Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

EigentĂŒmer der MV Werften stellt Antrag auf Abwicklung

Von afp, dpa, mak

Aktualisiert am 19.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Blick auf das GelÀnde der MV Werften am Standort Stralsund (Symbolbild): Der Tourismuskonzern und Eigner der insolventen MV Werften, Genting, hat einen Antrag auf Abwicklung gestellt.
Blick auf das GelÀnde der MV Werften am Standort Stralsund (Symbolbild): Der Tourismuskonzern und Eigner der insolventen MV Werften, Genting, hat einen Antrag auf Abwicklung gestellt. (Quelle: Stefan Sauer/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Anderthalb Wochen nach der Insolvenz der MV Werften stellt nun auch der EigentĂŒmer Genting einen entsprechenden Antrag. Unklar ist, was mit einem riesigen Kreuzfahrtschiff passiert, das die Werften fĂŒr Genting bauen.

Der Kreuzfahrtbetreiber und EigentĂŒmer der insolventen MV Werften, Genting Hongkong, hat einen Antrag auf Abwicklung gestellt. Der Konzern habe "alle denkbaren Maßnahmen ergriffen", um mit den Schuldnern und Anteilseignern zu verhandeln, erklĂ€rte das Unternehmen am Mittwoch. Der Antrag kommt rund eine Woche, nachdem der Schiffsbauer MV Werften Insolvenz anmelden musste. Das Coronavirus hat die Kreuzfahrtindustrie hart getroffen.

Genting Hongkong ist ein Tochterunternehmen der Genting Group, die in Malaysia gegrĂŒndet wurde und GeschĂ€ftsinteressen in verschiedensten Bereichen von Casinos bis hin zu Immobilien verfolgt. In einer Mitteilung an die Börse in Hongkong erklĂ€rte das Unternehmen, es habe eine GerichtserklĂ€rung abgegeben, um vorlĂ€ufige Insolvenzverwalter ernennen zu lassen.

Aktienhandel bereits ausgesetzt

Ein Großteil der GeschĂ€ftstĂ€tigkeiten von Genting Hongkong werde demnach voraussichtlich eingestellt. Lediglich solche TĂ€tigkeiten, die dem Schutz des Kernvermögens des Konzerns dienen, sollen fortgesetzt werden. Zuvor war bereits der Handel mit den Aktien von Genting an der Hongkonger Börse ausgesetzt worden.

Die MV Werften hatten am 10. Januar Insolvenz angemeldet, nachdem es nicht gelungen war, die Finanzierung fĂŒr die Fertigstellung des Kreuzfahrtschiffs "Global One" sicherzustellen. Aktuell ist es etwa zu 80 Prozent fertig gebaut.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Putin hat mehrere schwere Krankheiten, eine davon ist Krebs"
Wladimir Putin: "Er hat noch mindestens ein paar Jahre, ob uns das gefÀllt oder nicht".


Genting Hongkong erhob daraufhin VorwĂŒrfe gegen das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern: Das Land habe bereits zugesagte Gelder zur Rettung der MV Werften nicht ausgezahlt.

"Global One" grĂ¶ĂŸtes Kreuzfahrtschiff der Welt

Die "Global One", auch "Global Dream" genannt, gilt mit einer LĂ€nge von 342 Metern, einer Höhe von 57 Metern und Platz fĂŒr fast 10.000 Passagiere als das weltweit grĂ¶ĂŸte Kreuzfahrtschiff. Zudem bietet es Platz fĂŒr rund 2.500 Crew-Mitarbeiter. Auf 20 Decks sollte neben einem VergnĂŒgungspark, einer Wasserrutsche und einer Achterbahn auch ein Casino Platz finden.

Kunde ist das zu Genting gehörende Kreuzfahrtunternehmen Dream Cruises. Das Schiff wurde speziell fĂŒr die BedĂŒrfnisse von Genting Hongkong und dessen asiatischen Markt konzipiert. Denn auf dem chinesischen Festland darf kein GlĂŒcksspiel betrieben werden – auf See allerdings schon.

RĂŒckschlag fĂŒr MV Werften

Der Gang von Genting Hongkong ins GlĂ€ubigerschutzverfahren ist daher fĂŒr den vorlĂ€ufigen Insolvenzverwalter der MV Werften, Christoph Morgen, ein RĂŒckschlag. "Es ist jedoch nicht ausgeschlossen, dass das Sanierungsverfahren Erfolg hat und Dream Cruises als Kunde erhalten bleibt", sagte er am Mittwoch.

Weitere Artikel

Jahrelange Sanierung
Erste Anklagen in KorruptionsaffÀre um Marineschiff "Gorch Fock"
Das Segelschulschiff "Gorch Fock": Es stach im November 2021 nach jahrelanger Sanierungspause wieder in See.

Pleite der MV Werften
An diesem MultimilliardÀr hÀngt das Schicksal von 2.200 Deutschen
Lim Kok Thay: Er ist Chef der Genting-Gruppe, dem EigentĂŒmer der MV Werften.

Insolvente MV Werften
Was passiert nun mit dem Mega-Kreuzfahrtschiff?
Der Bockkrahn der MV Werft in Rostock-WarnemĂŒnde (Symbolbild): Bei den insolventen MV Werften geht es nun darum, ob das Kreuzfahrtschiff "Global Dream One" fertiggebaut werden kann.


Morgen betonte: "Wir werden mit Dream Cruises als unserem Kunden weiterhin intensiv sprechen." Aber aufgrund der jetzt eingetretenen Situation wĂŒrden auch mit neuen Interessenten GesprĂ€che ĂŒber einen Fertigbau gefĂŒhrt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Mauritius Kloft
Von Frederike Holewik, Mauritius Kloft
CoronavirusHongkongInsolvenzKreuzfahrtschiffMalaysiaStralsund
Ratgeber

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website