Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

Nach Krankheit: Enercon-Gründer Aloys Wobben verstorben


Großer Windkrafthersteller  

Enercon-Gründer Aloys Wobben verstorben

03.08.2021, 16:32 Uhr | dpa

Nach Krankheit: Enercon-Gründer Aloys Wobben verstorben.  (Quelle: imago images/Reiner Zensen)

Aloys Wobben (Archivbild): Der Enercon-Gründer verstarb nach schwerer Krankheit, (Quelle: Reiner Zensen/imago images)

Nach schwerer Krankheit ist der Gründer des Windkraftanlagenbauers Enercon gestorben. Aloys Wobben wurde 69 Jahre alt.

Der Gründer des Windkraftanlagenbauers Enercon, Aloys Wobben, ist tot. Das teilten die Aloys-Wobben-Stiftung und das Unternehmen in einer gemeinsamen Mitteilung am Mittwoch in Aurich mit. Demnach starb Wobben nach langer, schwerer Krankheit.

Er wurde 69 Jahre alt. "Der Vorstand der Aloys-Wobben-Stiftung und die Enercon-Geschäftsführung reagierten mit Betroffenheit auf die Nachricht vom Tod des Gründers und Stifters und bekundeten ihre tiefe Anteilnahme", hieß es in der Mitteilung. Enercon mit Stammsitz im niedersächsischen Aurich ist einer der größten deutschen Hersteller in der Windindustrie.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Rohstoffe und Währungen

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: