• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Unternehmen & Verbraucher
  • Unternehmen
  • Dieselskandal kostet Versicherungskonzerne Milliarden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHöhe der Gasumlage wird verkündetSymbolbild für einen TextBundeswehr warnt vor Chaos in MaliSymbolbild für ein VideoDrohne filmt Brandstifter beim ZündelnSymbolbild für einen TextAnne Heche jetzt offiziell totSymbolbild für einen TextDiese Polizei-App kann jeder nutzenSymbolbild für einen TextFeuerwehrfest: Brandstifter zündeltSymbolbild für einen TextEnergiekrisen-Panne: Berlin verzählt sichSymbolbild für einen TextDavor hat die Jugend am meisten AngstSymbolbild für einen TextZDF zeigt wieder DFB-LänderspielSymbolbild für einen TextHessen: Zug löst Flächenbrand ausSymbolbild für einen Text"Hot Bombshell": Spott für Söder-VideoSymbolbild für einen Watson TeaserIntime Andeutungen bei Koch-ShowSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Dieselskandal kostet Versicherungskonzerne Milliarden

Von rtr
Aktualisiert am 16.06.2021Lesedauer: 1 Min.
Schilder kündigen das Dieselfahrverbot an (Symbolbild): Rechtsschutzkonzerne bekamen die Konsequenzen des Dieselskandals besonders zu spüren.
Schilder kündigen das Dieselfahrverbot an (Symbolbild): Rechtsschutzkonzerne bekamen die Konsequenzen des Dieselskandals besonders zu spüren. (Quelle: Arnulf Hettrich/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Dieselskandal ist der bislang teuerste Schaden für Rechtsschutzversicherer. Der Streitwert der abgewickelten Diesel-Rechtsschutzfälle liegt bei mehr

Die Kosten für Versicherungskonzerne wegen des Dieselskandals haben die Milliardenschwelle überschritten. Bis Ende Mai gaben die Rechtsschutzversicherer für Anwalts-, Gerichts- und Gutachterkosten mehr als eine Milliarde Euro aus, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) am Mittwoch mitteilte.

"Der Dieselskandal ist das bislang teuerste Schadenereignis in der Rechtsschutzversicherung überhaupt", sagte GDV-Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen.

Der gesamte Streitwert aller abgewickelten Diesel-Rechtsschutzfälle belaufe sich auf mehr als neun Milliarden Euro, erklärte der GDV. Per Ende Mai sei die Zahl der Kunden, die wegen Streitigkeiten mit Autobauern ihre Rechtschutzversicherung in Anspruch nehmen, auf über 350.000 gestiegen. Ein Ende der Verfahren sei noch nicht in Sicht, der Kreis der betroffenen Hersteller weite sich noch aus.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Frachtpreise steigen durch niedrigen Rhein-Pegel extrem an
  • Nele Behrens
Von Nele Behrens
Ratgeber
Gema GebührenInflationKalte ProgressionRezessionSchufa ScoreWirecard Skandal

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website