Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

Lamborghini: VW erhält offenbar Milliardenangebot für Sportwagentochter


Verkauf der Sportwagentochter?  

VW erhält offenbar Milliardenangebot für Lamborghini

25.05.2021, 17:46 Uhr | rtr

Lamborghini: VW erhält offenbar Milliardenangebot für Sportwagentochter. Ein Lamborghini Aventador in London (Symbolbild): Der Sportwagenhersteller gehört zum VW-Konzern. (Quelle: imago images/ZUMA Wire)

Ein Lamborghini Aventador in London (Symbolbild): Der Sportwagenhersteller gehört zum VW-Konzern. (Quelle: ZUMA Wire/imago images)

Sportwagenhersteller Lamborghini gehört zum VW-Konzern – noch. Denn ein Bieterkonsortium will Volkswagen einem Bericht zufolge das Unternehmen abkaufen.

Volkswagen hat einem Medienbericht zufolge ein Milliardengebot für seine Sportwagentochter Lamborghini erhalten. Die Quantum Group habe zusammen mit der Londoner Investmentfirma Centricus Asset Management eine erste Offerte über 7,5 Milliarden Euro vorgelegt, berichtete das Magazin "Autocar" am Dienstag unter Berufung auf Kaufunterlagen. Sowohl VW-Chef Herbert Diess als auch Audi-Chef Markus Duesmann wüssten von der Offerte.

Als Repräsentant von Quantum werde Rea Stark genannt, Mitgründer von Piech Automotive. Zum Management des Elektroauto-Startups Piech Automotive gehören unter anderem Anton Piech, der Sohn des Ex-VW-Chefs Ferdinand Piech, sowie Ex-Porsche-Chef Matthias Müller.

Es sei derzeit aber unklar, ob sie auch an dem Kaufangebot beteiligt seien, hieß es in dem Bericht weiter. Lamborghini gehört seit 1998 zu Audi.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur Reuters

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Rohstoffe und Währungen

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: