Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

Geplante Übernahme – Audi will Sportwagenbauer McLaren kaufen


Geplante Übernahme  

Audi will offenbar Sportwagenbauer McLaren kaufen

15.11.2021, 16:23 Uhr | rtr, t-online

Geplante Übernahme –  Audi will Sportwagenbauer McLaren kaufen. Ein Audi-Autohaus in München (Symbolbild): Der Automobilkonzern will Medienberichten zufolge den Sportwagenhersteller McLaren erwerben. (Quelle: imago images)

Ein Audi-Autohaus in München (Symbolbild): Der Automobilkonzern will Medienberichten zufolge den Sportwagenhersteller McLaren erwerben. (Quelle: imago images)

Die Details sind noch unklar, aber Medienberichten zufolge sind sich die Unternehmen einig: Autohersteller Audi will Sportwagenbauer McLaren übernehmen. 

Audi ist laut einem Medienbericht an dem britischen Sportwagenhersteller McLaren interessiert. Die britische Zeitschrift "Autocar" berichtete am Montag unter Berufung auf Insider, Audi habe McLaren-Chef Paul Walsh ein Kaufangebot vorgelegt.

Der McLaren-Mehrheitseigner Bahrain habe eine erste Offerte zurückgewiesen und ein höheres Angebot gefordert. Inzwischen hätten sich beide Seiten geeinigt, so "Autocar".

Eine Audi-Sprecherin erklärte, eine Entscheidung sei nicht gefallen. "Wir beschäftigen uns im Rahmen unserer strategischen Überlegungen laufend mit verschiedenen Kooperationsideen." Zuvor hatte auch die "Automobilwoche" über ein Interesse der VW-Tochter an McLaren berichtet.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur Reuters
  • Autocar: "Audi buys McLaren Group to secure Formula 1 entry"


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Rohstoffe und Währungen

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: