Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Herz-Kreislauf >

Kalium schützt vor Schlaganfall und Herzinfarkt

...

Kalium schützt Herz und Hirn

16.05.2013, 11:16 Uhr | cme

Kalium schützt vor Schlaganfall und Herzinfarkt. Schlaganfall: Kaliumreiche Lebensmittel wie Mandeln senken den Blutdruck.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Kaliumreiche Lebensmittel wie Mandeln senken den Blutdruck und schützen vor Schlaganfall. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Kalium senkt den Blutdruck und schützt somit vor Herzinfarkt und Schlaganfall. Wer regelmäßig Lebensmittel wie Soja, getrocknetes Obst, Nüsse und Hülsenfrüchte zu sich nimmt, verringert seine Werte und damit auch sein Schlaganfall-Risiko. Das rät die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe anlässlich des Welthypertonietages. In diesen Lebensmitteln steckt besonders viel Kalium.

WHO empfiehlt mehr Kalium und weniger Salz

Aktuelle Studien zeigen, dass Kalium für die Gesundheit wichtiger ist als bislang angenommen. Ganz aktuell hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) daher neue Ernährungsempfehlungen herausgegeben. Menschen mit gesunden Nieren sollten täglich 3500 Milligramm Kalium zu sich nehmen. Das entspricht beispielsweise 100 Gramm getrockneten Aprikosen plus 100 Gramm Sojabohnen. Die dadurch erzielte Blutdrucksenkung vermindert das Schlaganfall-Risiko um 24 Prozent. Bislang lag die empfohlene Menge bei 2000 Milligramm. Gleichzeitig warnt die WHO vor zu hohem Salzkonsum. Die tägliche Natriumzufuhr sollte unter zwei Gramm liegen.

Nüsse und Trockenfrüchte enthalten viel Kalium

Einen besonders hohen Gehalt an Kalium haben Trockenfrüchte, Nüsse und Hülsenfrüchte. Seinen Tagesbedarf deckt man aber beispielsweise auch über eine 200-Gramm-Portion Kartoffeln (820 mg Kalium) mit 200 Gramm Schweinefilet (700 mg Kalium) und 200 Gramm Brokkoli (560 mg Kalium) plus 50 Gramm Mandeln (1670 mg Kalium).

So senken Sie den Blutdruck

Eine weitere Möglichkeit, den Blutdruck zu senken, bietet regelmäßige Bewegung. Vor allem moderater Ausdauersport wie Joggen, Walken, Radfahren oder Schwimmen verringert die Werte nachweislich. Hoher Blutdruck kann auch durch Gewichtsabnahme gesenkt werden. Der Verzicht auf Alkohol und Nikotin wirkt sich ebenfalls positiv aus.

Schlaganfall-Risiko um 40 Prozent gesenkt

Bluthochdruck gilt als Risikofaktor Nummer eins für Schlaganfall und Herzinfarkt. In Deutschland leiden etwa 35 Millionen Menschen an Hypertonie, aber nur jeder zweite weiß von seiner Krankheit. Denn ein erhöhter Blutdruck verursacht oft viele Jahre keine spürbaren Beschwerden. Studien belegen, dass die frühzeitige Erkennung und Behandlung des Bluthochdrucks das Schlaganfall-Risiko um bis zu 40 Prozent senken kann.

Blutdruck regelmäßig kontrollieren

"Seinen Blutdruck sollte jeder halbjährlich kontrollieren", rät Dr. Markus Wagner, Präventionsexperte der Deutschen Schlaganfall-Hilfe. Blutdruckmessungen sind heute in fast jeder Apotheke möglich. Darüber hinaus empfiehlt die Schlaganfall-Hilfe den kostenlosen Check-Up-35plus beim Hausarzt. Diese Routineuntersuchung steht jedem gesetzlich Versicherten ab 35 alle zwei Jahre zu. Besonders im Fokus steht dabei die Früherkennung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Bisher wird der Check von weniger als der Hälfte der Versicherten wahrgenommen.

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018