Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

Protest gegen Ende von Alitalia: Italienische Flugbegleiterinnen ziehen sich aus


Ende der Traditionslinie Alitalia  

Italienische Flugbegleiterinnen ziehen sich aus Protest aus

23.10.2021, 13:33 Uhr | sje, t-online

Ungewöhnlicher Protest: Im Zentrum von Rom ließen die Flugbegleiterinnen ihre Uniformen fallen. (Quelle: Euronews World News)
Italienische Flugbegleiterinnen ziehen sich aus Protest aus

Die Airline Alitalia ist Geschichte, die Nachfolge-Gesellschaft übernimmt aber nur knapp 3.000 der 10.000 Mitarbeiter – und das zu schlechteren Bedingungen. In Rom protestierten nun rund 50 Flugbegleiterinnen auf ungewöhnliche Weise. (Quelle: Euronews World News)

Ungewöhnlicher Protest: Im Zentrum von Rom ließen die Flugbegleiterinnen ihre Uniformen fallen. (Quelle: Euronews World News)


Die Airline Alitalia ist Geschichte, die Nachfolge-Gesellschaft übernimmt aber nur knapp 3.000 der 10.000 Mitarbeiter. Flugbegleiterinnen wollen sich dagegen wehren – und ziehen sich dafür sogar aus.

Die italienische Traditions-Airline Alitalia gibt es nicht mehr, am 14. Oktober startete der letzte Flieger. Nachfolger ist die Italia Trasporto Aereo (ITA), die jedoch von den rund 10.000 ehemaligen Alitalia-Mitarbeitern weniger als 3.000 übernimmt. Auch sollen diese zu deutlich schlechteren Bedingungen angestellt werden. In Rom protestierten dagegen nun rund 50 Ex-Flugbegleiterinnen auf ungewöhnliche Weise.

Die Bilder der Protestaktion und was die Frauen zu sagen haben, sehen Sie hier oder oben im Video.

Verwendete Quellen:
  • Videomaterial von Euronews World News

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Rohstoffe und Währungen

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: