• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Unternehmen & Verbraucher
  • IW-Direktor Michael H├╝ther: "Russland begeht ├Âkonomischen Selbstmord"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextGro├če ├ťberraschung in WimbledonSymbolbild f├╝r einen TextSchiff zerbricht: 27 Seeleute vermisstSymbolbild f├╝r einen TextRegierung r├Ąt zu NotstromaggregatenSymbolbild f├╝r einen TextKardinal Marx will weibliche DiakoneSymbolbild f├╝r einen TextPolit-Prominenz bei Adels-TrauerfeierSymbolbild f├╝r einen TextHandball-WM: Das sind die DHB-GegnerSymbolbild f├╝r einen TextMassenschl├Ągerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild f├╝r einen TextReiten: Olympiasiegerin disqualifiziertSymbolbild f├╝r einen TextKilometerlange Schlange an FlughafenSymbolbild f├╝r einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild f├╝r einen TextFu├čg├Ąnger von Auto ├╝berrollt ÔÇô totSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserZigaretten knapp: Diese Marken betroffenSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

"Russland begeht ├Âkonomischen Selbstmord"

Von afp
Aktualisiert am 15.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Michael H├╝ther: Der IW-Direktor sieht keine ├Âkonomische Zukunft f├╝r Russland nach diesem Krieg.
Michael H├╝ther: Der IW-Direktor sieht keine ├Âkonomische Zukunft f├╝r Russland nach diesem Krieg. (Quelle: J├╝rgen Heinrich/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Russland rei├čt sich selbst in den Abgrund: Der Direktor des Instituts der Deutschen Wirtschaft, Michael H├╝ther, sieht in Putins Krieg "├Âkonomischen Selbstmord". Das Gesch├Ąft mit dem Westen ist verloren.

Mit dem Krieg gegen die Ukraine raubt der russische Pr├Ąsident Wladimir Putin seinem Land nach ├ťberzeugung des Wirtschaftsforschers Michael H├╝ther s├Ąmtliche Perspektiven. "Russland begeht mit dem Krieg in der Ukraine ├Âkonomischen Selbstmord", sagte der Direktor des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten" vom Montag. Russland werde au├čerdem "politisch degradiert" und erreiche seine milit├Ąrischen Ziele nicht.

Russland sei eine "ressourcenbasierte Oligarchen├Âkonomie" mit einer extremen Korruption, f├╝gte H├╝ther an. Ersatz f├╝r die wegbrechenden Erdgasm├Ąrkte im Westen werde das Land kurzfristig nicht finden, weil es an den n├Âtigen Pipelines fehle.

"Der letzte Krieg, der je gef├╝hrt wird"

Faktisch werde etwa Deutschland niemals wieder Gas aus Russland beziehen. Der aktuelle Schwenk zu Fl├╝ssigerdgas aus anderen L├Ąndern werde nicht r├╝ckg├Ąngig gemacht werden, da der Aufbau der Importinfrastruktur so teuer sei, sagte H├╝ther.

Die "Organisationsf├Ąhigkeit liberaler Demokratien" sei in der Krise "wieder einmal untersch├Ątzt worden", f├╝gte der ├ľkonom an. Zugleich ├Ąu├čerte er die Hoffnung, dass eine verheerende Bilanz des russischen Angriffskriegs das Ende konventioneller Kriege einl├Ąuten k├Ânnte. Unter "rational ├Âkonomischen Geschichtspunkten" lie├čen sich diese heute nicht mehr f├╝hren. "Positiv gedacht k├Ânnte das aber auch bedeuten: Es ist der letzte solche Krieg, der gef├╝hrt wird."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neuer 100-Rubel-Schein l├Ąsst sich in Russland nicht abheben
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft
RusslandSelbstmordUkraineWladimir Putin
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website