Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextHistorisch niedrige Wahlbeteiligung in NRWSymbolbild fĂŒr einen TextHier ziehen heftige Unwetter aufSymbolbild fĂŒr einen TextDrei Tote bei Frontalcrash auf B27Symbolbild fĂŒr einen TextKylie Jenner irritiert mit KleidSymbolbild fĂŒr einen TextMali will MilitĂ€rallianz verlassenSymbolbild fĂŒr einen TextPolizei ermittelt nach HSV-Sieg in RostockSymbolbild fĂŒr einen TextQueen ĂŒberrascht mit LĂ€chelnSymbolbild fĂŒr einen TextOmikron legt Chinas Wirtschaft lahmSymbolbild fĂŒr einen TextKourtney Kardashian hat geheiratetSymbolbild fĂŒr einen Text50 Tote: Überrollt Corona Nordkorea? Symbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Zuschauer fassungslos wegen Show-Besetzung

Schuhkette Görtz bekommt 28 Millionen vom Staat

Von afp
Aktualisiert am 23.04.2021Lesedauer: 1 Min.
Görtz-Logo (Symbolbild): Die Schuhhandelskette musste wegen Corona Einbußen hinnehmen.
Görtz-Logo (Symbolbild): Die Schuhhandelskette musste wegen Corona Einbußen hinnehmen. (Quelle: Manfred Segerer/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Geld fĂŒr die Schuhkette Görtz: Das Unternehmen erhĂ€lt einen millionenschweren Kredit vom Staat – als Ausgleich fĂŒr finanziellen Einbußen wegen Corona.

Die Schuhhandelskette Ludwig Görtz erhĂ€lt zum Ausgleich wirtschaftlicher SchĂ€den infolge der Corona-Pandemie einen staatlichen UnterstĂŒtzungskredit von 28 Millionen Euro. Das Geld wurde im April bewilligt, wie aus einer Liste des Bundeswirtschaftsministeriums zum Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) hervorgeht.

Zuerst hatte die "Wirtschaftswoche" darĂŒber berichtet. Görtz ließ eine Anfrage des Blatts zunĂ€chst unbeantwortet.

Der Wirtschaftsstabilisierungsfonds hat in der Corona-Krise bereits zahlreiche Unternehmen teils mit Krediten, teils ĂŒber direkte Beteiligungen gestĂŒtzt. Die bekanntesten FĂ€lle sind die Lufthansa und der Reiseveranstalter TUI.

Weitere Artikel

Wegen Corona-Notbremse
Handel befĂŒrchtet Warteschlangen vor SupermĂ€rkten
Kunden warten vor einem Lidl (Symbolbild): Es gilt eine Bundesnotbremse.

Nach Insolvenzantrag
Rettung von Arko, Hussel und Co. kommt voran
SĂŒĂŸwarengeschĂ€ft Hussel: Die Sanierung der insolventen HĂ€ndler kommt offenbar gut voran.

Laut Bericht
Diese sechs Real-MĂ€rkte gehen an neue EigentĂŒmer
Real-Logo: Die Handelskette macht in diesem Jahr viele Standorte dicht.


Auch der Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof, der Schiffsbauer MV Werften und der Stahlproduzent GeorgsmarienhĂŒtte schlossen laut Liste VertrĂ€ge ĂŒber Hilfen vom Staat wegen der Corona-Pandemie. Bei MV Werften handelt es sich um 193 Millionen Euro, bei Galeria Karstadt Kaufhof um 460 Millionen Euro und bei GeorgsmarienhĂŒtte um 58 Millionen Euro.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Raffinerie in Schwedt braucht laut Woidke Milliardenhilfen
Ratgeber
Gema GebĂŒhrenInflationKalte ProgressionRezessionSchufa ScoreWirecard Skandal

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website