Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextPutins "Bluthund" droht PolenSymbolbild fĂŒr einen TextKabarettist mit 85 Jahren gestorbenSymbolbild fĂŒr einen TextLauterbach erwĂ€gt neue MaskenpflichtSymbolbild fĂŒr einen TextRKI: Corona-Zahlen sinkenSymbolbild fĂŒr einen TextRom gewinnt die Conference LeagueSymbolbild fĂŒr einen TextUS-Polizei stoppt Bewaffneten an SchuleSymbolbild fĂŒr einen TextNRA – So mĂ€chtig, dass sie Karrieren beenden kannSymbolbild fĂŒr einen TextBoeing-Raumschiff beendet wichtigen TestSymbolbild fĂŒr einen TextSo wird das Wetter an HimmelfahrtSymbolbild fĂŒr einen TextJimi Blue wehrt sich nach VorwĂŒrfenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserSupermarkt-Lieferdienst geht drastischen Schritt

Weit transportierte Pollen verstÀrken Allergie-Probleme

Von dpa
Aktualisiert am 26.02.2021Lesedauer: 1 Min.
Pollen können einen Weg von mehreren Hundert Kilometern zurĂŒcklegen.
Pollen können einen Weg von mehreren Hundert Kilometern zurĂŒcklegen. So können Allergien auch in Regionen auftreten, in denen die BĂ€ume noch gar nicht blĂŒhen. (Quelle: Wolfgang Kumm/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

MĂŒnchen (dpa) - Wer gegen Pollen allergisch ist, bekommt immer öfter wegen des Klimawandels Probleme. Die regionale Allergie-Saison kann aber auch durch Pollen von mehreren Hundert Kilometer entfernt blĂŒhenden Pflanzen verlĂ€ngert werden, wie Forscher der Technischen UniversitĂ€t MĂŒnchen (TUM) belegt haben.

So seien an bayerischen Messstationen oft Pollen von Pflanzen aufgefangen worden, bevor diese in der Region blĂŒhten, berichtet das Team im Fachjournal "Frontiers in Allergy".

"Das PhĂ€nomen an sich ist bekannt, aber bisher hatte noch niemand systematisch untersucht, wie hĂ€ufig dies vorkommt", sagte Annette Menzel, Professorin fĂŒr Ökoklimatologie an der TUM. FĂŒr ihre Studie werteten die Forscher die Daten von drei bayerischen Pollen-Messstationen ĂŒber 30 Jahre fĂŒr sieben Pollenarten aus. In einer Detailstudie zu fĂŒnf der sieben Arten stellten die Forscher in 63 Prozent der FĂ€lle weit transportierte Pollen fest - teils in einer klinisch relevanten Menge.

Zum Beispiel wurden Birken-Pollen an einer Teststation aufgefangen, obwohl Birken in der Region erst mindestens zehn Tage spĂ€ter zu blĂŒhen begannen. Dadurch könnten Allergiker unter zusĂ€tzlichen Belastungen leiden und die Saison lĂ€nger dauern, als anhand der BlĂŒhzeiten vor Ort anzunehmen sei, betonte Menzel. Zudem wurden Pollen von Pflanzen in der Luft gemessen, die in der jeweiligen Region eigentlich gar nicht vorkommen.

Pollen-Allergiker leiden wegen des Klimawandels ohnehin immer öfter unter Beschwerden. WĂ€rmere Temperaturen lassen Pflanzen frĂŒher blĂŒhen, höhere Kohlendioxid-Konzentrationen erhöhen zudem die Pollenproduktion.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dĂŒrfen nicht verwendet werden, um eigenstĂ€ndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Sodbrennen – diese Tricks und Hausmittel helfen am besten
Krankheiten & Symptome
AnalthromboseAtheromAugenzuckenBandwurmBlutdruck senkenBrustwarzen SchmerzenDarmreinigungDornwarzenDruck auf der BrustDurchblutungsstörungen SelbsttestDurchfall nach EssenDurchfall wie WasserEinseitige KopfschmerzenFlohbisseFlohsamenschalenGelber Schleim NaseGerstenkornGlaubersalzHĂ€matokritHĂ€morrhoidenHĂ€morrhoiden blutenHĂ€morrhoiden Hausmittel Hausmittel von A-ZHWS DurchblutungsstörungenJuckende FĂŒĂŸeKnacken im KnieKopfschmerzen HinterkopfKrankheiten & Symptome von A-ZLaborwerte von A-ZLaktoseintoleranzLaufende NaseLeber SchmerzenNerv eingeklemmtNiedriger BlutzuckerPickel am Penisplötzliches HerzrasenReizhusten nachtsRĂŒckenschmerzen LungeSchmerzen in den BeinenSchmerzen linker UnterbauchSchmerzen linker UnterbauchStĂ€ndiges rĂ€uspernStechende KopfschmerzenStopfende LebensmittelUntersuchungen & Behnadlungen von A-ZVerbotsliste bei GichtVerbrennungenVerdauung anregenVerstopfung lösenWĂŒrmer im Stuhl







t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website