• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Unternehmen & Verbraucher
  • Unternehmen
  • Deutsche Bank: Paul Achleitner tritt als Aufseher ab – Nachfolge steht fest


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeuer Corona-Ausbruch in WuhanSymbolbild für einen TextNagelsmann kämpft für Spieler-TransferSymbolbild für einen TextWilliam Cohn ist totSymbolbild für einen TextHanni Hüsch verlässt die ARDSymbolbild für einen TextPistorius trifft Eltern seines MordopfersSymbolbild für einen TextWeniger Rentenpunkte für NVA-Soldaten?Symbolbild für ein VideoGrößter Wärmespeicher DeutschlandsSymbolbild für einen TextNew York will Verfassung ändernSymbolbild für ein VideoPfeilschwanzkrebse wegen Blut gejagtSymbolbild für einen TextFormel 1: Red Bull hat ProblemeSymbolbild für einen TextMann in Wohnung getötet – FestnahmeSymbolbild für einen Watson TeaserAmazon dreist um 330.000 Euro betrogenSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Paul Achleitner tritt als Deutsche-Bank-Aufseher ab

Von dpa-afx
Aktualisiert am 19.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Oberster Kontrolleur der Deutschen Bank: Paul Achleitner leitete zehn Jahre den Aufsichtsrat der Bank.
Oberster Kontrolleur der Deutschen Bank: Paul Achleitner leitete zehn Jahre den Aufsichtsrat der Bank. (Quelle: Boris Roessler/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Er zählt zu den bekanntesten Aufsichtsratschefs des Landes, aber jetzt ist für Paul Achleitner Schluss: Der 65-Jährige gibt das Amt des Chefkontrolleurs bei der Deutschen Bank ab. Sein Nachfolger steht bereits fest.

Deutschlands größtes Geldhaus bekommt einen neuen Chefkontrolleur: Die Hauptversammlung an diesem Donnerstag ist für Aufsichtsratschef Paul Achleitner die letzte in dieser Funktion.

Nach zehn Jahren im Amt verlässt der inzwischen 65-Jährige den Frankfurter Dax -Konzern. Nachfolger soll Alexander (Alex) Wynaendts (61) werden, der sich bei dem Aktionärstreffen, das erneut online ausgerichtet wird, zur Wahl stellt.

Wynaendts begann seine berufliche Laufbahn bei ABN Amro, wo er 13 Jahre im Private Banking und im Investmentbanking in Amsterdam und London tätig war. Von 2008 bis 2020 war er Chef des niederländischen Versicherungskonzerns Aegon .

Aktionäre bekommen wieder eine Dividende

Die Geschäfte der Deutschen Bank liefen zuletzt gut. Im vergangenen Jahr erzielte der Konzern den höchsten Jahresgewinn seit 2011, das laufende Jahr begann mit einem Milliardengewinn im ersten Quartal.

Der Vorstand um Konzernchef Christian Sewing erklärt die Trendwende mit dem tiefgreifenden Umbau des Instituts. Auch die Aktionäre sollen teilhaben und nach zwei Nullrunden für das Geschäftsjahr 2021 eine Dividende von 20 Cent je Anteilsschein erhalten. Über diese Ausschüttung von rund 400 Millionen Euro wird die Hauptversammlung entscheiden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bundesregierung rät zum Kauf von Notstromaggregaten
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft
BankDeutsche BankDeutschland
Ratgeber

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website