner Ford-Werke (Symbolbild): Bleiben Fließbänder am Gründonnerstag still?
Kölner Ford-Werke (Symbolbild): Bleiben Fließbänder am Gründonnerstag still? (Quelle: Ralph Sondermann/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Um die Corona-Pandemie einzudämmen, soll Gründonnerstag ein zusätzlicher Ruhetag sein. Ökonomen haben nun errechnet, wie teuer das für die deutsche Wirtschaft werden könnte – im schlimmsten Fall.

Der zusätzliche Ruhetag am Gründonnerstag kommende Woche könnte die Wirtschaft bis zu sieben Milliarden Euro kosten. Das teilte das arbeitgebernahe Institut der deutschen Wirtschaft am Dienstag mit.

Laut Beschluss von Bund und Ländern soll vom Gründonnerstag bis Ostermontag (1. bis 5. April) deutschlandweit das öffentliche, private und wirtschaftliche Leben weitgehend heruntergefahren werden, um die dritte Welle der Pandemie zu brechen. Eine "erweiterte Ruhezeit" soll gelten.

"Für die Wirtschaft teuerstes Szenario"

Wie die Ruhetagsregelung umgesetzt wird, steht noch nicht fest. "Es lässt sich noch nicht abschließend sagen, welche Konsequenz die 'erweitere Ruhezeit' in der Praxis hat", sagte Nathalie Oberthür, Fachanwältin für Arbeitsrecht. "Es ist zu erwarten, dass Betriebe schließen müssen und Arbeitnehmer frei haben", so Oberthür. "Deshalb brauchen die Unternehmen und Beschäftigte schnell Planungssicherheit, wie es nun am Gründonnerstag aussieht."

Die Summe von bis zu sieben Milliarden Euro an Kosten resultiert aus dem "für die Wirtschaft teuersten Szenario", wie IW-Direktor Michael Hüther und sein Kollege Christoph Schröder mitteilten. In diesem Fall würden auch Fließbänder in der Industrie stillstehen.

Die Wirtschaftswissenschaftler räumen ein: "Doch ganz so teuer wird es vermutlich nicht werden: Ein Teil der Arbeit würde nachgeholt." Außerdem hätten sich viele Arbeitnehmer an dem Tag ohnehin Urlaub genommen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Jörg Pilawa: Trennung nach 23 Jahren
Irina und Jörg Pilawa: Ihre Ehe ist nach 16 Jahren zerbrochen.


Ausweitung der Impfungen: "Koste es, was es wolle"

Trotzdem erhebt Hüther schwere Vorwürfe gegen die Politik. "Bund und Länder verlieren sich im Klein-Klein von Maßnahmen, anstatt endlich die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass Kommunen ihre Lösungen entwickeln könne", so Hüther. Eine Perspektive bestehe vor allem in einer Ausweitung der Impfungen – "koste es, was es wolle".

Weitere Artikel

Scheinlösungen der Pandemie
Drei Gründe für das Corona-Chaos
Essen: Viele Innenstädte in Deutschland wirken wie ausgestorben wegen der Corona-Maßnahmen.

Reaktionen auf Corona-Gipfel
Handel kritisiert Schließung der Supermärkte an Gründonnerstag
Schlangestehen vor Aldi (Symbolbild): Der Handelsverband fürchtet, dass geschlossene Märkte an Gründonnerstag zu mehr Kundenandrang am Mittwoch und Samstag führen.

Osterurlaub ade?
Wie Sie in Deutschland jetzt überhaupt noch reisen dürfen
Sankt Peter-Ording an der Nordsee: Über Ostern ist der beliebte Ferienort normalerweise gut besucht.


"Unter dem Strich ist das alles billiger als diese Taktik der Trippelschritte", sagte der IW-Direktor. "Ansonsten bleibt es in der Logik der Politik nach Ostern beim Stillstand."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft
Ratgeber
Gema GebührenInflationKalte ProgressionRezessionSchufa ScoreWirecard Skandal

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website